VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Radio-Navigationssystem "RNS 310"

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Kommunikation / Radio-Navigationssystem "RNS 310"

Radio-Navigationssystem "RNS 310"

Hinweis

  • Die Teilenummer für das Radio-Navigationssystem befindet sich auf einem Aufkleber am Gehäuse des Radio-Navigationssystems!
  • Wird das Radio-Navigationssystem ersetzt, so deaktivieren Sie unbedingt die Diebstahlcodierung, Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren,. Die neue Code-Nr. teilen Sie bitte dem Kunden mit.
  • Falls der Diebstahlcode nicht bekannt sein sollte, können Sie ihn über die bekannten Systeme abfragen. Zur Abfrage benötigen Sie die Identifizierungsnummer des Radio-Navigationssystems. Sie steht auf einem Aufkleber, der an der Seitenwand des Radios angebracht ist. Zusätzlich ist die Identifizierungsnummer auch in das Material der Seitenwand des Radio-Navigationssystems eingeprägt.
  • Soll ein Radio-Navigationssystem von einem Fahrzeug in ein anderes Fahrzeug eingebaut werden, so achten Sie unbedingt darauf, dass die Radio-Navigationssysteme beider Fahrzeuge die gleiche Teilenummer besitzen. Andernfalls kommt es zu Fehlfunktionen der Navigation, da die Einstellung des Drehwinkelsensors im Radio-Navigationssystem nicht zum Fahrzeug passt.

Volkswagen Tiguan. N91-11129

Hinweis

  • Bei Beanstandungen ist es unbedingt erforderlich, die Funktion und die Bedienung des Radio-Navigationssystems zu kennen.
  • Zusätzliche Informationen → Bedienungsanleitungen und → Nr.397
  • Die Anti-Diebstahl-Codierung ist mit Festcode ausgestattet, Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren,.
  • Bei Instandsetzungsarbeiten oder Fehlersuche →  Fahrzeugdiagnosetester in der Funktion "Geführte Fehlersuche" verwenden, → Stromlaufpläne, Fehlersuche Elektrik und Einbauorte.
  • Zur einwandfreien Funktion des Navigationssystems ist der Drehwinkelsensor im Gerät entsprechend der Einbaulage des Gerätes im Fahrzeug eingestellt. Deshalb bitte immer bei Gerätetausch die ET-Nummer beachten. Eine Falschverbauung bewirkt eine fehlerhafte Funktion der Navigation.
  • Wird die Batterie wieder angeklemmt, denken Sie bitte daran die Fahrzeugausstattungen (Radio, Uhr, Komfortelektrik usw.) entsprechend des Reparaturleitfadens und/oder der Bedienungsanleitung zu prüfen.

Allgemeine Hinweise

Das "RNS 310" vereinigt die Funktionen eines Navigationssystems mit denen eines hochwertigen RDS-Autoradios.

Im Doppel-DIN-Gehäuse des Radio-Navigationssystems sind.

  • ein RDS-Radioempfangsteil,
  • ein Monochrom-Display,
  • ein Navigationssystem mit GPS-Satellitenempfänger sowie
  • ein CD-Laufwerk für das Audio- und Navigationssystem

Ein Anschluss für externe Audioquellen ist auf der Frontseite des Gerätes integriert.

Das Radio-Navigationssystem "RNS 310" verfügt über 4 Lautsprecherausgänge.

Das CD-Laufwerk kann die CD-ROM für die Navigation lesen oder auch eine Musik-CD abspielen. Während der Wiedergabe einer Musik-CD ist der Navigationsbetrieb nur eingeschränkt möglich.

Hinweis

  • Es können neben normalen Audio-CDs auch CDs mit Musikdateien im "mp 3" Format abgespielt werden, Näheres dazu, siehe → Bedienungsanleitung "RNS 310".
  • Es können keine Musik-CDs mit 8 cm Durchmesser (Mini-Discs) abgespielt werden.
  • Es können keine CDs, auf denen Computerdaten und zusätzlich abgespielt werden.

