VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Elektro-mechanisches Lenkgetriebe

Montageübersicht für elektro-mechanisches Lenkgetriebe, Linkslenker

Vorsicht!

Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:

  • Batterie anklemmen
  • Zündung einschalten
  • Lenkgetriebe drehen
  • Lenksäule drehen

Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.

  1. Kreuzgelenk
  2. Schraube
    • M8 x 35
    • 30 Nm
    • nach jeder Demontage ersetzen
  3. Servolenkgetriebe
    • mit Steuergerät für Lenkhilfe -J500-
    • mit Motor für elektromechanische Servolenkung -V187-
    • mit Motordrehzahlgeber -G28-
    • mit Lenkmomentgeber -G269-
    • kann in der Geführten Fehlersuche mit dem → Fahrzeugdiagnosetester geprüft werden
    • aus- und einbauen

Hinweis

Vor dem Austausch des Lenkgetriebes müssen eventuell vorhandene Ereignisspeichereinträge beseitigt werden → Fahrzeugdiagnosetester.

  1. Radlagergehäuse
  2. Mutter
    • M12 x 1,5
    • 50 Nm
    • selbstsichernd
    • nach jeder Demontage ersetzen
  3. Aggregateträger
  4. Schraube
    • M10 x 70
    • 50 Nm + 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen
  5. Abschirmblech
  6. Torxschraube
    • 6 Nm
    • selbstschneidend
  7. Elektrische Leitung

Montageübersicht für elektro-mechanisches Lenkgetriebe, Rechtslenker (Generation 2)

Hinweis

  • Es stehen keine Lenkgetriebe der Generation 2 mehr als Ersatzteil zur Verfügung.
  • Wenn das Lenkgetriebe ausgetauscht werden muss, dann muss ein neues Lenkgetriebe der Generation 3 eingebaut werden.
  • Zusätzlich muss dann auch der elektrische Leitungssatz von der E-Box zum Lenkgetriebe gewechselt werden. Dieser liegt dem neuen Lenkgetriebe bei der Bestellung über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" bei.
  • Der elektrische Leitungssatz wird komplett mit der Leitung für die Service-Intervall-Anzeige geliefert.
  • Bei Fahrzeugen ohne Service-Intervall-Anzeige muss der ungenutzte 3-polige Anschlussstecker durch ein Flachkontaktgehäuse mit Kontaktverriegelung -1J0 973 803- abgedichtet werden → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".

Vorsicht!

Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:

  • Batterie anklemmen
  • Zündung einschalten
  • Lenkgetriebe drehen
  • Lenksäule drehen

Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.

  1. Kreuzgelenk
  2. Schraube
    • M8 x 35
    • 30 Nm
    • nach jeder Demontage ersetzen
  3. Elektrische Leitung
  4. Abschirmblech
  5. Torxschraube
    • 6 Nm
    • selbstschneidend
  6. Schelle
    • bei Schäden im Gewinde ersetzen
  7. Gummilager
  8. Servolenkgetriebe
    • mit Steuergerät für Lenkhilfe -J500-
    • mit Motor für elektromechanische Servolenkung -V187-
    • mit Motordrehzahlgeber -G28-
    • mit Lenkmomentgeber -G269-
    • kann in der Geführten Fehlersuche mit dem → Fahrzeugdiagnosetester geprüft werden
    • aus- und einbauen
    • Hinweise beachten

Hinweis

Vor dem Austausch des Lenkgetriebes müssen eventuell vorhandene Ereignisspeichereinträge beseitigt werden → Fahrzeugdiagnosetester.

  1. Stegteil
  2. Radlagergehäuse
  3. Mutter
    • M12 x 1,5
    • 50 Nm
    • selbstsichernd
    • nach jeder Demontage ersetzen
  4. Aggregateträger
  5. Schraube
    • M10 x 70
    • 50 Nm + 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen

Montageübersicht für elektro-mechanisches Lenkgetriebe, Rechtslenker (Generation 3)

Vorsicht!

Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:

  • Batterie anklemmen
  • Zündung einschalten
  • Lenkgetriebe drehen
  • Lenksäule drehen

Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.

  1. Kreuzgelenk
  2. Schraube
    • M8 x 35
    • 30 Nm
    • nach jeder Demontage ersetzen
  3. Elektrische Leitung
  4. Abschirmblech
  5. Torxschraube
    • 6 Nm
    • selbstschneidend
  6. Servolenkgetriebe
    • mit Steuergerät für Lenkhilfe -J500-
    • mit Motor für elektromechanische Servolenkung -V187-
    • mit Motordrehzahlgeber -G28-
    • mit Lenkwinkelgeber -G85-
    • mit Lenkmomentgeber -G269-
    • kann in der Geführten Fehlersuche mit dem → Fahrzeugdiagnosetester geprüft werden
    • aus- und einbauen

Hinweis

Vor dem Austausch des Lenkgetriebes müssen eventuell vorhandene Ereignisspeichereinträge beseitigt werden → Fahrzeugdiagnosetester.

