VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Antennenanlagen RCD 300, 500 RNS 300, Premium 7

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Kommunikation / Antennenanlagen RCD 300, 500 RNS 300, Premium 7

Allgemeine Hinweise

Antennenanlage für Fahrzeuge USA und Kanada.

  • Fahrzeuge ohne Radio verfügen über keine Heckscheibenantenne und auf dem Dach ist eine "Dummy"-Antenne, ohne jegliche Anschlüsse verbaut.
  • Fahrzeuge mit Radio "RCD 300", "RCD 310" und "RCD 500" verfügen über eine Heckscheibenantenne mit einem Antennenverstärker rechts sowie über die Dachantenne mit Antennenstab. Ein Kreis der Diversityfunktion läuft über die Heckscheibenantenne, der Zweite über die Dachantenne.
  • Wenn das Fahrzeug mit einem Radio ausgestattet ist und zusätzlich noch die Telefonausstattung bzw. Fernbedienung Standheizung bestellt wurde, dann kommt als Antennenanlage die Heckscheibenantenne mit 2 Sperrkreisen und Diversity sowie die Dachantenne zum Einsatz
  • Fahrzeuge mit einem Radio-Navigationssystem "RNS 300" verfügen über eine Heckscheibenantenne mit einem Antennenverstärker rechts und einer Dachantenne.
  • Fahrzeuge mit einem Radio-Navigationssystem "RNS 510" verfügen unabhängig von ihrer weiteren Ausstattung immer über die Heckscheibenantenne mit 2 Sperrkreisen und Diversity sowie über eine Dachantenne.

Hinweis

  • Bei Beanstandungen ist es unbedingt erforderlich, die Funktion und die Bedienung der Radioanlage zu kennen.
  • Zusätzliche Informationen, → Bedienungsanleitungen.
  • Wird die Batterie wieder angeklemmt, denken Sie bitte daran die Fahrzeugausstattungen (Radio, Uhr, Komfortelektrik usw.) entsprechend des Reparaturleitfadens und/oder der Bedienungsanleitung zu prüfen.

Übersicht über die Antennenanlage für Radios ohne Ausstattung Telefon/Telestart Standheizung

  1. Antenne -R11-
    • Dachantenne mit Antennenstab für Radioempfang FM/AM
    • eingebaut hinten auf dem Dach
  2. Antennenverstärker 2 -R111-
    • aus- und einbauen
  3. Heckscheibe mit einem Antennenanschluss
    • nur für Radioempfang FM
  4. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Plusleitung -R179-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  5. Verbindungsstelle als Frequenzfilterersatz
    • da über die Heckscheibenantenne kein Radioempfang für AM erfolgt, ist auch kein Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) erforderlich, deshalb befindet sich hier nur eine Verbindungsstelle für die Spannungsverteilung für die Heckscheibenheizung
  6. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, minus
  7. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, plus
  8. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Minusleitung -R178-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  9. Radio -R-
    • Radio "RCD 500"
    • zwei Antennenleitungen für FM/AM. Antennenauswahl (Diversity) im Radio
  10. Radio -R-
    • Radio "RCD 300"
    • Radio "Premium 7"
    • zwei Antennenleitungen für FM/AM. Antennenauswahl (Diversity) im Radio

Übersicht über die Antennenanlage für Radios /Radio-Navigationssysteme (mit Ausstattung Telefon/Telestart Standheizung)

  1. Antenne -R11-
    • Dachantenne für Navigation, Telefon und Telestart Standheizung
    • eingebaut hinten auf dem Dach
    • aus- und einbauen
  2. Anschluss Antenne für Telestart Standheizung
  3. Anschluss für Handy -R54-
  4. Steuergerät für Antennenauswahl -J515-
    • nur eingebaut in Verbindung mit dem Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem -J503-"RNS MFD 2" mit CD-Laufwerk
  5. Antennenverstärker -R24-
    • für den Empfang von FM
    • aus- und einbauen
  6. Antennenverstärker 2 -R111-
    • für den Empfang von FM und AM
    • aus- und einbauen
  7. Heckscheibe mit zwei Antennenanschlüssen
    • für Radioempfang FM und AM
  8. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Plusleitung -R179-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  9. Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) -R177-
    • eingebaut in der Heckklappe
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
    • aus- und einbauen
  10. Antennenverstärker 2 -R111-
    • für den Empfang von FM und AM
    • aus- und einbauen
  11. Heckscheibe mit einem Antennenanschluss
    • für Radioempfang FM und AM
  12. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Plusleitung -R179-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  13. Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) -R177-
    • eingebaut in der Heckklappe
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  14. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, minus
  15. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, plus
  16. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Minusleitung -R178-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  17. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, minus
  18. Spannungsversorgung Heckscheibenheizung, plus
  19. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Minusleitung -R178-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  20. Radio -R-
    • Radio "RCD "
    • mit nur einer Antennenleitung für Radioempfang FM/AM, ohne Diversityfunktion
  21. Radio -R-
    • Radio "RCD 500"
    • zwei Antennenleitungen für FM/AM. Antennenauswahl (Diversity) im Radio
  22. Radio -R-
    • Radio "RCD 300"
    • zwei Antennenleitungen für FM/AM. Antennenauswahl (Diversity) im Radio
  23. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigation -J503-
    • Radio-Navigationssystem "RNS 300"
    • mit nur einer Antennenleitung für Radioempfang FM/AM, ohne Diversityfunktion
    • mit einer Antennenleitung zur Dachantenne für die Navigation
  24. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigation -J503-
    • Radio-Navigationssystem "RNS 510" mit DVD-Laufwerk