Zur Erweiterung der Funktionen sind Anschlussmöglichkeiten für einen CD-Wechsler und für eine Telefonanlage vorhanden.

Die Antenne ist in den hinteren Seitenscheiben eingebaut. Die Antennenanlage ist ohne "Diversityfunktion".

Die Antenne für die Navigation ist als Dachantenne ausgeführt.

Übersicht über das Radio-Navigationssystem "RNS 310"

  1. Interface für externe Multimediageräte -R215-
    • eingebaut im Ablagefach der Mittelarmlehne
    • weitere Informationen im Kapitel Interface für Multimediageräte
    • optionaler Einbau von "CD-Wechsler" oder "Interface für Multimediageräte". Beide Systeme können nicht zusammen verbaut werden, da der Einbauort für beide derselbe ist.
  2. Telefonantenne, Navigation und Fernbedienung Standheizung -R66-
    • eingebaut auf dem Dach hinten
    • nur eingebaut, wenn zusätzlich zum Radio noch Telefon oder Standheizung ab Werk eingebaut ist
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlagen
  3. Heckscheibenantenne -R130-
  4. Hochtonlautsprecher hinten rechts -R16- und Hochtonlautsprecher hinten links -R14-
    • in den Seitenwandverkleidungen im Fahrgastraum links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  5. Tieftonlautsprecher hinten rechts -R17- und Tieftonlautsprecher hinten links -R15-
    • in den Seitenwandverkleidungen im Fahrgastraum links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  6. Verstärker -R12-
    • eingebaut unter dem linken Vordersitz
    • weitere Informationen im Kapitel Verstärker für das Soundsystem
  7. Tieftonlautsprecher vorn rechts -R23- und Tieftonlautsprecher vorn links -R21-
    • eingebaut in den Türen links und rechts
    • Mitteltöne werden über Tiefton- und Hochtonlautsprecher wiedergegeben.
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  8. Hochtonlautsprecher vorn rechts -R22- und Hochtonlautsprecher vorn links -R20-
    • eingebaut in den Türen links und rechts
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  9. Multifunktionstasten im Lenkrad links -E440- und Multifunktionstasten im Lenkrad rechts -E441-
    • weitere Informationen im Kapitel Multifunktionslenkrad
  10. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem -J503-
    • aus- und einbauen
    • Übersicht der Steckverbindungen
    • Anti-Diebstahl-Codierung
  11. CD-Wechsler -R41-
    • 6-fach-CD-Wechsler
    • eingebaut im Ablagefach der Mittelarmlehne
    • weitere Informationen im Kapitel CD-Wechsler
    • optionaler Einbau von "CD-Wechsler" oder "Interface für Multimediageräte". Beide Systeme können nicht zusammen verbaut werden, da der Einbauort für beide derselbe ist.

Übersicht der Steckverbindungen am Radio-Navigationssystem "RNS 310"

  1. Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach
    • Kontaktbelegung
  2. Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach
    • Kontaktbelegung
  3. Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach
    • Kontaktbelegung
  4. Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach
    • Kontaktbelegung
  5. Steckverbindung 5
    • Antennenanschluss für Navigation
    • Kontaktbelegung
  6. Steckverbindung 6
    • Antennenanschluss für Radioempfang
    • Kontaktbelegung
  7. Steckverbindung 7
    • Antennenanschluss für Radioempfang
    • Kontaktbelegung

Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach, für Lautsprecherausgänge

  1. Lautsprecher, plus, hinten rechts
  2. Lautsprecher, plus, vorn rechts
  3. Lautsprecher, plus, vorn links
  4. Lautsprecher, plus, hinten links
  5. Lautsprecher, minus, hinten rechts
  6. Lautsprecher, minus, vorn rechts
  7. Lautsprecher, minus, vorn links
  8. Lautsprecher, minus, hinten links

Volkswagen Tiguan. N91-10016

Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach, für Spannungsversorgungsleitungen und CAN-Bus

