VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Bremskraftverstärker aus- und einbauen

Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Linkslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234-

Volkswagen Tiguan. W00-1101

  • Entriegelungswerkzeug -T10159- oder -T10159 A-

Volkswagen Tiguan. W00-1293

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-

Volkswagen Tiguan. W00-0427

Ausbauen

  • Bei Fahrzeugen mit codiertem Radio die Codierung beachten, ggf. fragen.
  • Batterie abklemmen
  • Bauen Sie das Luftfilter aus.
  • Batterie ausbauen
  • Bauen Sie den Batterieträger aus.
  • Öffnen Sie den Kabelkanal, nehmen Sie die beiden Leitungsstränge heraus, und legen Sie dann die Leitungsstränge zur Seite.
  • Bauen Sie den Kabelkanal von der Konsole ab.
  • Ausreichend nicht fasernde Lappen im Bereich des Motors und des Getriebes auslegen.
  • So viel Bremsflüssigkeit wie möglich mit dem Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- oder der Absaugvorrichtung -V.A.G 1869/4- aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter absaugen.

Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe:

  • Den Nachlaufschlauch -B- für Kupplungsgeberzylinder abziehen und hochbinden oder den Nachlaufschlauch -B- für Kupplungsgeberzylinder mit einem handelsüblichen Werkzeug, z. B. Hazet 4590 abklemmen und dann abziehen.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge:

  • Steckverbindung -A- vom Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand -F34- abziehen.
  • Steckverbindung -C- vom Bremslichtschalter -F- abziehen.
  • Ziehen Sie den Unterdruckschlauch aus dem Bremskraftverstärker heraus.
  • Die beiden Bremsleitungen vom Hauptbremszylinder zur Hydraulikeinheit kennzeichnen und ausbauen.
  • Bremsleitungen und Gewindebohrungen sofort mit Verschlussstopfen aus Reparatursatz -1H0 698 311 A- verschließen.

Volkswagen Tiguan. N47-10095

Zusätzliche Arbeiten bei Fahrzeugen mit 1,4l FSI-Motor:

  • Steuergerät und Hydraulikeinheit ausbauen

Zusätzliche Arbeiten bei Fahrzeugen mit 2,0l TDI-Motor:

  • Binden Sie den Verbindungsschlauch vom Luftfilter zum Abgasturbolader zur Seite.
  • Lösen Sie die Schraubschelle am Verbindungsschlauch zwischen Ladeluftrohr und Abgasturbolader und drehen Sie die Schraubschelle nach hinten.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge:

  • Befestigungsmuttern -Pfeile- abschrauben und Fußraumverkleidung -1- ausbauen.
  • Die Geräuschdämpfung, falls vorhanden, am Bremspedal abbauen.
  • Das Bremspedal vom Bremskraftverstärker trennen.

Volkswagen Tiguan. N48-10148

  • Schrauben Sie die Muttern -1- vom Bremskraftverstärker ab.
  • Lösen Sie die beiden oberen Muttern -2- vom Lagerbock.
  • Nehmen Sie den Bremskraftverstärker vorsichtig aus dem Fahrzeug heraus.
  • Schrauben Sie die Muttern für den Hauptbremszylinder ab.
  • Nehmen Sie den Hauptbremszylinder vorsichtig aus dem Bremskraftverstärker heraus.

Volkswagen Tiguan. N47-10019

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Beim Einbau sind folgende Punkte zu beachten:

  • Achten Sie auf den richtigen Sitz der Manschette.
  • Bremspedal mit Bremskraftverstärker verclipsen.
  • Nach dem Einbau ist die Bremsanlage  zu entlüften.
  • Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe Kupplungsanlage entlüften.

Anzugsdrehmomente:

Bremskraftverstärker an Fußhebelwerk/Stirnwand 25 Nm

  • Neue Muttern verwenden!

Hauptbremszylinder an Bremskraftverstärker 25 Nm

  • Neue Muttern verwenden!

Bremsleitungen an Hauptbremszylinder 14 Nm

Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Rechtslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Entriegelungswerkzeug -T10159- oder -T10159 A-
  • Verschlusswerkzeug -T10249-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
  • Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234-

Ausbauen

  • Bremspedal vom Bremskraftverstärker trennen.
  • Ausreichend nicht fasernde Lappen unterhalb des Hauptbremszylinders auslegen.
  • So viel Bremsflüssigkeit wie möglich mit dem Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- oder der Absaugvorrichtung -V.A.G 1869/4- aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter absaugen.

Volkswagen Tiguan. N01-10693

Hinweis

In der Abbildung ist das Absaugen der Bremsflüssigkeit bei einem Linkslenker dargestellt.

Fahrzeuge mit 2,0 l Benzinmotor

  • Motorabdeckung an den Befestigungspunkten -Pfeile- nach oben ziehen.
  • Luftführungsschlauch vom Luftfilter zum Ansaugstutzen abbauen, dazu die Schelle öffnen.