Übersicht über die Antennenanlage mit digitalem Satellitentuner für Fahrzeuge USA und Kanada

  1. Antenne für Satellitentuner -R172-
    • eingebaut auf dem Dach hinten
    • zuständig je nach Ausstattung für Navigation, Telefon, Satellitenempfang und Telestart Standheizung
    • ab 11.06 ► nur noch eine Antennenleitung zwischen dem Satellitentuner und der Antenne für Satellitentuner
    • aus- und einbauen
  2. Antennenleitung für Fernbedienung Standheizung (Telestart)
  3. digitaler Satellitenradiotuner -R190-
    • eingebaut unter dem rechten Vordersitz
    • ab 11.06 ► nur noch eine Antennenleitung zwischen dem Satellitentuner
    • aus- und einbauen
  4. Antennenverstärker -R24-
    • für den Empfang von FM
    • aus- und einbauen
  5. Antennenverstärker 2 -R111-
    • für den Empfang von FM/AM
    • aus- und einbauen
  6. Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem -J503-
    • hier "RNS 510"
  7. Radio -R-
    • hier "Premium Soundsystem"
  8. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Plusleitung -R179-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, das die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  9. Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) -R177-
    • eingebaut in der Heckklappe, Mitte
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, das die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
    • aus- und einbauen
  10. Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) in der Minusleitung -R178-
    • eingebaut im Leitungsstrang
    • er hat die Aufgabe, zu verhindern, das die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden
  11. Heckscheibenantenne -R130-
  12. Telefonanlage

-R108-/-R109- in der Heckklappe aus- und einbauen

Es gibt zwei Antennenverstärker. Sie sind links und rechts in der Heckklappe direkt neben der Heckscheibe eingebaut.

Der Aus- und Einbau ist links und rechts identisch.

Ausbauen

Hinweis

Der Aus- und Einbau erfolgt auf der linken und rechten Seite in gleicher Weise.

Führen Sie bitte vor Beginn der Montagearbeiten folgende Punkte durch:

  • Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

Um ein Antennenmodul ersetzen zu können, muss zuerst die Heckklappenverkleidung ausgebaut werden.

  • Entriegeln Sie die Steckverbindungen am Antennenmodul und ziehen Sie diese ab.
  • Drehen Sie die Befestigungsschraube -Pfeil - heraus.

Volkswagen Tiguan. N91-11159

  • Verschieben Sie das Antennenmodul nun in -Pfeilrichtung- nach rechts und nehmen Sie es von der Heckklappe ab.

Volkswagen Tiguan. N91-11160

Einbauen

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge!

Beim Einbau achten Sie bitte darauf, dass die Verstärker wieder auf die Stellen montiert werden, auf denen sie auch vor dem Ausbau montiert waren.

Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) aus- und einbauen

Der Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) ist beim Tiguan links in der Heckklappe eingebaut.

Er hat die Aufgabe, zu verhindern, dass die Antennensignale gegen Masse kurzgeschlossen werden.

Ausbauen:

Führen Sie bitte vor Beginn der Montagearbeiten folgende Punkte durch:

  • Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

Um den Frequenzfilter für Amplitudenmodulation (AM) ersetzen zu können, muss zuerst die Heckklappenverkleidung ausgebaut werden.

  • Ziehen Sie den roten Sicherungsclip -1- aus dem Steckergehäuse in -Pfeilrichtung- heraus. Drücken Sie dann die Verrastung -2- und ziehen Sie die Steckverbindung ab.
  • Verfahren Sie mit den anderen beiden Steckverbindungen genauso.

Volkswagen Tiguan. N91-11164

  • Drehen Sie die 3 Befestigungsschrauben -Pfeile- heraus und nehmen Sie den Frequenzfilter ab.

Volkswagen Tiguan. N91-11165

Einbauen:

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge!

Frequenzfilter für Frequenzmodulation (FM) aus- und einbauen

Hinweis

Der Aus- und Einbau erfolgt auf der linken und rechten Seite in gleicher Weise.

Ausbauen:

Führen Sie bitte vor Beginn der Montagearbeiten folgende Punkte durch:

  • Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

Um einen Frequenzfilter ersetzen zu können, muss zuerst die Heckklappenverkleidung ausgebaut werden.

  • Entriegeln Sie die Steckverbindungen am Frequenzfilter und ziehen Sie diese ab.

