VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Radio-Navigationssystem "RNS 315"

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Kommunikation / Radio-Navigationssystem "RNS 315"

Radio-Navigationssystem "RNS 315"

Volkswagen Tiguan. N91-11129

Allgemeine Hinweise

Hinweis

  • Bei Beanstandungen ist es unbedingt erforderlich, die Funktion und die Bedienung des Radio-Navigationssystems zu kennen.
  • Zusätzliche Informationen → Bedienungsanleitungen und → Nr.397
  • Die Anti-Diebstahl-Codierung ist mit Festcode ausgestattet.
  • Bei Instandsetzungsarbeiten oder Fehlersuche, →  Fahrzeugdiagnosetester, Geführte Fehlersuche, → Stromlaufpläne, Fehlersuche Elektrik und Einbauorte.
  • Wenn die Batterie wieder angeklemmt, bitte daran denken, dass die Fahrzeugausstattungen (Radio, Uhr, Komfortelektrik usw.) entsprechend des Reparaturleitfadens zu prüfen.
  • Zur einwandfreien Funktion des Navigationssystems ist der Drehwinkelsensor im Gerät entsprechend der Einbaulage des Geräts im Fahrzeug eingestellt. Deshalb bitte immer bei Gerätetausch die ET-Nummer beachten. Eine Falschverbauung bewirkt eine fehlerhafte Funktion der Navigation.

Eigenschaften des Radio-Navigationssystems "RNS 315"

Das Radio-Navigationssystem "RNS 315" besitzt folgende Geräteeigenschaften:

  • 5-Zoll-Farbdisplay, 400 x 240 Pixel
  • Antennendiversity (2 Tuner)
  • integriertes CD-Laufwerk
  • SD-Speicherkartenleser
  • AUX IN auf Gerätefront über Klinkenstecker
  • UHV-Low/Premium (Stereo-Eingang)
  • mp3-Abspielfunktion
  • Navigationsfunktion über 3-D-Karte und Sprache
  • CD/SD-Navigation (Navigation ohne eingelegte CD)
  • MDI (Mobile Device Interface)
  • OPS (Optional Parking System)
  • Klimaanlageninformationen über Radiodisplay
  • Externer Soundverstärker ansteuerbar
  • RDS FM/AM-Europa-Radio mit Diversity und TMC
  • 2 bzw. 4 x 20 Watt Ausgangsleistung
  • Anschluss für AUX-IN
  • externer CD-Wechsler-Anschluss ohne mp3
  • Unterstützung für Multifunktionslenkrad (MFL)
  • Unterstützung für Multifunktionsanzeige Plus (MFA, Highlineschalttafeleinsatz)
  • geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung (GALA)
  • Eigendiagnose inklusive Lautsprecherdiagnose
  • CAN, TP 2.0, BAP
  • Komfortcodierung

Das Radio "RNS 315" besitzt optional in der "Plus-Ausführung" noch folgende weitere Geräteeigenschaften:

  • einen DAB-Tuner zum Empfang von digitalen Radiosignalen.
  • eine universelle Handyvorbereitung (UHV), die zusammen mit einer Antenne für Bluetooth im Gerät integriert ist.
  • Anzeige des Bilds der optionalen Rückfahrkamera über das Radiodisplay

Die Antennen sind in der Limousine als Scheibenantennen ausgeführt und befinden sich in der Heckscheibe. Die Ausführung der Antennenanlage ist mit "Diversityfunktion".

Die Antennen sind beim Variant als Scheibenantennen ausgeführt und befinden sich in den hinteren Seitenscheiben. Die Ausführung der Antennenanlage ist mit "Diversityfunktion".

Beim Variant gibt es eine Dachantenne für Telefon und Navigation.

Montageübersicht über das Radio-Navigationssystem "RNS 315"

