VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Türeinbauteile

Werkzeuge

  • Drehmomentschlüssel 5 ... 50 Nm -V.A.G 1331-
  • Steckeinsatz -3410-
  • Andrückrolle für Türdämpfungsfolie -3356-
  • Demontagekeil -3409-
  • Heißluftgebläse -V.A.G 1416-
  • Klebereste-Entferner -VAS 6349-

Aggregateträger - Montageübersicht

Hinweis

Die Darstellung erfolgt für die rechte Seite. Für die linke Seite ist sinngemäß daraus abzuleiten.

  1. Tür
  2. Bowdenzug
    • von der Innenbetätigung zum Türschloss
  3. Abdeckkappen für Montageöffnung
    • zwei Stück
  4. Aggregateträger
  5. Türschloss
  6. Schraube
    • zwei Stück
    • 20 Nm
  7. Schraube
    • zehn Stück
    • 8 Nm
  8. Leitungsstrang
    • zum Türschloss
  9. Fensterhebermotor
  10. Fensterheber
    • ist Bestandteil des Aggregateträgers
  11. Schraube
  12. Lautsprecher
  13. Steckverbindung
    • für Leitungsstrang A-Säule
  14. Leitungsstrang
    • zum Außenspiegel

Aggregateträger aus- und einbauen

Hinweis

  • Der Aus- und Einbau erfolgt nur für den rechten Aggregateträger. Der Aus- und Einbau des linken Aggregateträgers ist sinngemäß daraus abzuleiten.
  • Die Schrauben -3- haben Linksgewinde.
An dem Aggregateträger sind der Fensterheber, das Türschloss und der Lautsprecher befestigt.

Das Türschloss kann nur in Verbindung mit dem Aggregateträger ausgebaut werden.

Der Aggregateträger kann nur ausgebaut werden, wenn die Türscheibe an den Klemmschrauben des Fensterhebers abgeschraubt ist. Dazu muss die Türscheibe bis auf die Höhe der Montagelöcher im Aggregateträger heruntergefahren und die Klemmschrauben gelöst werden.

Sollte bei elektrischen Fensterhebern das Herunterfahren der Türscheibe nicht möglich sein, muss erst die genaue Fehlerursache ermittelt werden.

Dazu muss mit dem Fahrzeugdiagn.-, Mess- u. Informationssystem. -VAS 5051 A- bzw. -VAS 5052- der Ereignisspeicher des Komfortsystems abgefragt werden → Fahrzeugdiagnosetester

Liegt ein elektrischer Fehler vor, ist dieser Fehler zuerst zu beheben.

Liegt ein elektrischer Fehler durch den Fensterhebermotor vor, kann dieser vom Aggregateträger abgeschraubt werden und die Türscheibe kann von Hand in die notwendige Arbeitsposition geschoben werden.

Ausbauen

  • Verkleidung Tür vorn ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen;
  • Türgriff ausbauen.
  • Hebeln Sie die Abdeckkappen -2- heraus.
  • Senken Sie die Türscheibe ab, bis die Befestigungsschrauben -3- der Türscheibe zugänglich sind.
  • Lösen Sie die Schrauben -3- (nicht abschrauben, Linksgewinde) Anzugsdrehmomente: 8 Nm und drücken Sie die Klemmbacken auseinander.
  • Schieben Sie die Türscheibe nach oben und befestigen Sie die Türscheibe (z. B. mit Klebeband).
  • Entriegeln Sie die Verrastungen der Schutzhülle -Pfeil a- und ziehen Sie die Schutzhülle ab.
  • Öffnen Sie die Verriegelung der Steckverbindung -1- A-Säule durch Herunterschwenken -Pfeil b- und trennen Sie die Steckverbindung.
  • Trennen Sie die Steckverbindung für den Außenspiegel -5- am Fensterhebermotor -4-.

