VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Fahrzeugvermessung

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Achsmess-Computer -V.A.G 1813- oder die von VW/Audi freigegebenen Achsmessgeräte
  • Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2-
  • Steckeinsatz -T10179-
  • Stoßdämpfer - Set -T10001-

Allgemeines

Das Fahrzeug darf nur mit einem von VW/AUDI freigegebenen Achsmessgerät vermessen werden!

Bei jeder Vermessung müssen Vorder -und Hinterachse gemessen werden.

Die Mittelstellung der Zahnstange ist sonst nicht gewährleistet!

  • Die Vermessung führen Sie mit dem Achsmesscomputer durch.

Alle Informationen, die Sie für eine Vermessung brauchen finden Sie im Achsmesscomputer.

Aktuelle Daten "Updates" sind im VW ServiceNet abgelegt

  • → VW ServiceNet; Systeme; Software Achsmesscomputer; Beissbarth
  • → VW ServiceNet; Systeme; Software Achsmesscomputer; Hunter
  • → VW ServiceNet; Systeme; Software Achsmesscomputer; Corghi
  • → VW ServiceNet; Systeme; Software Achsmesscomputer; John Bean

Hinweis

  • Fahrzeugvermessung zweckmäßig erst nach 1000 bis 2000 km Laufleistung durchführen, denn erst danach ist der Setzvorgang der Schraubenfedern beendet.
  • Bei Einstellarbeiten sind die jeweiligen Sollwerte möglichst genau anzustreben.

Die Notwendigkeit einer Fahrzeugvermessung besteht wenn:

  • Fahrverhaltensmängel vorliegen.
  • Ein Unfallschaden vorliegt und Bauteile ersetzt wurden.
  • Achsteile ausgebaut oder ersetzt wurden.
  • Einseitiger Reifenverschleiß vorliegt.

Bauteile ersetzt

Bauteil Vorderachse ersetzt Vermessung erforderlich Bauteil Hinterachse ersetzt Vermessung erforderlich
  Ja Nein   Ja Nein
Achslenker unten   X Querlenker unten X  
Gummimetalllager für Achslenker   X 1) Querlenker oben X  
Radlagergehäuse X   Spurstange X  
Spurstange/Spurstangenkopf X   Radlagergehäuse X  
Lenkgetriebe X   Aggregateträger X  
Aggregateträger   X 1) Schraubenfeder   X
Federbein   X Stoßdämpfer   X
Stabilisator   X 1) Stabilisator   X
      Längslenker X  

1) Voraussetzung: Aggregateträger wurde vor dem Ausbau fixiert

Bauteile aus- und eingebaut

Bauteil Vorderachse aus- und eingebaut Vermessung erforderlich Bauteil Hinterachse aus- und eingebaut Vermessung erforderlich
  Ja Nein   Ja Nein
Achslenker unten   X 1) Querlenker unten X  
Radlagergehäuse   X Querlenker oben X  
Spurstange/Spurstangenkopf X   Spurstange X  
Lenkgetriebe X   Radlagergehäuse X  
Aggregateträger   X 1) Aggregateträger X  
Federbein   X Schraubenfeder   X
Stabilisator   X 1) Stoßdämpfer   X
      Stabilisator   X
      Längslenker X  

1) Voraussetzung: Aggregateträger wurde vor dem Ausbau fixiert

Prüfvoraussetzungen

  • Radaufhängungen, Radlagerung, Lenkung und Lenkgestänge auf unzulässiges Spiel und Beschädigung geprüft.
  • Die Profiltiefe an einer Achse darf maximal 2 mm unterschiedlich sein.
  • vorschriftsmäßiger Fülldruck der Reifen.
  • Leergewicht des Fahrzeuges.
  • Kraftstoffbehälter muss voll sein.
  • Reserverad und Bordwerkzeug am entsprechenden Einbauort des Fahrzeuges.
  • Der Wasserbehälter für die Scheiben-/Scheinwerferreinigungsanlage muss voll sein.
  • Achten Sie darauf, dass kein Schiebeuntersatz und keine Drehplatte während der Vermessung am Endanschlag steht.

Beachten Sie!

