VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Steinschlagschutz

Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 05-

Benennung:

  • Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 05-, Farbe schwarz

Ausgabe 04.2009

Produktbeschreibung

Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 05- ist eine feine zerstäubbare Beschichtungsmasse auf Basis von Kunstharzen.

Der getrocknete Film haftet sehr gut auf gereinigten Untergründen sowie auf rohem und lackiertem Blech.

Er zeichnet sich durch hohes Deckvermögen, guten Korrosionsschutz, hohe Abriebfestigkeit und damit auch gute Steinschlagschutzeigenschaften aus.

Bereits nach ca. 7 Minuten ist das schnell trocknende Steinschlagschutzspray mit handelsüblichen Fahrzeug-Lackiersystemen überlackierbar.

Eine Ofentrocknung ist bei ca. 60 ºC problemlos möglich.

Außergewöhnliche mechanische Beanspruchungen (z. B. Waschanlage) sind in den ersten Wochen auszuschließen.

Für die mechanische Belastbarkeit dieser überlackierten Fläche sind grundsätzlich auch die Angaben des Lackherstellers zu beachten.

Anwendungstechnische Informationen

Anwendung
  • Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 05- wird an sichtbaren Bauteilen, wie beispielsweise Frontschürze, Heckschürze und Türeinstiegschweller als Schutz gegen Steinschlag, Streusalz- und Feuchtigkeitskorrosion eingesetzt, der schnell überlackiert werden kann.
  • Das Material wird auch angewendet zur Ergänzung von Steinschlagschutzbelägen, für punktuelle Arbeitseinsätze und für Ausbesserungen nach einer Unfallreparatur.

Hinweis

  • Vor Beginn der Verarbeitung ist es erforderlich, sich anhand des Sicherheitsdatenblattes über Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsratschläge zu informieren.
  • Auch bei nicht kennzeichnungspflichtigen Produkten sind die bei chemischen Erzeugnissen üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Verarbeitung

  • Die mit Steinschlagschutz zu behandelnden Flächen sind vorher gut zu reinigen, Rost ist zu entfernen.
  • Die Flächen müssen trocken, frei sein von Fett, Schmutz und weitgehend von Staub.
  • Das Material sollte bei der Verarbeitung Raumtemperatur besitzen.
  • Dose kräftig schütteln, wenn die Kugel klappert, noch ca. 1 Minute weiterschütteln.
  • Dose beim Sprühen senkrecht halten und im Abstand von ca. 20-30 cm aufsprühen.
  • Wurde vor dem Aufsprühen abgeklebt, so ist diese Abklebung auf jeden Fall vor dem Trocknen zu entfernen.
  • Abrieb und Korrosionsschutz steigen mit zunehmender Schichtstärke. Deshalb sollte der Sprühvorgang nach kurzer Ablüftzeit ein- bis zweimal wiederholt werden.
  • Um Sprühschatten zu vermeiden, wird zweckmäßigerweise im Kreuzgangverfahren gesprüht.
  • Nach Gebrauch sollte die Dose mit dem Ventil nach unten gehalten und das Ventil leergesprüht werden, bis nur noch Treibgas austritt.

Vorsicht!

Nicht auf bewegliche und hitzebelastete Teile wie Gelenke, Motor, Getriebe, Kardanwelle, Auspuff, Katalysator und Bremsanlagen spritzen.

Reinigung

  • Spritzer und Spritznebel können im frischen Zustand sofort mit Benzin entfernt werden.
  • Angetrocknetes Material kann nur mit Verdünner D oder Verdünner R gelöst werden. Vorsicht bei frischem Lack!

Technische Daten

Farbe hell/schwarz
Geruch nach Lösungsmittel
Auftragsstärke nach 2-3 Kreuzgängen 250-300 um Trockenfilm
Trockenzeit nach ca. 2 Stunden staubtrocken
Verarbeitungstemperatur +15 ºC bis +25 ºC
Gebrauchstemperatur -29 ºC bis +70 ºC (kurzfristig bis 1 Stunde 100 ºC)

Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10-

Benennung:

  • Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10-, Farbe schwarz

Ausgabe 02.2014

Produktbeschreibung

Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10-, Farbe schwarz ist ein wasserverdünnbarer Steinschlagschutz.