  • Nehmen Sie den Leitungsstrang zum Außenspiegel -4- aus den Leitungshaltern.
  • Führen Sie die Leitung von der A-Säule in die Tür und lösen Sie den Leitungshalter.
  • Drehen Sie die Schraube -5- für den Lagerbügel heraus.
  • Drehen Sie die Schrauben -3- für das Türschloss heraus.
  • Drehen Sie die Schrauben -Pfeile- heraus.

  • Ziehen Sie den Aggregateträger -1- im unteren Bereich von der Tür ab -Pfeile b-.
  • Ziehen Sie den Aggregateträger schräg nach unten -Pfeil b- zur Scharniersäule aus der Tür. Zuerst muss der obere Teil des Fensterhebers -5- aus der Tür herausgeführt werden, danach das Türschloss-2-.
  • Führen Sie beim Herausziehen des Aggregateträgers -1- die Steckverbindung -3- und den Leitungsstrang -4- nach.

Einbauen

  • Setzen Sie den Aggregateträger schräg nach oben -Pfeil a- in die Tür ein.
  • Führen Sie dabei das Türschloss -3-, den Fensterheber -2- und die Steckverbindung -4- in der Tür an die entsprechenden Einbauorte.
  • Drücken Sie den Aggregateträger -1- im unteren Bereich an die Tür -Pfeile b-.
  • Verlegen Sie die Leitungen -5- am Aggregateträger.

  • Zentrieren Sie den Aggregateträger -1- mit den Zentrierzapfen -5- im Ausschnitt der Tür.
  • Setzen Sie alle Schrauben -Pfeile- an. Ziehen Sie zuerst die Schrauben -5- an.
  • Ziehen Sie die restlichen Schrauben -Pfeile- in beliebiger Reihenfolge an.

Anzugsdrehmomente: Schrauben -Pfeile und 4- 8 Nm.

  • Türscheibe befestigen.
  • Ziehen Sie die Schrauben für das Türschloss -3- fest, Anzugsdrehmomente: 20 Nm.
  • Ziehen Sie die Schraube -9- für den Lagerbügel -8- fest.
  • Kontrollieren Sie den richtigen Sitz der Dichtung -10-.
  • Verbinden Sie die Steckverbindungen -6 und 7-.
  • Anschließend ist in umgekehrter Reihenfolge wie beim Ausbau vorzugehen.
  • Bevor Sie die Türverkleidung montieren, ist eine Funktionsprüfung durchzuführen.

Türfangband - Montageübersicht

  1. Türfangband
  2. Abdeckung
    • Staubschutz
  3. Schraube
    • 2 Stück
    • Anzugsdrehmoment: 9 Nm
  4. Schraube
    • Anzugsdrehmoment: 30 Nm

Türgriff und Türschloss - Montageübersicht

Hinweis

Die Darstellung erfolgt für die linke Seite. Für die rechte Seite ist sinngemäß daraus abzuleiten.

  1. Türschloss
    • das Türschloss kann nur in Verbindung mit dem Aggregateträger ausgebaut werden
    • aus- und einbauen
  2. Schraube
    • Anzugsdrehmoment: 20 Nm
    • 2 Stück
  3. Seilzug
    • vom Türschloss zum Lagerbügel
  4. Unterlage
  5. Schließzylinder
    • aus- und einbauen
    • nur an der Fahrertür befindet sich ein Schließzylinder
  6. Abdeckkappe
    • Fahrerseite (mit Schließzylinder) aus- und einbauen
    • Beifahrerseite (ohne Schließzylinder) aus- und einbauen
  7. Türgriff
    • aus- und einbauen
  8. Seilzug
    • zur Schlossentriegelung von Türinnenbetätigung
    • mit Tülle zur Durchführung am Aggregateträger
  9. Schraube
    • Anzugsdrehmoment: 4,5 Nm
    • durch Lösen dieser Schraube wird der Lagerbügel von der Tür gelöst
  10. Lagerbügel
    • ist in den Haltewinkel eingeschoben
    • Schließzylindergehäuse ausbauen
  11. Schraube
    • für den Schließzylinder
  12. Haltewinkel
    • am Türschloss aufgesteckt und verrastet

Abdeckkappe für Schließzylinder aus- und einbauen

Ausbauen

Hinweis

  • Beim Ausbauen der Abdeckkappe für Schließzylinder darf der Schlüssel nicht gedreht werden und nicht gehebelt werden.
  • Ein Schließzylinder befindet sich nur noch an der Fahrertür.