  • Vorschriftsmäßiges Anbauen und Justieren des Messgerätes; Bedienungsanleitung des Geräteherstellers beachten!

Lassen Sie sich gegebenenfalls eine Einweisung durch den Hersteller Ihres Achsmessgerätes geben.

Achsbühne und Achsmessgerät/Achsmess-Computer können im Lauf der Zeit von ihrer ursprünglichen Nivellierung/Einstellung abweichen.

Achsmessbühne und Achsmessgerät/Achsmesscomputer sollten, im Rahmen einer Wartung, mindestens 1 mal jährlich geprüft und gegebenenfalls eingestellt werden!

  • Behandeln Sie diese hochempfindlichen Geräte sorgfältig und gewissenhaft!

Messvorbereitungen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2-

Volkswagen Tiguan. W00-0679

Der vorhandene Seitenschlag der Felgen muss ausgeglichen (kompensiert) werden. Sonst wird das Messergebnis verfälscht.

Eine korrekte Vorspureinstellung ist ohne Felgenschlagkompensation nicht möglich!

Beachten Sie bitte dazu die Hinweise des Achsmessgeräte-Herstellers.

  • Felgenschlagkompensation durchführen.
  • Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- einsetzen.
  • Das Bremspedal mit Bremspedalbelaster betätigen.

Sollwerte für Fahrzeugvermessung

Diese Sollwerte gelten für alle Motorisierungen

  • Erklärungen zu den PR.-Nummern finden Sie hier

Die in den Tabelle angegebenen Standhöhen beziehen sich auf das Maß -a-.

Volkswagen Tiguan. N40-0640

Vorderachse Basisfahrwerk Sportfahrwerk Basisfahrwerk mit adaptiver Fahrwerksregelung DCC Basisfahrwerk NAR/Russland Blue Motion
PR.-Nummern G02/G10 G03 G40 G34/G74 G06/G07
Gesamtspur (ungedrückt) 10' +- 10′ 10' +- 10′ 10' +- 10′ 10' +- 10′ 10' +- 10′
Sturz (in Geradeausstellung) -27′ +- 30′ -27′ +- 30′ -27′ +- 30′ -27′ +- 30′ -47′ +- 30′
Höchstzulässiger Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′
Spurdifferenzwinkel 1) bei 20º Lenkeinschlag nach links und rechts 1º36′ +- 20′ 1º36′ +- 20′ 1º36′ +- 20′ 1º36′ +- 20′ 1º32′ +- 20′
Nachlauf 7º 34′ +- 30′ 7º 34′ +- 30′ 7º 34′ +- 30′ 7º 34′ +- 30′ 7º 45′ +- 30′
Höchstzulässiger Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′
Standhöhe 430 +- 10 mm 430 +- 10 mm 430 +- 10 mm 430 +- 10 mm 410 +- 10 mm

1) Der Spurdifferenzwinkel kann im Achsmesscomputer je nach Hersteller auch negativ angegeben sein.

Diese Sollwerte gelten für alle Motorisierungen.

  • Erklärungen zu den PR.-Nummern finden Sie hier
Hinterachse Allradantrieb Basisfahrwerk Sportfahrwerk Basisfahrwerk mit adaptiver Fahrwerksregelung DCC Basisfahrwerk US-Ausführung Blue Motion
Sturz -1º 20′ +- 30′ -1º 20′ +- 30′ -1º 20′ +- 30′ -1º 20′ +- 30′ -1º 20′ +- 30′
Höchstzulässiger Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′ max. 30′
Gesamt-Spur (bei vorgeschriebenem Sturz) +10′ +- 10′ +10′ +- 10′ +10′ +- 10′ +10′ +- 10′ +10′ +- 10′
Höchstzulässige Abweichung von der Laufrichtung max. 20′ max. 20′ max. 20′ max. 20′ max. 20′
Standhöhe 440 +- 10 mm 440 +- 10 mm 440 +- 10 mm 440 +- 10 mm 430 +- 10 mm

Übersicht des Arbeitsablaufes für die Fahrzeugvermessung

Die folgende Reihenfolge der Arbeitsschritte muss eingehalten werden!