  1. Radlagergehäuse links
  2. Mutter
    • M12 x 1,5
    • 50 Nm
    • selbstsichernd
    • nach jeder Demontage ersetzen
  3. Schraube
    • M10 x 70
    • 50 Nm + 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen
  4. Aggregateträger
  5. Radlagergehäuse rechts

Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Kugelgelenkabzieher -3287 A-

Ausbauen

Hinweis

Vor dem Austausch des Lenkgetriebes müssen eventuell vorhandene Ereignisspeichereinträge beseitigt werden → Fahrzeugdiagnosetester.

  • Fahrzeugdiagnosetester anschließen und "Geführte Fehlersuche" starten.

Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

  • Lenkrad in Geradeausstellung drehen und Zündschlüssel abziehen, damit sich die Lenkradsperre verriegelt.

Fahrzeuge mit schlüssellosem Schließ- und Startsystem "Keyless Access"

  • Zündung ausschalten und Fahrertür öffnen, damit sich die Lenkradsperre verriegelt.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Batterie abklemmen.
  • Fußraumverkleidung -1- ausbauen, dazu Muttern -Pfeile-abschrauben.

Volkswagen Tiguan. N48-10276

  • Schraube -1- abschrauben und Kreuzgelenk -2- von Lenkgetriebe abziehen.

Volkswagen Tiguan. N48-10149

Vorsicht!

Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:

  • Batterie anklemmen
  • Zündung einschalten
  • Lenkgetriebe drehen
  • Lenksäule drehen

Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.

  • Räder vorn abbauen.
  • Mutter von Spurstangenkopf lösen, aber noch nicht abschrauben.

Vorsicht!

Mutter zum Schutz des Gewindes einige Umdrehungen auf dem Zapfen lassen.

  • Spurstangenkopf von Radlagergehäuse mit Kugelgelenkabzieher -3287A- abdrücken, und Mutter jetzt abschrauben.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen.
  • Koppelstangen vom Stabilisator abbauen.

Volkswagen Tiguan. N48-10173

  • Muttern -Pfeile- abschrauben.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

  • Pendelstütze von Getriebe abbauen, dazu Schrauben -13- herausschrauben.

Volkswagen Tiguan. N40-10292

  • Halter der Abgasanlage von Aggregateträger abbauen -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. N40-10295

Fahrzeuge mit Frontantrieb

  • Schrauben -Pfeile- von Wärmeabschirmblech ausbauen.
  • Wärmeabschirmblech von Aggregateträger abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N48-10012

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Schrauben -5- und -6- für das Lenkgetriebe herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N40-10288

  • Schrauben -7- und -8- für den Stabilisator herausdrehen.
  • Aggregateträger fixieren.
  • Stecker für Wartungs-Intervall-Verlängerung an der Ölwanne trennen.

Volkswagen Tiguan. N40-10289

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- unter den Aggregateträger stellen.
  • Legen Sie, zum Beispiel ein Stück Holz -1-, zwischen den Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- und den Aggregateträger.

Volkswagen Tiguan. N40-10028

  • Schrauben -9- und -10- herausdrehen und den Aggregateträger etwas absenken. Dabei die elektrischen Leitungen beobachten.

Volkswagen Tiguan. N40-10290

  • Bauen Sie das Wärmeschutzblech -1- über dem Lenkgetriebe aus.
  • Schrauben -Pfeile- ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N48-10014

  • Kabelführung von Aggregateträger abschrauben -Pfeil-.
  • Alle weiteren Kabelbefestigungspunkte am Lenkgetriebe ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N48-10013

  • Steckverbindungen -1- und -2- vom Lenkgetriebe abklemmen.
  • Aggregateträger mit Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- vorsichtig ablassen.

Volkswagen Tiguan. N48-10273

  • Heben Sie jetzt den Stabilisator -1- nach vorn über den Aggregateträger -2- herunter, dabei den Stabilisator etwas drehen.
  • Lenkgetriebe vom Aggregateträger herunterheben.

Volkswagen Tiguan. N40-10029

  • Legen Sie das Lenkgetriebe, wie in der Abbildung dargestellt, ab.

Volkswagen Tiguan. N48-10271

Sie vermeiden damit Beschädigungen an dem Steuergerät -1-.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

  • Kontrollieren, ob die weiße Druckmembran -Pfeil- sauber und unbeschädigt ist.
  • Druckmembran gegebenenfalls vorsichtig reinigen.

Volkswagen Tiguan. N48-10309

Hinweis

Ist die Druckmembran beschädigt, dann muss das Lenkgetriebe getauscht werden.

  • Steckverbindungen -1- und -2- so aufstecken, dass sie hörbar einrasten

Die Gewindehülse des Lenkgetriebes muss in der Bohrung des Aggregateträgers sitzen.