Volkswagen Tiguan. N57-10223

  • Drücken Sie den Schlüssel -2- leicht -Pfeil a- in die Öffnung an der Unterseite der Abdeckkappe für Schließzylinder -1-.
  • Ziehen Sie den Türgriff -3- leicht vom Türaußenblech ab.
  • Ziehen Sie die Abdeckkappe für Schließzylinder -1-, mit dem Schlüssel zusammen, an der Unterseite leicht von der Tür ab -Pfeil b-.
  • Schieben Sie die Abdeckkappe nach oben -Pfeil c- vom Schließzylinder ab.

Einbauen

  • Ziehen Sie den Türgriff -2- leicht vom Türaußenblech ab.
  • Setzen Sie die Abdeckkappe Schließzylinder -1- leicht abgewinkelt von oben -Pfeil a- auf den Schließzylinder.
  • Drücken Sie die Abdeckkappe Schließzylinder -21- an die Tür -Pfeil b-, bis die Abdeckkappe mit dem Schließzylinder verrastet.

Volkswagen Tiguan. N57-10224

Schließzylinder aus- und einbauen

Hinweis

Ein Schließzylinder wird nur noch an der Fahrertür verbaut.

Ausbauen

  • Abdeckkappe Schließzylinder ist ausgebaut.
  • Heben Sie die Abdeckung von der Sicherungsschraube -4- ab.
  • Drehen Sie die Sicherungsschraube -3- für den Schließzylinder -1- heraus.
  • Drehen Sie die Schraube -5- bis zum Anschlag heraus. Nicht ganz herausdrehen.
  • Drücken Sie die Schraube -5- bis auf Anschlag hinein. Dabei wird auch ein Sicherungsbügel vom Schließzylinder geschoben.
  • Heben Sie den Türgriff -2- leicht an.
  • Ziehen Sie den Schließzylinder -1- heraus.

Volkswagen Tiguan. N57-10232

Hinweis

Der Türgriff liegt am Türaußenblech an.

Einbauen

  • Stecken Sie den Schließzylinder -1- im rechten Winkel in den Lagerbügel.
  • Schrauben Sie die Schrauben -3 und 5- in den Lagerbügel hinein.

Volkswagen Tiguan. N57-10232

Hinweis

Während der Montage muss der Schließzylinder an das Türaußenblech angedrückt werden.

Der weitere Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

  • Anschließend ist bei geöffneter Tür unbedingt eine Funktionsprüfung durchzuführen.

Abdeckkappe (ohne Schließzylinder) aus- und einbauen

Werkzeuge

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Montagewerkzeug -T10389-

Volkswagen Tiguan. W00-10663

Ausbauen

  • Führen Sie das Montagewerkzeug -T10389- 40 mm -Maß A- in die Tür ein, hinter den Verriegelungsbügel -1-.
  • Ziehen Sie das Montagewerkzeug -T10389- um 5 mm nach hinten -Pfeil a-.
  • Ziehen Sie den Türgriff -3- leicht vom Türaußenblech ab -Pfeil c-.
  • Nehmen Sie die Abdeckkappe -2- im rechten Winkel zur Tür aus dem Lagebügel des Türgriffes heraus -Pfeil b-.

Volkswagen Tiguan. N57-10348

Hinweis

Der Türgriff liegt am Türaußenblech an.

