VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Radioanlage "RCD 210"

Ansicht Radio "RCD 210"

Hinweis

  • Bei Beanstandungen ist es unbedingt erforderlich, die Funktion und die Bedienung des Radiogeräts zu kennen.
  • zusätzliche Informationen → Bedienungsanleitung
  • Die Antidiebstahlcodierung ist mit Festcode ausgestattet
  • Bei Instandsetzungsarbeiten oder Fehlersuche →  Fahrzeugdiagnosetester, Geführte Fehlersuche, → Stromlaufpläne, Fehlersuche Elektrik und Einbauorte.
  • Wird die Batterie wieder angeklemmt, denken Sie bitte daran die Fahrzeugausstattungen (Radio, Uhr, Komfortelektrik usw.) entsprechend des Reparaturleitfadens und/oder der Bedienungsanleitung zu prüfen.

Volkswagen Tiguan. N91-10963

Allgemeine Hinweise

Das Radio "RCD 210" besteht aus dem Radiogerät und den Lautsprechern in den Türen.

Das Radiogerät verfügt über eine Endstufenausgangsleistung von 2x20 Watt.

Optional ist das Radio auch mit einer Endstufenausgangsleistung von 4x20 Watt lieferbar. In diesem Fall sind auch Lautsprecher im Fond eingebaut.

Die Lautsprecher sind als 2-Wege-System ausgelegt.

In den Türen vorn sind auf jeder Seite ein Tieftonlautsprecher und ein Hochtonlautsprecher eingebaut.

Optional sind im Fond auf jeder Seite ein Tieftonlautsprecher und ein Hochtonlautsprecher eingebaut.

Zur Erweiterung der Funktionen ist eine Anschlussmöglichkeit für einen CD-Wechsler vorhanden. Bei Verwendung von Telefonen ist eine Telefon-Stummschaltung und ein Signaleingang für das Telefon-NF-Signal realisiert.

Das im Radiogerät integrierte CD-Laufwerk kann folgende CD-Formate abspielen:

  • CD-R
  • CD-R
  • mp3

Hinweis

  • Es können keine Musik-CDs mit 8 cm Durchmesser (Mini-Discs) abgespielt werden.
  • Es können keine Mix-CDs (CD's, auf denen Computerdaten und zusätzlich auch Musikstücke vorhanden sind) abgespielt werden.

Die Antenne ist in der Heckscheibe eingebaut und umfasst keine "Diversity-Funktion".

Übersicht über die Radioanlage "RCD 210"

  1. Interface für externe Multimediageräte -R215-
    • eingebaut in der Mittelkonsole
    • weitere Informationen im Kapitel Interface für externe Multimediageräte
    • optionaler Einbau von "CD-Wechsler" oder "Interface für externe Multimediageräte". Beide Systeme zusammen gibt es nicht, da gleicher Einbauort für beide Systeme
  2. CD-Wechsler -R41-
    • 6-fach-CD-Wechsler
    • eingebaut im Handschuhfach
    • weitere Informationen im Kapitel CD-Wechsler
    • optionaler Einbau von "CD-Wechsler" oder "Interface für externe Multimediageräte". Beide Systeme zusammen gibt es nicht, da gleicher Einbauort für beide Systeme
  3. Radio -R-
    • aus- und einbauen
    • Übersicht der Steckverbindungen
    • Anti-Diebstahl-Codierung
  4. Anschluss für externe Audioquellen -R199-
    • eingebaut im Ablagefach unter der Mittelarmlehne
    • weitere Informationen im Kapitel Anschluss für externe Audioquellen -R199-
  5. Antenne für Telefon, Navigationssystem, Standheizung -R66-
    • eingebaut auf dem Dach hinten
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlagen
  6. Scheibenantennen
    • eingebaut in der Heckscheibe, für Radioempfang mit Antennendiversity
    • optional auch Antenne für digitalen Radioempfang, DAB
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlagen
  7. Hochtonlautsprecher hinten rechts -R16- und Hochtonlautsprecher hinten links -R14-
    • in den Türverkleidungen der hinteren Türen links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  8. Tieftonlautsprecher hinten rechts -R17- und Tieftonlautsprecher hinten links -R15-
    • in den Türverkleidungen der hinteren Türen links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  9. Verstärker -R12-
    • eingebaut unter dem linken Vordersitz
    • weitere Informationen im Kapitel Verstärker für das Soundsystem
  10. Mitteltonlautsprecher vorn rechts -R104- und Mitteltonlautsprecher vorn links -R103- sowie Tieftonlautsprecher vorn rechts -R23- und Tieftonlautsprecher vorn links -R21-
    • eingebaut in der Türverkleidung der vorderen Türen links und rechts
    • die Mitteltonlautsprecher sind nur in Verbindung mit dem Soundsystem eingebaut
    • Mitteltonlautsprecher und Tieftonlautsprecher sind eine Einheit
    • Ohne Soundsystem ist hier nur der Tieftonlautsprecher verbaut. Mitteltöne werden über Tiefton- und Hochtonlautsprecher wiedergegeben
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen
  11. Hochtonlautsprecher vorn rechts -R22- und Hochtonlautsprecher vorn links -R20-
    • eingebaut im Spiegeldreieck der vorderen Türen links und rechts
    • weitere Informationen im Kapitel Lautsprecheranlagen