  1. Dachantenne -RX5- für GPS-Antenne -R50- und optionaler Telefonantenne -R65-
    • für Navigation (GPS) und optional für Telefon (GSM)
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlage.
  2. Antenne -R11- und Radioantenne 2 -R93-
    • In der Heckscheibe
    • Antenne für Radioempfang AM und FM mit Diversity
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlage.
  3. Anschluss für externe Audioquellen -R199-
    • eingebaut im Ablagefach unter der Mittelarmlehne
    • weitere Informationen im Kapitel Anschluss für externe Audioquellen.
  4. Multifunktionstasten im Lenkrad links -E440- und Multifunktionstasten im Lenkrad rechts -E441-
    • weitere Informationen im Kapitel Multifunktionslenkrad.
  5. Steuergerät im Schalttafeleinsatz -J285-
  6. Verstärker -R12-
    • optional
    • eingebaut unter dem linken Vordersitz
    • weitere Informationen im Kapitel Verstärker für das Soundsystem.
  7. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem -J503-
    • RNS 315
    • aus- und einbauen
    • Übersicht der Steckverbindungen
    • Anti-Diebstahl-Codierung
  8. Interface für externe Multimediageräte -R215-
    • eingebaut im Handschuhfach
    • weitere Informationen im Kapitel Interface für externe Multimediageräte.
    • kein CD-Wechsler möglich bei Ausstattung Interface für externe Multimediageräte wegen gleichen Einbauorts.
  9. Hochtonlautsprecher vorn rechts -R22- und Hochtonlautsprecher vorn links -R20-
    • im Spiegeldreieck vorn links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen.
  10. Tieftonlautsprecher vorn rechts -R23- und Tieftonlautsprecher vorn links -R21-
    • in den Türverkleidungen vorn links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen.
  11. Tieftonlautsprecher hinten rechts -R17- und Tieftonlautsprecher hinten links -R15-
    • in den Türverkleidungen hinten links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen.
  12. Hochtonlautsprecher hinten rechts -R16- und Hochtonlautsprecher hinten links -R14-
    • in den Türverkleidungen hinten links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen.
  13. CD-Wechsler -R41-
    • eingebaut im Handschuhfach
    • weitere Informationen im Kapitel CD-Wechsler
    • kein Interface für externe Multimediageräte möglich bei Ausstattung CD-Wechsler wegen gleichen Einbauorts.

Systemübersicht über das Radio-Navigationssystem "RNS 315"

  1. Steuergerät im Schalttafeleinsatz -J285-
  2. Antenne -R11-, Radioantenne 2 -R93-, Digitalradio-Antenne -R183- in der Heckscheibe und GPS-Antenne -R50- auf dem Dach.
  3. Anschluss für externe Audioquellen -R199-
  4. Antennenleitungsverbindung für optionalen digitalen Radioempfang (DAB)
  5. Antennenleitungsverbindung für Navigation (GPS)
  6. Antennenleitungsverbindungen für terrestrischen Radioempfang mit Diversityfunktion
  7. Interface für externe Multimediageräte -R215-
    • kein CD-Wechsler möglich bei Ausstattung Interface für externe Multimediageräte wegen gleichen Einbauorts.
  8. CD-Wechsler -R41-
    • kein Interface für externe Multimediageräte möglich bei Ausstattung CD-Wechsler wegen gleichen Einbauorts.
  9. Tieftonlautsprecher vorn rechts -R23-
  10. Hochtonlautsprecher vorn rechts -R22-
  11. Tieftonlautsprecher hinten rechts -R17-
  12. Hochtonlautsprecher hinten rechts -R16-
  13. Hochtonlautsprecher hinten links -R14-
  14. Tieftonlautsprecher hinten links -R15-
  15. Hochtonlautsprecher vorn links -R20-
  16. Tieftonlautsprecher vorn links -R21-
  17. Multifunktionstasten im Lenkrad links -E440- und Multifunktionstasten im Lenkrad rechts -E441-
  18. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem -J503-
    • bei Ausstattung des Fahrzeugs mit Verstärker für Soundsystem stehen weitere Informationen im Kapitel Verstärker für das Soundsystem

Übersicht der Steckverbindungen am Radio-Navigationssystem "RNS 315"

  1. Anschluss für DAB, digitaler Radioempfang
    • optional
  2. Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach
    • Kontaktbelegung
  3. Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach
    • Kontaktbelegung
  4. Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach
    • Kontaktbelegung
  5. Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach
    • Kontaktbelegung
  6. Mehrfachsteckverbindung, 26-fach
    • Kontaktbelegung
  7. Antennenanschluss
    • für Navigation
    • Nähere Informationen
  8. Antennenanschluss
    • Antenne FM 2
    • Nähere Informationen
  9. Antennenanschluss
    • Antenne FM/AM
    • Nähere Informationen

Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach, für Lautsprecherausgänge

  1. Lautsprecher, plus, hinten rechts
  2. Lautsprecher, plus, vorn rechts
  3. Lautsprecher, plus, vorn links
  4. Lautsprecher, plus, hinten links
  5. Lautsprecher, minus, hinten rechts
  6. Lautsprecher, minus, vorn rechts
  7. Lautsprecher, minus, vorn links
  8. Lautsprecher, minus, hinten links

Volkswagen Tiguan. N91-11578

Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach, für Spannungsversorgungsleitungen und CAN-Bus