  • Beachten Sie die Hinweise in Ihrem Achsmessgerät

Volkswagen Tiguan. N01-0453

Messablauf

                 
  Start Felgenschlagkompensation durchführen Fahrzeug durchfedern  
               
  Lenkrad in Stellung Geradeausfahrt bringen und fixieren 1) Fahrzeughöhe messen Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- einsetzen  
               
  Sturz an der Vorderachse prüfen Liegt der Istwert innerhalb der Toleranz? Nein  
             
    Ja   Einstellen  
             
     
               
  Sturz an der Hinterachse prüfen Liegt der Istwert innerhalb der Toleranz? Nein  
             
    Ja   Einstellen  
             
     
               
  Spur an der Hinterachse prüfen Liegt der Istwert innerhalb der Toleranz? Nein  
             
    Ja   Einstellen  
             
     
               
  Nachlauf an der Vorderachse prüfen Liegt der Istwert innerhalb der Toleranz? Nein  
             
    Ja   Achsteile und Aufbau überprüfen  
             
     
               
  Spur an der Vorderachse prüfen Liegt der Istwert innerhalb der Toleranz? Nein  
             
  Ende Ja   Einstellen  
             
     

1) Steht das Lenkrad schief muss es am Ende der Achsvermessung gerade gestellt werden. Danach Grundeinstellung für den Lenkwinkelgeber -G85- mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Sturzkorrektur an der Vorderachse

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-0428

Hinweis

  • Die Sturzkorrektur ist nur nach Karosserieinstandsetzungen erforderlich. Der Sturz ist nicht einstellbar, er kann aber durch Verschieben des Aggregateträgers vermittelt werden!
  • Verschieben Sie den Aggregateträger nur nach links oder rechts, auf keinen Fall in oder entgegen der Fahrtrichtung!

Volkswagen Tiguan. N44-10034

  • Geräuschdämpfung ausbauen.
  • Schrauben -1- für Aggregateträger -2- an Karosserie auf beiden Seiten lösen.

Die Einstellmöglichkeit für den Sturz wird durch die Toleranzen in den Bohrungen des Aggregateträgers begrenzt. Wird durch Verschieben des Aggregateträgers der Sollwert nicht erreicht, muss dieser und der Aufbau überprüft werden.

  • Durch Verschieben des Aggregateträgers -Pfeile 3- kann nun der Sollwert für den Sturz eingestellt werden.
  • Aggregateträger mit neuen Schrauben an Karosserie mit dem Weiterdrehwinkel festschrauben.

Nach dem Verschieben des Aggregateträgers, und damit auch des Lenkgetriebes, muss der Freigang zwischen dem Kreuzgelenk der Lenksäule und dem Ausschnitt der Spritzwand geprüft werden.

  • Befestigungsmuttern -Pfeile- abschrauben und Fußraumverkleidung ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N48-10276

Es muss jetzt mindestens ein umlaufender Freiraum von 5 mm zwischen dem Kreuzgelenk -2- und der Ausschnitt der Spritzwand vorhanden sein.

Volkswagen Tiguan. N48-10149

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Lagerbock an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen

Anziehdrehmomente Aggregateträger an Aufbau

Schraube Anziehdrehmoment
M12 x 1,5 x 90
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 100
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 110
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 90º weiterdrehen

Sturz an der Hinterachse einstellen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Einsteckwerkzeug SW 18 -T10179-

Volkswagen Tiguan. W00-1389

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-0428

  • Mutter -A- der Verschraubung Querlenker oben an Aggregateträger lösen.
  • Sturz durch Verdrehen am Sechskant der Exzenterschraube -Pfeil- einstellen.

Volkswagen Tiguan. N44-10035

Hinweis

Der maximale Verstellbereich ist 90º nach links oder rechts von der Mittellage aus.

  • Ziehen Sie die Mutter -A- fest.
  • Verwenden Sie dazu den Einsteckwerkzeug SW 18 -T10179-.

Volkswagen Tiguan. A44-0185

Bei der Verwendung des Einsteckwerkzeug SW 18 -T10179- ziehen Sie bitte die Mutter mit 80 Nm fest.