Übersicht über die Steckverbindungen am Radio "RCD 210"

  1. Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach, Lautsprecherausgänge
    • Kontaktbelegung
  2. Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach, Spannungsversorgung, CAN-Bus
    • Kontaktbelegung
  3. Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach, Telefonsignaleingang, Telefonstummschaltung
    • Kontaktbelegung
  4. Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach, AUX-Eingang Audio, CD-Wechslersteuerung und CD-Audio-Eingangssignale
    • Kontaktbelegung
  5. Steckverbindung 5, Antennenanschluss
    • Steckerfarbe beige
    • Anschluss für Antennenleitung zur Antenne

Anti-Diebstahl-Codierung

Das Radiogerät ist mit einer elektronischen Komfort-Diebstahlsicherung ausgestattet, die in Verbindung mit dem Schalttafeleinsatz wirksam ist.

Nach dem Abklemmen der Versorgungsspannung des Radios ist dieses beim Wiederanschluss an die Versorgungsspannung ohne erneute Eingabe des Diebstahlcodes betriebsbereit. Voraussetzung ist, dass die Erstaktivierung der elektronischen Diebstahlsicherung erfolgt ist und dass das Radio im gleichen Fahrzeug wieder angeschlossen wird.

Diebstahlcode der Anti-Diebstahl-Codierung deaktivieren

Die Ermittlung des Diebstahlcodes erfolgt über das Fahrzeugdiagnose-, Mess- und Informationssystem -VAS 5051- oder das Fahrzeugdiagnose- und Service-Informationssystem -VAS 5052-. Die früher verwandte Radiokarte und der Aufkleber auf dem Radiogerät sind entfallen.

Hinweis

Zur Ermittlung des Diebstahlcodes muss das Fahrzeugdiagnose-, Mess- und Informationssystem -VAS 5051- oder das Fahrzeugdiagnose- und Service-Informationssystem -VAS 5052-"online" verbunden sein (Netzwerk-Anschluss) und der Anwender muss über eine gültige Berechtigung für das Programm zur Abfrage von Radiocodes verfügen.

Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Fahrzeugdiagnosetester

Diebstahlcode der elektronischen Diebstahlsicherung über VAS-Tester ermitteln:

Wählen Sie im Fahrzeugdiagnosetester die "Geführten Funktionen" oder "Geführte Fehlersuche" aus.