  1. CAN-Bus High
  2. CAN-Bus Low
  3. Display Versorgung, plus, geschaltet
  4. Spannungsversorgung, minus, Klemme 31
  5. Display High Speed CAN-Bus, minus
  6. Display High Speed CAN-Bus, plus
  7. Spannungsversorgung, plus, Klemme 30
  8. Steuersignal für Anti-Diebstahl-Codierung, SAFE

Volkswagen Tiguan. N91-10016

Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach, für Telefonsignale

  1. Mikrofoneingang, minus
  2. AUX-Out, Audio rechts, plus
  3. AUX-Out, Audio, Masse
  4. Mikrofonausgang, minus
  5. Telefon-Audioeingangssignal links, minus
  6. Telefon-Audioeingangssignal rechts, minus
  7. Mikrofoneingang, plus
  8. AUX-Out, Audio links, minus
  9. Mikrofonausgang, plus
  10. Telefonmute (Stummschaltung Radio)
  11. Telefon-Audioeingangssignal links, plus
  12. Telefon-Audioeingangssignal rechts, plus

Volkswagen Tiguan. N91-10016

Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach, für CD-Wechsler-Steuerung und CD-Audio-Eingangssignale

  1. Eingang AUX-Signale, links
  2. AUX-Signalmasse
  3. CD-Wechsler, Audiosignalmasse
  4. CD-Wechsler, Spannungsversorgung, plus, Klemme 30, Kontakt-Dauerbelastbarkeit größer 1A, kurzzeitige Spitzenbelastbarkeit 5A
  5. nicht belegt
  6. CD-Wechsler, DATA OUT (Datenaustausch zur CD-Wechsler-Steuerung vom Radio-Navigationssystem zum CD-Wechsler)
  7. Eingang AUX-Signale, rechts
  8. CD-Wechsler, Audio linker Kanal, CD/L
  9. CD-Wechsler, Audio rechter Kanal, CD/R
  10. CD-Wechsler, Steuerleitung, geschaltetes Plus
  11. CD-Wechsler, DATA IN (Datenaustausch zur CD-Wechsler-Steuerung vom CD-Wechsler zum Radio-Navigationssystem)
  12. CD-Wechsler, CLOCK (internes Prüfprotokoll zur Überwachung des Datenflusses)

Volkswagen Tiguan. N91-10016

Steckverbindung 5, 6 und 7, Antennenanschlüsse

  1. Steckverbindung Antenne Radioempfang AM und FM, Doppelfakra, keine Codierung, Impedanz 50 Ohm, Farbe cremeweiß
  2. Steckverbindung Antenne Radioempfang FM 2, Doppelfakra, Codierung B, Impedanz 50 Ohm, Farbe cremeweiß
  3. Steckverbindung Antenne Navigation (GPS), Fakra, Codierung C, Impedanz 50 Ohm, Farbe Signalblau

Volkswagen Tiguan. N91-10929

Anti-Diebstahl-Codierung

Das Radio-Navigationssystem "RNS 310" ist mit einer elektronischen Komfortdiebstahlsicherung ausgestattet, die in Verbindung mit dem Schalttafeleinsatz wirksam ist.

Nach dem Abklemmen der Versorgungsspannung des Radio-Navigationssystems ist dieses beim Wiederanschluss an die Versorgungsspannung ohne erneute Eingabe des Diebstahlcodes betriebsbereit. Voraussetzung ist, dass die Erstaktivierung der Anti-Diebstahl-Codierung erfolgt ist und dass das Radio-Navigationssystem im gleichen Fahrzeug wieder angeschlossen wird.

Die Wiederinbetriebnahme eines gesperrten Radio-Navigationssystems ist nur durch die Eingabe der richtigen Codenummer für die Anti-Diebstahl-Codierung möglich.

Die Ermittlung des Diebstahlcodes erfolgt über den Fahrzeugdiagnosetester. Die früher verwandte Radiokarte und der Aufkleber auf dem Radio sind entfallen.