Ansicht der Befestigung -Pfeil- am Frequenzfilter

Volkswagen Tiguan. N91-11163

  • Hebeln Sie den Frequenzfilter mit einem geeigneten Schraubendreher vorsichtig aus der Montageöffnung heraus -Pfeil-.

Volkswagen Tiguan. N91-11161

Einbauen:

  • Drücken Sie den Frequenzfilter in die Montageöffnung -Pfeil-, bis er einrastet.

Der weitere Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Volkswagen Tiguan. N91-11162

Steuergerät für Antennenauswahl aus- und einbauen

Ausbauen:

Vor Beginn der Montagearbeiten führen Sie bitte folgende Punkte durch:

  • Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
  • Schieben Sie den rechten Vordersitz in seine hinterste Position.
  • Nehmen Sie die Abdeckung unter dem Sitz in -Pfeilrichtung - heraus.

Volkswagen Tiguan. N91-10447

  • Entriegeln und trennen Sie die Steckverbindungen -A-.

Volkswagen Tiguan. N91-10192

  • Bauen Sie die Clipse -Pfeile- aus und entnehmen Sie das Steuergerät.

Volkswagen Tiguan. N91-10192

Einbauen:

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge!

Dachantenne

Hinweis

  • Die Dachantenne für Fahrzeuge USA und Kanada gibt es in den Ausführungen: "nur Navigation", "nur Telefon", "nur Satellitenradio" oder "Navigation, Telefon und Satellitenradio".
  • Die Dachantenne gibt es in den Ausführungen: "nur Navigation", "nur Telefon", "Navigation und Telefon" oder "Navigation, Telefon und Fernbedienung Standheizung".
  • Die Dachantenne gibt es in den Bauarten als "Dummy", als "Haifischflosse" oder als "16-V-Antenne"
  • Nachfolgend ist der Arbeitsablauf an der Dachantenne in der Bauart als "Haifischflosse" beschrieben. Für die Bauarten "Dummy" und "16-V-Antenne" sind die Arbeitsabläufe sinngemäß zu übertragen.

Ausbauen

  • Dachabschlussleiste ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen; 
  • C- Säulenverkleidungen im Bereich des Formhimmels lösen → Karosserie-Montagearbeiten Innen;
  • Den Formhimmel absenken → Karosserie-Montagearbeiten Innen;
  • Schrauben Sie die Mutter -2- heraus.

Volkswagen Tiguan. N91-10203

  • Entriegeln Sie die Steckverbindungen -Pfeile-, ziehen Sie diese ab und nehmen Sie die Dachantenne heraus.

Volkswagen Tiguan. N91-10426

Hinweis

Je nach Antennenausführung können hier bis zu drei Steckverbindungen vorhanden sein.

Die Steckverbindung mit dem violetten Steckergehäuse ist die Leitungsverbindung für das Telefon.

Die Steckverbindung mit dem blauen Steckergehäuse ist die Leitungsverbindung für das Navigationssystem.

Die dritte Möglichkeit wäre eine Steckverbindung für die Fernbedienung der Standheizung.

Einbauen

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge!

Hinweis

  • Achten Sie beim Einsetzen der Dachantenne auf den einwandfreien Sitz der Dichtung. Die beiden Führungsnoppen der Dichtung müssen in den vorgesehenen Bohrungen -Pfeile- im Antennenfuß sitzen.

Volkswagen Tiguan. N91-10139

  • Achten Sie nach dem Einsetzen der Dachantenne auf die korrekte Verlegung der Antennenleitungen -1- durch den Leitungsdurchlass in der Befestigungsmutter-2-.

Volkswagen Tiguan. N91-10203

Ersatz von Antennenleitungen

Alle Anweisungen und Hinweise zu diesem Kapitel finden Sie in dem Reparaturleitfaden "Elektrische Anlage Allgemeine Informationen". Ein Link auf diesen Reparaturleitfaden ist zurzeit aus technischen Gründen nicht möglich. Bitte wählen Sie den Reparaturleitfaden "Elektrische Anlage Allgemeine Informationen" manuell in der ELSA aus.

    Telefonanlagen
    Allgemeine HinweiseDie Telefonanlagen im Tiguan sind in zwei Ausführungen möglich. Als komplette Telefonanlage und als Handyvorbereitung.Die Telefonanlage bzw. die Handyvorbereitung gibt es nur ...

    Antennenanlagen RCD 310, 510, RNS 310, 315, 510, Premium 8
    Allgemeine Hinweise Übersicht über die Diversity-Antennenanlage und Navigation (je nach Radio bzw. Radio-Navigationssystem) Handy -R54- optional Antenne -R66- aufgebaut auf de ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Motorkühlmittel: Motorkühlmittelspezifikation
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Das Motorkühlsystem ist werkseitig mit einer Mischung aus besonders aufbereitetem Wasser und einem mindestens 40-prozentigen Anteil des Motorkühlmittelzusatzes G 13 (TL-VW 774 J) b ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0166