VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Geber und Sensoren

Regelventil für Kraftstoffdruck prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122-
  • Messgefäß, kraftstofffest

Volkswagen Tiguan. W00-10435

ACHTUNG!

  • Sauberkeitsregeln bei allen Arbeiten am Kraftstoffsystem lesen.
  • Diese Sauberkeitsregeln und Anweisungen sind unbedingt vor und während der Arbeit zu beachten.
  • Motorabdeckung ausbauen.
  • Kraftstoffrückschlauch vom Kraftstoffverteiler abbauen, dazu Schlauchschelle -Pfeil- lösen.
  • Offenen Kraftstoffrücklaufschlauch mit einem Stopfen aus Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122- verschließen.

Volkswagen Tiguan. N15-10402

  • Hilfsschlauch -2- am Rücklaufanschluss des Kraftstoffverteilers -3- anschließen.
  • Hilfsschlauch in das Messgefäß -4- halten, um die Rücklaufmenge zu messen.
  • Motor starten und Motor 30 Sekunden im Leerlauf laufen lassen.
  • Sollwert in 30 Sekunden: 90 ... 110 ml

Volkswagen Tiguan. A23-10457

Wird der Sollwert nicht erreicht, ist das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- defekt.

Regelventil für Kraftstoffdruck aus- und einbauen

Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276--2- befindet sich im Kraftstoffverteiler und sorgt für einen konstanten Druck im Kraftstoffverteiler und in den Einspritzleitungen (Kraftstoff-Hochdruckkreis).

Bei zu hohem Druck im Kraftstoff-Hochdruckkreis öffnet das Regelventil, sodass ein Teil des Kraftstoffes aus dem Kraftstoffverteiler über eine Rücklaufleitung zurück zum Kraftstoffbehälter gelangt.

Bei zu niedrigem Druck im Kraftstoff-Hochdruckkreis schließt das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- und dichtet so die Hochdruckseite gegen die Niederdruckseite ab.

Volkswagen Tiguan. A23-10406

Hinweis

Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- muss nach jeder Demontage ersetzt werden.

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122-

Ausbauen

ACHTUNG!

  • Sauberkeitsregeln und Anweisungen bei allen Arbeiten am Kraftstoffsystem beachten.
  • Diese Sauberkeitsregeln und Anweisungen sind unbedingt vor und während der Arbeit zu beachten.
  • Kraftstoffverteiler ausbauen.
  • Vor dem Ausbau (z. B. mit handelsüblichem Kaltreiniger) den Gewindebereich um das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- (es darf kein Schmutz in die Bohrung des Kraftstoffverteilers gelangen) reinigen.

Hinweis

In die Steckverbindung darf kein Reiniger gelangen, vorsichtig reinigen.

  • Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- trocknen.
  • Überwurfmutter lösen und am Gehäusesechskant festhalten. Danach mit der Hand herausdrehen.
  • Schmutz aus der Bohrung des Kraftstoffverteilers (Gewinde und Dichtfläche) heraussaugen. Keine mechanischen Werkzeuge dazu verwenden.
  • Offene Bohrung des Kraftstoffverteilers mit einem Stopfen aus Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122- verschließen.

Volkswagen Tiguan. W00-10435

Einbauen

  • Anzugsdrehmoment

Hinweis

  • Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- hat keinen Dichtring, sondern eine Beißkante und ist deshalb nicht wiederverwendbar.
  • Auf Beschädigung der Dichtflächen (Beißkantenabdichtung) und Gewinde vom neuen Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- achten.
  • Dichtfläche an der Bohrung des Kraftstoffverteilers prüfen.
  • Der Gewindeansatz und die Beißkante vom Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- sind mit Dieselkraftstoff zu benetzen.
  • Überwurfmutter von Hand festziehen.
  • Das neue Regelventil so ausrichten, dass die Anschlussleitung nach Aufstecken des Steckers zugfrei verlegt ist.
  • Regelventil am Gehäusesechskant mit einem Maulschlüssel oder mit einer Zange (z. B. Wasserpumpenzange) in dieser Lage halten.
  • Zum Festziehen der Überwurfmutter einen geeigneten Drehmomentschlüssel mit einem Einsteck-Maulschlüssel (Schlüsselweite 30) verwenden.
  • Kraftstoffverteiler einbauen.
  • Nach dem Einbau den Motor einige Minuten bei mittlerer Drehzahl laufen lassen und dann wieder abstellen.
  • Kraftstoffsystem auf Dichtigkeit prüfen.
  • Ereignisspeicher abfragen.
  • Anschließend eine Probefahrt mit mindestens einer Volllastbeschleunigung durchführen, anschließend ist der Hochdruckbereich nochmals auf Dichtigkeit zu prüfen.
  • Ereignisspeicher nochmals abfragen.