Hinweis

Zur Ermittlung des Diebstahlcodes muss der Fahrzeugdiagnosetester "online" verbunden sein (Netzwerk-Anschluss) und der Anwender muss über eine gültige Berechtigung für das Programm zur Abfrage von Diebstahlcodes verfügen.

Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren

Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Fahrzeugdiagnosetester
  • Diagnoseleitung -VAS 5051/5a- oder -VAS 5051/6a- oder -VAS 5052/3-

Diebstahlcode der Anti-Diebstahl-Codierung über VAS-Tester ermitteln:

Wählen Sie im Fahrzeugdiagnosetester die "Geführten Funktionen" oder "Geführte Fehlersuche" aus.

Nachdem alle Steuergeräte abgefragt wurden:

  • Taste "Sprung" wählen.
  • "Funktions-/Bauteilauswahl" auswählen.
  • "Karosserie" auswählen.
  • "Elektrische Anlage" auswählen.
  • "01-eigendiagnosefähige Systeme" auswählen.
  • "Radio-Navigationssystem" auswählen.
  • "Funktionen" auswählen.
  • "Radiocodeabfrage" auswählen und starten.

Es folgt eine Berechtigungsabfrage zum System. Anschließend werden die Betriebsdaten, die Fahrzeug-Identifizierungsnummer und die Gerätenummer des Radios/Radio-Navigationssystems automatisch ausgelesen.

Volkswagen Tiguan. W00-1236

Hinweis

Beim Einbau von neuen bzw. nicht ans Fahrzeug angepassten Radios bzw. Radio-Navigationssystemen kann es vorkommen, dass das Testgerät die Gerätenummer des Radios bzw. des Radio-Navigationssystems nicht auslesen kann. In diesem Fall geben Sie die Gerätenummer bitte manuell ein. Sie ist auf einem Aufkleber auf dem Gerät ablesbar und zusätzlich auf der Geräteseite eingeprägt.

Abschließend wird der ermittelte Diebstahlcode auf dem Display des Testgeräts angezeigt.

Die Eingabe des Diebstahlcodes in das Radio-Navigationssystem müssen Sie nun manuell vornehmen.

Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren:

  • Schalten sie das Radio-Navigationssystem ein.
  • Geben Sie den zuvor ermittelten Diebstahlcode in dem auf dem Display dargestellten Ziffernblock vom "RNS 310" ein und bestätigen Sie ihn.

Das Gerät wird freigeschaltet und ist betriebsbereit.

Hinweis

Haben Sie den falschen Diebstahlcode eingegeben, so können Sie dies in einem weiteren Versuch sofort korrigieren. Wird der Diebstahlcode zweimal falsch eingegeben, so ist das Radio-Navigationssystem für eine Stunde gesperrt. Lassen Sie das Radio-Navigationssystem und die Zündung eingeschaltet. Die verbleibende Restlaufzeit wird auf dem Display des Radio-Navigationssystems dargestellt. Nach einer Stunde können Sie den Vorgang der Deaktivierung der Anti-Diebstahl-Codierung wiederholen. Bedenken Sie, dass Sie immer zwei Versuche für die Codeeingabe haben. Danach ist das Radio-Navigationssystem für eine Stunde blockiert.

    Radio-Navigationssystem "RNS 300"
    Radio-Navigationssystem RNS 300 Hinweis Die Teilenummer für das Radio-Navigationssystem befindet sich auf einem Aufkleber am Gehäuse des Radio-Navigationssystems! Wird das Radio-Navigation ...

    Radio-Navigationssystem "RNS 315"
    Radio-Navigationssystem "RNS 315" Allgemeine Hinweise Hinweis Bei Beanstandungen ist es unbedingt erforderlich, die Funktion und die Bedienung des Radio-Navigationssystems zu kennen. Zus ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Verbraucherinformationen: Betreiben des Fahrzeugs in anderen Ländern und Kontinenten
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Das Fahrzeug ist werkseitig für ein bestimmtes Land produziert worden und entspricht dessen Zulassungsbestimmungen, die zum Zeitpunkt der Fahrzeugproduktion gültig waren. Wenn das ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0163