Volkswagen Tiguan. N01-10595

  • Luftführungsschlauch -1- abbauen, dazu die Entriegelungstasten drücken.
  • Schraube -Pfeil- für Luftführungsrohr herausdrehen.
  • Luftführungsrohr ausbauen, dazu Schlauchschelle -2- lösen.
  • Ansaugschlauch zwischen Luftführungsrohr und Abgasturbolader ausbauen.
  • Abgasturbolader mit dem Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122- verschließen.

Volkswagen Tiguan. N21-10192

Fahrzeuge mit 1,4 l Benzinmotor

  • Motorabdeckung an den Punkten -1- anheben und nach vorn in -Pfeilrichtung- ziehen.

Volkswagen Tiguan. N10-10281

  • Druckrohr -1- mit Regelklappensteuereinheit -J808- und Drosselklappensteuereinheit -J338- ausbauen

Volkswagen Tiguan. N47-10271

  • Ladeluftschlauch -1-, zwischen Drosselklappensteuereinheit -J338- und Ladeluftrohr -2-, ausbauen -Pfeile-. Dabei Ladeluftrohr -2- am Motor lösen

Volkswagen Tiguan. N46-10387

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

  • Nachlaufschlauch -2- für den Kupplungsgeberzylinder -3- am Bremsflüssigkeitsbehälter -4- abziehen.
  • Nachlaufschlauch -2- für den Kupplungsgeberzylinder -3- mit Verschlusswerkzeug -T10249--1- verschließen.
  • Nachlaufschlauch -2- hochbinden.

Volkswagen Tiguan. N47-10183

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Stecker -2- vom Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand -F34- entriegeln und abziehen.
  • Bremsleitungen -1- am Hauptbremszylinder -3- kennzeichnen und abschrauben.
  • Bremsleitungen mit Verschlussstopfen aus Reparatursatz -1H0 698 311 A- verschließen.

Volkswagen Tiguan. N47-10200

  • Falls vorhanden, Schrauben -2- und -3- herausdrehen und Abdeckung -1- für Bremsleitungen von der Stirnwand abnehmen.
  • Damit beim Aus- und Einbau des Bremskraftverstärkers die Bremsleitungen -4- nicht verbogen werden, die Bremsleitungen an den Haltern -Pfeile- ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N47-10273

  • Vakuumleitung -1- aus dem Bremskraftverstärker -3- herausziehen.
  • Mutter -4- von dem Hauptbremszylinder abschrauben.
  • Wärmeschutzblech -2-, falls vorhanden, abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N47-10201

  • Stecker -A- vom Bremslichtschalter -F- entriegeln und abziehen.
  • Mutter -1- vom Hauptbremszylinder -2- abschrauben.
  • Hauptbremszylinder -2- vorsichtig aus dem Bremskraftverstärker entnehmen.

Volkswagen Tiguan. N47-10114

  • Schrauben -1- am Bremskraftverstärker -2- herausschrauben.
  • Bremskraftverstärker -2- vorsichtig aus dem Fahrzeug herausnehmen.

Volkswagen Tiguan. N47-10115

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Beim Einbau sind folgende Punkte zu beachten:

  • Achten Sie auf den richtigen Sitz der Manschette.

Die Gewinde für die Befestigungsmuttern des Hauptbremszylinders am Bremskraftverstärker sind z. B. mit einer Drahtbürste von Sicherungsmittel zu reinigen.

  • Beim Zusammensetzen des Hauptbremszylinders mit dem Bremskraftverstärker, auf richtigen Sitz der Druckstange im Hauptbremszylinder achten.
  • Bremspedal mit Bremskraftverstärker verclipsen.
  • Nach dem Einbau ist die Bremsanlage  zu entlüften.
  • Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe Kupplungsanlage entlüften.

Anzugsdrehmomente:

Bremskraftverstärker an Fußhebelwerk/Stirnwand 25 Nm

  • Neue Mutter verwenden!

Hauptbremszylinder an Bremskraftverstärker 50 Nm

  • Neue Muttern verwenden!

Bremsleitungen an Hauptbremszylinder 14 Nm

Abdeckung für Bremsleitungen an Halter/Stirnwand 2,5 Nm

    Hauptbremszylinder aus- und einbauen
    Hauptbremszylinder aus- und einbauen, Linkslenker Ausbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- Drehmomentsch ...

    Bremsleitungen
    Trennstelle Unterboden Verbindung alt: Rohrschraube, 14 Nm Verteilerstück, beim Anziehen gegenhalten. Verbindung neu: Rohrschraube, 14 Nm Ring Bördel F Bördel E, nic ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Technische Daten: Übersicht Kraftübertragung
    Übersicht Kraftübertragung Frontantrieb Benennung Pfeile in Fahrtrichtung Motor Kupplung Schaltgetriebe Antriebswelle Abtriebswelle 1. und 2. Gang Abtriebswelle Rückwärtsgang Abtriebswelle 3. und 4. Gang Ausgleichsgetriebe Übersetzung Pfeile in Fahr ...

    © 2022 www.tiguande.com - 0.0132