  • Nachdem Sie die Mutter -A- (Abb. N44-10035 ) festgezogen haben, kontrollieren Sie nochmals den Sturzwert.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Querlenker oben an Aggregateträger (Fahrzeuge mit Allradantrieb)
  • Neue Mutter verwenden
  • Verschraubung in Leergewichtslage festziehen
95 Nm
  • Stellen Sie zum Festziehen der Mutter den Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332- auf 80 Nm ein

  • gilt nur in Verbindung mit Einsteckwerkzeug SW 18 -T10179-

Spur an der Hinterachse einstellen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-0428

  • Mutter -1- lösen.
  • Exzenterschraube -2- drehen bis der Sollwert erreicht ist.
  • Ziehen Sie jetzt die Mutter wieder fest.

Volkswagen Tiguan. N44-10033

Anziehdrehmoment

Bauteil Anziehdrehmoment
Querlenker unten an Aggregateträger
  • Neue Mutter verwenden
  • Verschraubung in Leergewichtslage festziehen
95 Nm

Spur an der Vorderachse einstellen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-0428

  • Einsteckwerkzeug SW 24 -V.A.G 1332/11-

Volkswagen Tiguan. W00-10349

  • Kontermutter -3- lösen, dabei am Spurstangenkopf -2- gegenhalten.
  • Federbandschelle -1- von Faltenbalg abziehen.
  • Spur durch Verdrehen der linken und/oder rechten Spurstange einstellen.

Volkswagen Tiguan. N44-10036

Sie können dazu einen Maulschlüssel am Sechskant der Spurstange ansetzen.

Darauf achten, dass die Faltenbälge nach dem Verdrehen der Spurstangen nicht verdrillt sind!

Verdrehte Faltenbälge verschleißen in kurzer Zeit.

  • Kontermutter mit Einsteckwerkzeug SW 24 -V.A.G 1332/11- festziehen, dabei am Spurstangenkopf -1- gegenhalten.
  • Spurwert nochmals prüfen.

Volkswagen Tiguan. N44-10006

Nach dem Festziehen der Kontermutter ist es möglich, dass der eingestellte Wert geringfügig abweicht.

Liegt der gemessene Spurwert jedoch innerhalb der Toleranz, ist die Einstellung korrekt.

  • Federbandschelle auf Faltenbalg montieren.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Spurstangenkopf an Spurstange 70 Nm

Lenkwinkelgeber -G85- Grundeinstellung

Wird das Lenkrad versetzt, muss die Grundeinstellung des Lenkwinkelgebers -G85- geprüft werden! Grundeinstellung in der Geführten Fehlersuche mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Dazu müssen Sie mit Hilfe der Sprung in die "Funktions-/Bauteileauswahl" einsteigen.

Fahrzeugdatenträger

Momentan sind die Informationen über das jeweils eingebaute Fahrwerk auf dem Datenträger nicht verfügbar.

Bitte die entsprechende Information zu dem jeweils eingebauten Fahrwerk über ELSA/Fahrzeugindividuelle Hinweise abfragen.

In diesem Beispiel ist im Fahrzeug das Basisfahrwerk G02 -Pfeil- eingebaut.

Volkswagen Tiguan. N44-10391

    Reifendruckkontrollsystem (RDKS) mit Autolocation
    Es hat gleitend das neue Reifendruckkontrollsystem (RDKS) mit Autolocation eingesetzt, dass das bisherige System für Reifendruckkontrolle (RDK) ersetzt. Wie bisher basiert das System auf S ...

    Räder, Reifen
    Fahrzeuge mit Pannenset Die Fahrzeuge sind mit einem Pannenset ausgestattet. Das Pannenset befindet sich im Gepäckraum hinter der rechten Seitenverkleidung. Es enthält neben dem Kompressor -1- e ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Tür vorn, Zentralverriegelung: Türeinbauteile
    Werkzeuge Drehmomentschlüssel 5 ... 50 Nm -V.A.G 1331- Steckeinsatz -3410- Andrückrolle für Türdämpfungsfolie -3356- Demontagekeil -3409- Heißluftgebläse -V.A.G 1416- Klebereste-Entferner -VAS 6349- Aggregateträger - Montageübersicht Hinweis Die Darstellung e ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0185