Eigenschaften:

  • hohe Elastizität
  • mit allen Decklacken überlackierbar
  • eignet sich besonders als Schutz für steinschlaggefährdete Stellen an PKWs und Nutzfahrzeugen, wie z. B. Frontpartien und Türschweller

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

  • gut angeschliffene Werks- oder Altlackierung (einschließlich thermoplastischer Lackierungen)
  • grundierte bzw. gefüllerte Flächen

Vorsicht!

Der Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10- darf nicht auf PVB- (Säure härtenden) Haftgründen aufgebracht werden.

Vorbehandlung der Untergründe:

  • Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

Volkswagen Tiguan. P00-10038

  • Anschließend anschleifen.

Volkswagen Tiguan. P00-10037

  • Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

Volkswagen Tiguan. P00-10038

Verarbeitung

Spritzgerät:

  • Unterboden-Spritzpistole mit Schraubgewinde für Einwegdosen.

Volkswagen Tiguan. P00-10035

  • Falls eine feinere Oberfläche gewünscht wird, kann der Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10- nach entsprechendem Verdünnen mit einer Becherpistole verarbeitet werden.

Volkswagen Tiguan. P00-10029

Verdünnung:

  • Verdünnbar mit VE-Wasser -LVW 010 000 A5-

Auftragsart "Hochdruckspritzen"

Volkswagen Tiguan. P00-10035

  • Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211
  • Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben), 3-4 bar.

Volkswagen Tiguan. P00-10036

Hinweis

Beim Hochdruckspritzverfahren nicht verdünnen, Lieferviskosität ist gleich Verarbeitungsviskosität.

Auftragsart "Spritzgang"

Volkswagen Tiguan. P00-10032

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant":

  • Abhängig der Zugabe von VE-Wasser -LVW 010 000 A5-

Volkswagen Tiguan. P00-10036

Verdünnungszugabe von 10 % bei +20 ºC Materialtemperatur

  • Bei Verdünnungszugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

Volkswagen Tiguan. P00-10023

  • Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,5-2,0 mm.
  • Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

Volkswagen Tiguan. P00-10029

  • 2-3 Spritzgänge applizieren.
  • Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 150-300 um.

Volkswagen Tiguan. P00-10032

Trocknung

Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur bis 150 um 2-2,5 Stunden und bis 300 um über Nacht.

Volkswagen Tiguan. P00-10027

Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 35-40 Minuten.

Volkswagen Tiguan. P00-10026

Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur, 150-300 um 30 Minuten

Volkswagen Tiguan. P00-10027

Überarbeitung

Überlackierbar mit:

  • Wassergrundlack und 2K-HS-Klarlack
  • 2K-HS-Decklack

Volkswagen Tiguan. P00-10029

Persönliche Schutzausrüstung:

  • Sicherheitsdatenblatt beachten
  • Persönliche Schutzausrüstung während der Applikation tragen

Volkswagen Tiguan. P00-10820

Kenndaten

Lieferviskosität thixotrop
Flammpunkt: nicht entflammbar
VOC-Wert: 2004/42/IIB(e)(840)130 Der EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie IIB.e) in spritzfertiger Form ist max. 840 g/l flüchtige organische Bestandteile. Der VOC-Wert dieses Produkts in spritzfertiger Form ist max. 130 g/l.

Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 48 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

Volkswagen Tiguan. P00-10050

Lagerbedingungen

Die vorgeschriebene Lagertemperatur beträgt +20 ºC (+5 ºC dürfen nicht unterschritten werden).

Volkswagen Tiguan. P00-10048

    Unterbodenschutz
    Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, Farbe grau Benennung: Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, Farbe grau Ausgabe 02.2010Produktbeschreibung Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, ...

    Wachs-Unterbodenschutz
    Wachs-Unterbodenschutz -D 316 D38 A2- Benennung: Wachs-Unterbodenschutz -D 316 D38 A2- Ausgabe 04.2009 ProduktbeschreibungWachs-Unterbodenschutz -D 316 D38 A2- ist ein lösungsmittelhaltige ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Decklacke: Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
    Benennung: Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1- Ausgabe 04.2013 Produktbeschreibung Beschreibung der Felgenlackierung mit Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1-. Eigenschaften: hohes Standvermögen hohes Deckvermögen überlackierbar mit 2K-HS-Klarlack VOC-konform Hi ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0157