  1. CAN-Bus High
  2. CAN-Bus Low
  3. nicht belegt
  4. Spannungsversorgung, minus, Klemme 31
  5. nicht belegt
  6. nicht belegt
  7. Spannungsversorgung, plus, Klemme 30
  8. Steuersignal für Anti-Diebstahl-Codierung, SAFE, plus

Volkswagen Tiguan. N91-11578

Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach, für Telefon- und Mikrofonsignale

  1. Mikrofoneingang, minus
  2. nicht belegt
  3. nicht belegt
  4. nicht belegt
  5. Telefon-Audioeingangssignal links, minus
  6. Telefon-Audioeingangssignal rechts, minus
  7. Mikrofoneingang, plus
  8. nicht belegt
  9. nicht belegt
  10. Telefonmute (Stummschaltung Radio)
  11. Telefon-Audioeingangssignal links, plus
  12. Telefon-Audioeingangssignal rechts, plus

Volkswagen Tiguan. N91-11578

Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach, für CD-Wechsler-Steuerung und CD-Audio-Eingangssignale

  1. Eingang AUX-Signale, links
  2. AUX-Signalmasse
  3. CD-Wechsler, Audio-Signalmasse
  4. CD-Wechsler, Spannungsversorgung, plus, Klemme 30, Kontakt-Dauerbelastbarkeit größer 1A, kurzzeitige Spitzenbelastbarkeit 5A
  5. nicht belegt
  6. CD-Wechsler, DATA OUT (Datenaustausch zur CD-Wechsler-Steuerung vom Radio-Navigationssystem zum CD-Wechsler)
  7. Eingang AUX-Signale, rechts
  8. CD-Wechsler, Audio linker Kanal, CD/L
  9. CD-Wechsler, Audio rechter Kanal, CD/R
  10. CD-Wechsler, Steuerleitung, geschaltetes Plus
  11. CD-Wechsler, DATA IN (Datenaustausch zur CD-Wechsler-Steuerung vom CD-Wechsler zum Radio-Navigationssystem)
  12. CD-Wechsler, CLOCK (internes Prüfprotokoll zur Überwachung des Datenflusses)

Volkswagen Tiguan. N91-11578

Mehrfachsteckverbindung, Audio und Video, 26-fach

  1. reserviert für Protokoll Debug RX
  2. reserviert für Protokoll Debug TX
  3. nicht belegt
  4. Videosignaleingang, blau, plus
  5. nicht belegt
  6. Handy Erkennung
  7. Key Cradle
  8. Antenne Diagnose
  9. Videosignaleingang, Synchronisierung, grün, minus
  10. nicht belegt
  11. Videosignaleingang, Abschirmungsmasse
  12. Videosignaleingang, Synchronisierung vertikal und horizontal
  13. Videosignaleingang, grün
  14. Debug, minus
  15. nicht belegt
  16. nicht belegt
  17. nicht belegt
  18. nicht belegt
  19. Cradle, minus
  20. Spannungsversorgung, plus, Klemme 30
  21. nicht belegt
  22. nicht belegt
  23. nicht belegt
  24. Videosignaleingang, Synchronisierung, rot, minus
  25. Videosignaleingang, blau
  26. Videosignaleingang, rot

Volkswagen Tiguan. N91-11572

Steckverbindungen 7-9, Antennensteckverbindungen

  1. Steckverbindung Antenne Radioempfang AM und FM, Doppelfakra, keine Codierung, Impedanz 50 Ohm, Farbe cremeweiß
  2. Steckverbindung Antenne Radioempfang FM 2, Doppelfakra, Codierung B, Impedanz 50 Ohm, Farbe cremeweiß
  3. Steckverbindung Antenne Navigation, Fakra, Codierung C, Impedanz 50 Ohm, Farbe Signalblau

Volkswagen Tiguan. N91-11573

Anti-Diebstahl-Codierung

Das Radio-Navigationssystem "RNS 315" ist mit einer Anti-Diebstahl-Codierung ausgestattet, die in Verbindung mit dem Schalttafeleinsatz wirksam ist.

Nach dem Abklemmen der Versorgungsspannung des Radio-Navigationssystems ist dieses beim Wiederanschluss an die Versorgungsspannung ohne erneute Eingabe des Diebstahlcodes betriebsbereit. Voraussetzung ist, dass die Erstaktivierung der Anti-Diebstahl-Codierung erfolgt ist und dass das Radio-Navigationssystem im gleichen Fahrzeug wieder angeschlossen wird.