Einbauen

  • Ziehen Sie den Türgriff -3- leicht vom Türaußenblech ab -Pfeil c-.
  • Schieben Sie die Abdeckkappe -2- im rechten Winkel zur Tür in den Lagerbügel des Türgriffes hinein.
  • Lassen Sie den Türgriff -3- los.
  • Führen Sie das Montagewerkzeug -T10389- 30 mm -Maß A- in die Tür ein, an den Verriegelungsbügel -1-.

Volkswagen Tiguan. N57-10367

Hinweis

Während der Montage wird die Abdeckkappe an das Türaußenblech gedrückt.

  • Drücken Sie den Verriegelungsbügel um 5 mm nach vorn -Pfeil b-.

Türgriff aus- und einbauen

Hinweis

  • Der Aus- und Einbau erfolgt nur für den rechten Türgriff. Der Aus- und Einbau des linken Türgriffs ist sinngemäß daraus abzuleiten.
  • Der Türgriff liegt am Türaußenblech an.
  • Beim Ausbauen des Türgriffs klappt die Aufnahme des Lagerbügels nach innen. Durch die Schräge am Türgriff finden sich Türgriff und Aufnahme "automatisch" beim Einbauen.

Ausbauen

  • An der Fahrertür die Abdeckkappe  und den Schließzylinder ausbauen.
  • An auf der Beifahrerseite die Abdeckung ausbauen.
  • Ziehen Sie den Türgriff -2- etwas nach hinten -Pfeil a- aus der Aufnahme des Lagerbügels.
  • Schwenken Sie den Türgriff in -Pfeilrichtung b- herum.
  • Entnehmen Sie den Türgriff im rechten Winkel -Pfeil c- aus dem Lagerbügel -1-.

Volkswagen Tiguan. N57-10225

Einbauen

Hinweis

  • Der Türgriff liegt am Türaußenblech an.
  • Beim Ausbauen des Türgriffs klappte die Aufnahme des Lagerbügels nach innen. Durch die Schräge am Türgriff finden sich Türgriff und Aufnahme "automatisch" beim Einbauen.

Volkswagen Tiguan. N57-10228

  • Setzen Sie den Türgriff -1- im rechten Winkel -Pfeil a- in den Lagerbügel -2- ein.
  • Schwenken Sie den Türgriff -1- in die Tür ein -Pfeil b-.
  • Schieben Sie den Türgriff nach vorn -Pfeil c- in die Aufnahme im Lagerbügel.

Schließzylindergehäuse einbauen.

  • Anschließend ist bei geöffneter Tür unbedingt eine Funktionsprüfung durchzuführen.

Türschloss aus- und einbauen

Hinweis

Der Aus- und Einbau erfolgt nur für das rechte Türschloss. Der Aus- und Einbau des linken Türschloss ist sinngemäß daraus abzuleiten.

Ausbauen

  • Aggregateträger -5- ausbauen
  • Drehen Sie den Aggregateträger -5- herum und ziehen Sie die Steckverbindung -2- vom Türschloss -1- ab.
  • Treiben Sie die Clips -3- mit einem Dorn aus.
  • Hebeln Sie mit einem Schraubendreher das Türschloss -1- mit dem Haltewinkel -6- und dem Lagerbügel -7- vom Aggregateträger ab.

  • Lagerbügel ausbauen
  • Haltewinkel ausbauen
  • Entriegeln Sie die Halterung -5- durch Drehen in -Pfeilrichtung a-.
  • Heben Sie die Halterung -5- aus der Aufnahme heraus-Pfeil b-.
  • Schwenken Sie den Seilzug -4- um 90º -Pfeil c - und nehmen Sie den Nippel -3- aus der Öse -2- heraus.

  • Drehen Sie das Schloss -1-herum.
  • Entriegeln Sie die Halterung -2- durch Drehen in -Pfeilrichtung a-.
  • Nehmen Sie die Halterung -2- aus der Aufnahme heraus.
  • Schwenken Sie den Seilzug -3- in -Pfeilrichtung b- und nehmen Sie den Nippel -4- aus der Öse -5- heraus.