Kraftstoffdruckgeber aus- und einbauen

Der Kraftstoffdruckgeber -G247--Pos. B- befindet sich im Kraftstoffverteiler und misst den aktuellen Kraftstoffdruck im Hochdrucksystem und liefert dem Motorsteuergerät -J623- ein Spannungssignal.

Volkswagen Tiguan. N15-10500

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122-

Volkswagen Tiguan. W00-10435

Ausbauen

ACHTUNG!

  • Sauberkeitsregeln und Anweisungen bei allen Arbeiten am Kraftstoffsystem lesen.
  • Diese Sauberkeitsregeln und Anweisungen sind unbedingt vor und während der Arbeit zu beachten.
  • Motorabdeckung ausbauen.
  • Vor dem Ausbau (z. B. mit handelsüblichem Kaltreiniger) den Gewindebereich um den Geber für Kraftstoffdruck (es darf kein Schmutz in die Bohrung gelangen) reinigen.

Hinweis

In die Steckverbindung darf kein Reiniger gelangen, vorsichtig reinigen.

  • Kraftstoffdruckgeber -G247- trocknen.
  • Die elektrische Steckverbindung -Pos. B- vom Kraftstoffdruckgeber -G247- abziehen.
  • Den Kraftstoffdruckgeber -G247- herausdrehen.
  • Schmutz aus der Bohrung des Kraftstoffverteilers (Gewinde und Dichtfläche) heraussaugen. Keine mechanischen Werkzeuge dazu verwenden.
  • Offene Bohrung des Kraftstoffverteilers mit einem Stopfen aus Verschlussstopfenset Motor -VAS 6122- verschließen.

Einbauen

  • Anzugsdrehmomente

Hinweis

  • Der Kraftstoffdruckgeber -G247- hat keinen Dichtring, sondern eine Beißkante zum Abdichten.
  • Auf Beschädigung der Dichtflächen (Beißkantenabdichtung) und Gewinde vom Kraftstoffdruckgeber -G247- achten. Nach einer i. O. Prüfung vom Kraftstoffdruckgeber -G247- ist eine Wiederverwendung möglich.
  • Dichtfläche an der Bohrung des Kraftstoffverteilers prüfen.
  • Der Gewindeansatz und die Beißkante vom Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- sind mit Dieselkraftstoff zu benetzen.

Volkswagen Tiguan. N15-10500

  • Kraftstoffdruckgeber -G247- von Hand festdrehen.
  • Anschließend den Kraftstoffdruckgeber -G247- mit Anzugsdrehmoment festziehen.
  • Nach dem Einbau vom Kraftstoffdruckgeber -G247- zum Entlüften des Kraftstoffsystems den Motor einige Minuten bei mittlerer Drehzahl laufen lassen und dann wieder abstellen.

Hinweis

Die Hochdruckanschlüsse dürfen zum Entlüften "nicht" geöffnet werden, Kraftstoffsystem entlüftet sich selbst.

  • Ereignisspeicher abfragen, gegebenenfalls löschen.
  • Zündung ausschalten.
  • Sorgfältig das gesamte Kraftstoffsystem auf Dichtigkeit prüfen.
  • Bei Undichtigkeit trotz korrektem Anzugsdrehmoment das betroffene Bauteil tauschen.
  • Anschließend eine Probefahrt mit mindestens einer Volllastbeschleunigung durchführen, anschließend ist der Hochdruckbereich nochmals auf Dichtigkeit zu prüfen.

Hinweis

Wenn noch Luft im Kraftstoffsystem ist, kann der Motor während der Probefahrt in den Notlauf gehen. Den Motor abstellen und den Ereignisspeicher löschen. Anschließend die Probefahrt fortsetzen.

  • Ereignisspeicher nochmals abfragen.

Differenzdrucksensor aus- und einbauen

Hinweis

Der Differenzdruckgeber -G505- ermittelt den Beladungszustand vom Partikelfilter. Er kann über zwei Leitungen vor und nach dem Partikelfilter angeschlossen sein, oder nur mit einer einer Leitung vor dem Partikelfilter.In diesem Fall misst der Druckgeber mit einer offenen Leitung den Umgebungsdruck und errechnet daraus den Differenzdruck.