Die Wiederinbetriebnahme eines gesperrten Radio-Navigationssystems ist nur durch die Eingabe der richtigen Codenummer für die Anti-Diebstahl-Codierung möglich.

Die Ermittlung des Diebstahlcodes erfolgt über den Fahrzeugdiagnosetester. Die früher verwandte Radiokarte und der Aufkleber auf dem Radio sind entfallen.

Hinweis

Zur Ermittlung des Diebstahlcodes muss den Fahrzeugdiagnosetester "online" verbunden sein (Netzwerk-Anschluss). Der Anwender muss außerdem über eine gültige Berechtigung für das Programm zur Abfrage von Diebstahlcodes verfügen.

Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren

Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Fahrzeugdiagnosetester
  • Diagnoseleitung -VAS 5051/5a- oder -VAS 5051/6a- oder -VAS 5052/3-

Diebstahlcode der Anti-Diebstahl-Codierung über VAS-Tester ermitteln:

Im Fahrzeugdiagnosetester die "Geführten Funktionen""Geführte Fehlersuche" auswählen.

Nachdem alle Steuergeräte abgefragt wurden:

  • Taste "Sprung" wählen
  • "Funktions-/Bauteilauswahl" auswählen.
  • "Karosserie" auswählen.
  • "Elektrische Anlage" auswählen
  • "01-eigendiagnosefähige Systeme" auswählen.
  • "Radio bzw. Radio-Navigationssystem" auswählen.
  • "Funktionen" auswählen.
  • "Radiocodeabfrage" auswählen und starten.

Es folgt eine Berechtigungsabfrage zum System. Anschließend werden die Betriebsdaten, die Fahrzeug-Identifizierungsnummer und die Gerätenummer des Radio-Navigationssystems automatisch ausgelesen.

Volkswagen Tiguan. W00-1236

  Hinweis

Beim Einbau von neuen bzw. nicht ans Fahrzeug angepassten Radio-Navigationssystemen kann es vorkommen, dass das Prüfgerät die Gerätenummer des Radio-Navigationssystems nicht auslesen kann. In diesem Fall die Gerätenummer manuell eingeben. Sie ist auf einem Aufkleber auf dem Gerät ablesbar und zusätzlich auf der Geräteseite eingeprägt.

Abschließend wird der ermittelte Diebstahlcode auf dem Display des Prüfgeräts angezeigt.

Die Eingabe des Diebstahlcodes in das Radio-Navigationssystem muss nun manuell vorgenommen werden.

Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren:

  • Radio-Navigationssystem einschalten.
  • Den zuvor ermittelten Diebstahlcode in dem auf dem Display dargestellten Ziffernblock des "RNS 315" eingeben und bestätigen.

Das Gerät wird freigeschaltet und ist betriebsbereit.

Hinweis

Wenn beim Aufheben der elektronischen Sperre ein falscher Code eingegeben wird, erscheint im Display zunächst "SAFE" blinkend und dann erneut "1000". Der gesamte Vorgang kann noch einmal wiederholt werden. Die Anzahl der Versuche wird im Display angezeigt. Wird erneut ein falscher Code eingegeben, ist das Gerät für ca. eine Stunde gesperrt. Das heißt, es kann nicht in Betrieb genommen werden. Zu erkennen ist die Sperre daran, dass dauerhaft "SAFE" im Display angezeigt wird. Nach Ablauf einer Stunde, in der das Gerät und die Zündung eingeschaltet sein müssen, erlischt die Anzeige der Versuche und die elektronische Sperre kann wieder, wie zuvor beschrieben, aufgehoben werden. Der Zyklus "zwei Versuche, eine Stunde gesperrt" gilt weiterhin.

    Radio-Navigationssystem "RNS 310"
    Radio-Navigationssystem "RNS 310" Hinweis Die Teilenummer für das Radio-Navigationssystem befindet sich auf einem Aufkleber am Gehäuse des Radio-Navigationssystems! Wird das Radio-Navigati ...

    Radio-Navigationssystem "RNS 510"
    Radio-Navigationssystem "RNS 510" Allgemeine Hinweise Das Radio-Navigationssystem "RNS 510" vereinigt die Funktionen eines Navigationssystems mit denen eines hochwertigen RDS-Autoradios. Im Fol ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Starten, Schalten, Parken / Motor anlassen und abstellen: Starterknopf
    Abb. 140 Im unteren Teil der Mittelkonsole: Starterknopf des schlüssellosen Schließ- und Startsystems Keyless Access. Abb. 141 Notstartfunktion bei Fahrzeugen mit Keyless Access. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0155