Einbauen

Hinweis

Vor dem Einbau des Türschloss ist unbedingt die Abdeckung einzubauen.

  • Abdeckung -1- auf die Führung am Türschloss -2- aufschieben -Pfeil a-.
  • Abdeckung -1- im mittleren Bereich mit dem Türschloss -2- verrasten -Pfeil b-.

Der weitere Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

  • Anschließend ist unbedingt eine Funktionsprüfung durchzuführen, da bei nicht korrekter Einstellung und Verriegelung der Bowdenzüge das Schloss nicht geöffnet werden kann.

Lagerbügel aus- und einbauen

Ausbauen

  • Aggregateträger ausbauen.
  • Verriegelung -Pfeil a- am Lagerbügel -1- herunterdrücken.
  • Lagerbügel -1- in -Pfeilrichtung b- verschieben, bis die Befestigungen -6- in der Führung des Haltewinkels -5- vollständig zu sehen sind.
  • Nehmen Sie den Lagerbügel vom Haltewinkel ab.

 

  • Nehmen Sie den Seilzug -1- aus der Führung im Lagerbügel -2- heraus.
  • Schwenken Sie den Seilzug -1- in -Pfeilrichtung - und nehmen Sie den Nippel -3- aus der Öse heraus.

Volkswagen Tiguan. N57-10136

Einbauen

  • Befestigen Sie den Nippel -3- des Seilzuges in der Öse und schwenken Sie den Seilzug -1-entgegengesetzt der -Pfeilrichtung - an den Lagerbügel.
  • Befestigen Sie den Seilzug -1- in der Führung im Lagerbügel -2-.

Volkswagen Tiguan. N57-10136

  • Führen Sie die Befestigungen -6-des Lagebügels -1- in die Führungen des Haltewinkels -5-.
  • Verschieben Sie den Lagerbügel im Haltewinkel, bis die Verriegelung -Pfeil a- verrastet.

Haltewinkel aus- und einbauen

Ausbauen

  • Aggregateträger ausbauen.
  • Entriegeln Sie die Rasthaken -Pfeile a-.
  • Ziehen Sie den Haltewinkel -1- vom Türschloss -2- ab -Pfeil c-.

Einbauen

  • Schieben Sie den Haltewinkel in die Aufnahme des Schloss -Pfeil b-ein.
  • Verrasten Sie Haltewinkel -1- und das Türschloss -2- miteinander -Pfeile a-.

Türinnendichtung

Die Türinnendichtungen werden in der Serienmontage mit einer Dichtmasse versehen, auf den Türflansch aufgesteckt und anschließend angerollt.

Hinweis

  • Bei der Demontage der Dichtung wird die Dichtmasse an der Innenseite der Dichtung verteilt und die Flanken werden leicht aufgebogen. Wird die Dichtung wieder eingebaut, sind Abdichtung und der Festsitz nicht mehr gewährleistet.
  • Aus diesem Grund ist jede komplett demontierte Dichtung gegen eine so genannte "Hammerschlagdichtung" zu ersetzen.
  • Bei partiell abgezogenen Dichtungen sind vor der Montage die Flanken der Dichtung zusammen zudrücken.

Türinnendichtung aus- und einbauen

Hinweis

Der Aus- und Einbau erfolgt nur für die rechte Türinnendichtung. Der Aus- und Einbau der linken Türinnendichtung ist sinngemäß daraus abzuleiten.

Ausbauen

  • Bauen Sie die zum Ausbau der Türinnendichtung notwendigen Säulenverkleidungen aus → Karosserie Montagearbeiten Innen;
  • Bauen Sie die Einstiegsleiste → Karosserie Montagearbeiten Innen; 
  • Ziehen Sie die Türinnendichtung vom Karosserieflansch ab.