Ausbauen

  • Motorabdeckung ausbauen.
  • Elektrische Steckverbindung -2- trennen.
  • Schraube -3- herausdrehen, Differenzdruckgeber -G505- vom Halter abziehen -Pfeil-.
  • Halteklammer an beiden Schläuche abbauen.
  • Schläuche vorsichtig und gerade von den Anschlussstutzen abziehen (Anschlussstutzen brechen sehr leicht vom Drucksensor ab).

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

  • Anzugsdrehmoment

Volkswagen Tiguan. A26-10722

Hinweis

  • Steuerleitungen vom Differenzdruckgeber -G505- zum Partikelfilter vor dem Einbau mit Druckluft in Richtung zum Partikelfilter ausblasen (verstopft bzw. vereist durch Kondenswasser).
  • Auf festen Sitz und Dichtigkeit der Schläuche achten.
  • Falls die Druckleitungen am Partikelfilter gelöst wurden, Druckleitungen festziehen.

Nach dem Erneuern vom Differenzdruckgeber -G505- und / oder vom Partikelfilter muss eine Anpassung durchgeführt werden. (Unter Geführte Funktionen ist der Arbeitsablauf auch beschrieben)

Das richtige Fahrzeug in der geführten Fehlersuche auswählen.

  • Taste "Sprung" drücken.
  • "Funktion-/Bauteileauswahl" drücken.
  • "Antrieb (Rep-Gr. 01; 10 - 39)" auswählen.
  • Entsprechenden Motorkennbuchstaben auswählen.
  • "01 - Eigendiagnosefähige Systeme"
  • "01 - Diesel-Direkteinspritz- und Vorglühanlage EDC 17" auswählen.
  • "01 - Funktionen" auswählen.
  • "01 - Lernwerte Differenzdruckgeber DPF zurücksetzen" auswählen.

Luftmassenmesser aus- und einbauen

Ausbauen

  • Luftfiltergehäuse ausbauen.
  • Schrauben -Pfeile- herausdrehen.
  • Luftmassenmesser -G70- vorsichtig aus der Führung am Luftfiltergehäuse herausziehen.

Einbauen

  • Anzugsdrehmoment

Zur einwandfreien Funktion vom Luftmassenmesser -G70- ist es wichtig, folgende Arbeitsabläufe unbedingt durchzuführen.

Volkswagen Tiguan. A23-10408

Hinweis

  • Falls der Luftfiltereinsatz stark verschmutzt oder durchnässt ist, können Schmutzpartikel oder Feuchtigkeit zum Luftmassenmesser gelangen und den gemessenen Luftmassenwert verfälschen. Dies führt zu Leistungsmangel, da eine geringere Einspritzmenge berechnet wird.
  • Original-Luftfiltereinsatz verwenden.
  • Beschädigten Dichtring immer erneuern (Falschluft).
  • Ein silikonfreies Gleitmittel zur Montage vom Luftführungsschlauch und Dichtring verwenden.
  • Schlauchstutzen sowie Luftführungsrohre und -schläuche müssen vor dem Montieren frei von Öl und Fett sein.
  • Schlauchverbindungen mit Schlauchschellen sichern, die dem Serienstand entsprechen.
  • Luftmassenmesser und Luftführungsschlauch (Reinluftseite) auf Salzrückstände, Schmutz und Blätter prüfen.
  • Den Ansaugkanal bis zum Luftfiltereinsatz auf Verschmutzung prüfen. Wenn eine Verschmutzung erkannt wird, das Luftfiltergehäuse (Ober- und Unterteil) von Salzrückständen, Schmutz bzw. Blättern reinigen (ggf. reinigen durch Auswaschen oder Absaugen).
  • Luftfiltergehäuse einbauen.
    Luftfilter
    Montageübersicht - Luftfiltergehäuse Schlauchverbindung Luftführungsschlauch zum Abgasturbolader auf Verschmutzung und Blätter prüfen 1,5 Nm 2 Stück Luftmas ...

    Hochdruckpumpe
    Montageübersicht - Hochdruckpumpe Halter für Nebenaggregate aus- und einbauen 20 Nm + 180º weiterdrehen ersetzen Nabe zum Lösen und Festziehen Gegenh ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > ABS, ADR, ASR, EDS, ESP: Hydraulikeinheit - Montageübersicht
    ABS TRW (ABS/EDS/ASR/ESP), Linkslenker Bremskraftverstärker aus- und einbauen Bremsleitung Hauptbremszylinder/Druckstangenkolbenkreis zur Hydraulikeinheit Kennzeichen: Ø 6,5 mm und Rohrschraube mit langem Gewinde M 12 x 1 Kennzeichnung an der Hydraulikeinh ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0173