Nachdem alle Steuergeräte abgefragt wurden:

  • Taste "Sprung" drücken
  • "Funktions-/Bauteilauswahl" auswählen
  • "Karosserie" auswählen
  • "Elektrische Anlage" auswählen
  • "01-Eigendiagnosefähige Systeme" auswählen
  • "Radio bzw. Radio-Navigationssystem" auswählen
  • "Funktionen" auswählen
  • "Radiocodeabfrage" auswählen und starten

Es folgt eine Berechtigungsabfrage zum System. Anschließend werden die Betriebsdaten, die Fahrgestellnummer und die Gerätenummer des Radios/Radio-Navigationssystems automatisch ausgelesen.

Hinweis

Beim Einbau von neuen bzw. nicht ans Fahrzeug angepassten Radiogeräten bzw. Radio-Navigationssystemen kann es vorkommenen, dass das Testgerät die Gerätenummer des Radiogeräts bzw. des Radio-Navigationssystems nicht auslesen kann. In diesem Fall geben Sie die Gerätenummer bitte manuell ein. Sie ist auf einem Aufkleber auf dem Gerät ablesbar und zusätzlich auf der Geräteseite eingeprägt.

Abschließend wird der ermittelte Diebstahlcode auf dem Display des Testgeräts angezeigt.

Die Eingabe des Diebstahlcodes in das Radio bzw. Radio-Navigationssystem müssen Sie nun manuell vornehmen.

Elektronische Diebstahlsicherung deaktivieren:

  • Schalten Sie das Radiogerät ein.

Das Gerät zeigt automatisch für die Dauer von ca. 10 Sekunden "SAFE" und anschließend dauerhaft "1000" an. Es bedarf hierzu keiner Tastenbetätigung.

Im Display wird oberhalb der Multifunktionstasten die Position der einzustellenden Code-Nummer durch ein "_X _" angezeigt.

  • Mit Hilfe der angezeigten vier Multifunktionstasten geben Sie den zuvor ermittelten Code in der richtigen Reihenfolge ein. Drücken Sie die jeweilige Taste so oft nacheinander, bis die richtige Ziffer in der Mitte des Displays angezeigt wird.
  • Anschließend betätigen Sie die Multifunktionstaste unter dem Schriftzug "OK". Das Gerät ist wieder betriebsbereit und schaltet in den letzten Betriebszustand.

Hinweis

Wenn Sie beim Aufheben der elektronischen Sperre einen falschen Code eingeben, erscheint im Display zunächst "SAFE" blinkend und dann erneut "1000". Jetzt können Sie den gesamten Vorgang noch einmal wiederholen. Die Anzahl der Versuche wird Ihnen im Display angezeigt. Geben Sie erneut eine falschen Code ein, ist das Gerät für ca. eine Stunde gesperrt, dass heißt, es kann nicht in Betrieb genommen werden. Sie erkennen diese Sperre daran, das dauerhaft "SAFE" im Display angezeigt wird. Nach Ablauf einer Stunde, in der das Gerät und die Zündung eingeschaltet sein müssen, erlischt die Anzeige der Versuche und Sie können die elektronische Sperre wieder, wie zuvor beschrieben, aufheben. Der Zyklus "zwei Versuche, eine Stunde gesperrt" gilt weiterhin.

    Radios und Radio-Navigationssysteme allgemein
    Radios und Radio-Navigationssysteme aus- und einbauen Hinweis Beachten Sie bitte beim Ein- und Ausbau die Kapitel für die einzelnen Geräte. Radioanlage "RCD 210" Radioanlage "RCD 300" Radi ...

    Radioanlage "RCD 300"
    Radio RCD 300 Hinweis Die Teilenummer für das Radio befindet sich auf einem Aufkleber am Gehäuse des Radios! Wird das Radio ersetzt, aktivieren Sie unbedingt die Diebstahlcodierung, →& ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Leitungen: E-Boxen
    E-Box im Motorraum links (EM-Box) E-Box im Motorraum links aus- und einbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Drehmomentschlüssel -V.A.G 1410- Vorsicht! Zum Ab- und Anklemmen der Batterie muss die im Reparaturleitfaden beschriebene Vorgehensweise e ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0166