Einbauen

  • Richten Sie die Türinnendichtung mit der Vulkanisationsstelle -Pfeil - zur Höhe des unteren Scharniers aus.
  • Beginnen Sie im oberen Radius des Türausschnittes mit dem Einbauen der Türinnendichtung.

Türaußendichtung aus- und einbauen

Hinweis

  • Der Aus- und Einbau erfolgt nur für die rechte Türaußendichtung. Der Aus- und Einbau der linken Türaußendichtung ist sinngemäß daraus abzuleiten.
  • Schutzfolie erst unmittelbar vor der Montage abziehen. Verarbeitungstemperatur ca. 20 ºC.

Ausbauen

  • Ziehen Sie die Türaußendichtung von der Tür ab.

Einbauen

  • Entfernen Sie noch vorhandene Kleberreste mit der Radierscheibe für Klebereste-Entferner -VAS 6349-
  • Reinigen Sie die Klebefläche unmittelbar vor dem Aufkleben der Türaußendichtung gründlich mit dem Klebstoffentferner D 002 000 10.
  • Klebeflächen müssen staub- und fettfrei sein und es dürfen keine Kleberreste vorhanden sein.
  • Die Vulkanisationsstelle -Pfeil- der Türaußendichtung muss sich im mittleren Bereich des Unterholms befinden.
  • Ziehen Sie die Abdeckfolie ab und setzen Sie die Dichtung an der Tür an. Die Türaußendichtung nicht übermäßig lang ziehen, damit am Ende die Dichtung nicht zu lang wird.

  • Drücken Sie die gesamte Klebefläche der Dichtung -3- umlaufend gut mit der Andrückrolle -3356- an die Tür-1- an.
  • Dazu wird die Dichtung so weit zur Seite gedrückt -Pfeil a-, dass die Andrückrolle -3356- direkt auf der Anlagefläche der Dichtung zur Auflage kommt.

Nur so wie oben beschrieben erreicht die Kraft -Pfeil b- der Andrückrolle wirklich die Klebefläche -2-.

  • Ist die Dichtung doch zu lang geworden, so schneiden Sie die Dichtung auf die entsprechende Länge zu und drücken Sie die Stoßverbindung gut an.
  • Sollte sich die Dichtung-3- wieder an kleinen Stellen lösen, so drücken Sie diese erneut mit der Andrückrolle -3356- nach.

Hinweis

Um zu gewährleisten, dass sich die Türaußendichtung nicht wieder löst oder verschiebt, darf die Tür für einen Zeitraum für 2 Stunden nicht geschlossen werden.

Dämpfungen - Montageübersicht

  1. Tür
  2. Dämpfung
    • selbstklebend
    • einbauen:
      • Bei Bedarf zuschneiden und zwischen den Türkanten ausmitteln.
      • Mit dem Heißluftgebläse -V.A.G 1416- erwärmen und kräftig an das Türaußenblech andrücken.
  3. Schaumteil
    Tür vorn
    Werkzeuge Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Schlüssel für Türeinstellung -3320- Gelenk für 3320 -3320/1- Biteinsatz für 3320 -3320/2- Biteinsatz f ...

    Zentralverriegelung
    Einbauorteübersicht der Bauteile der Zentralverriegelung Zentralsteuergerät für Komfortsystem -J 393- Einbauort: unter der Schalttafel Beifahrerseite. ausbauen → Karosserie-M ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Leuchten, Lampen, Schalter-innen, Diebstahlschutz: Leuchten und Schalter in der Mittelkonsole
    Taster in der Ablage Mittelkonsole Hinweis Die Taster in der Mittelkonsole sind in einem Schaltelement zusammengefasst. Der Aus- und Einbau erfolgt bei allen Tastern in der Ablage der Mittelkonsole in gleicher Weise und wird nur für einen Schalter beschrieben. Ausstattungsabhängig s ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0166