Hinweis

  • Dichtung auf dem Lenkgetriebe vor dem Einbauen des Lenkgetriebes mit Gleitmittel, z. B. Schmierseife, einstreichen.
  • Nach Ansetzen des Lenkgetriebes an das Kreuzgelenk darauf achten, dass die Dichtung auf dem Lenkgetriebe ohne Knick an der Montageplatte anliegt und die Öffnung zum Fußraum korrekt abdichtet. Wassereintritt und/oder Geräusche können sonst entstehen.
  • Auf saubere Dichtflächen ist zu achten.

Vor dem Ansetzen der Schrauben für den Aggregateträger, Lenkgetriebe auf Aggregateträger positionieren und Schrauben für Lenkgetriebe und Stabilisator ansetzen.

  • Geräuschdämpfung unten anbauen.
  • Kreuzgelenk an Lenkgetriebe schrauben.
  • Batterie anklemmen.
  • Grundeinstellung Lenkwinkelgeber -G85- mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Volkswagen Tiguan. N48-10273

Wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut, dann muss die elektromechanische Servolenkung mit dem → Fahrzeugdiagnosetester angepasst werden.

  • Anpassung der elektromechanischen Servolenkung mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Fahrwerk

Elektromechanische Servolenkung

01 - Eigendiagnosefähiges System

Elektro-mechanische Lenkhilfe

Funktionen

Anpassung der elektro-mechanischen Lenkung

Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Hinweis

Wenn im Fahrzeug eine Einparkhilfe 2 verbaut ist, dann muss das Steuergerät für Lenkhilfe -J500- neu codiert werden → Fahrzeugdiagnosetester.

Nach dem Einbau muss während einer Probefahrt die Stellung des Lenkrades geprüft werden.

Steht das Lenkrad schief, oder wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut, muss das Fahrzeug vermessen werden.

  • Fahrzeug vermessen.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Lagerbock an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
Stabilisator an Aggregateträger
  • Neue Schrauben verwenden
20 Nm + 90º weiterdrehen
Stabilisator an Koppelstange
  • Neue Mutter verwenden
  • Am Innenvielzahn des Gelenkzapfens gegenhalten
65 Nm
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Abschirmblech an Aggregateträger
  • Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Lenkgetriebe an Aggregateträger
  • Neue Schrauben verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
Kreuzgelenk an Lenkgetriebe
  • Neue Schraube verwenden
30 Nm
Abschirmblech an Lenkgetriebe
  • Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Spurstangenkopf an Radlagergehäuse
  • Neue Mutter verwenden
50 Nm
Halter für Abgasanlage an Aggregateträger

Anziehdrehmomente Aggregateträger an Aufbau

Schraube Anziehdrehmoment
M12 x 1,5 x 90
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 100
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 110
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 90º weiterdrehen

Anziehdrehmomente Pendelstütze an Getriebe

Schraube Anziehdrehmoment
M10 x 35
  • Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
M10 x 75
  • Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 85
  • Neue Schraube verwenden
60 Nm + 90º weiterdrehen

Lenkgetriebe aus- und einbauen, Rechtslenker

Hinweis

  • Es stehen keine Lenkgetriebe der Generation 2 mehr als Ersatzteil zur Verfügung.
  • Wenn das Lenkgetriebe ausgetauscht werden muss, dann muss ein neues Lenkgetriebe der Generation 3 eingebaut werden.
  • Zusätzlich muss dann auch der elektrische Leitungssatz von der E-Box zum Lenkgetriebe gewechselt werden. Dieser liegt dem neuen Lenkgetriebe bei der Bestellung über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" bei.
  • Der elektrische Leitungssatz wird komplett mit der Leitung für die Service-Intervall-Anzeige geliefert.
  • Bei Fahrzeugen ohne Service-Intervall-Anzeige muss der ungenutzte 3-polige Anschlussstecker durch ein Flachkontaktgehäuse mit Kontaktverriegelung -1J0 973 803- abgedichtet werden → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Kugelgelenkabzieher -3287 A-

Ausbauen

Hinweis

Vor dem Austausch des Lenkgetriebes müssen eventuell vorhandene Ereignisspeichereinträge beseitigt werden → Fahrzeugdiagnosetester.

  • Fahrzeugdiagnosetester anschließen und "Geführte Fehlersuche" starten.

Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

  • Lenkrad in Geradeausstellung drehen und Zündschlüssel abziehen, damit sich die Lenkradsperre verriegelt.

Fahrzeuge mit schlüssellosem Schließ- und Startsystem "Keyless Access"

  • Zündung ausschalten und Fahrertür öffnen, damit sich die Lenkradsperre verriegelt.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Batterie abklemmen.
  • Fußraumverkleidung -2- ausbauen, dazu Muttern -1- abschrauben.

Volkswagen Tiguan. N48-10328

  • Schraube -1- für Kreuzgelenk abschrauben und Kreuzgelenk -2- von Lenkgetriebe abziehen.

Volkswagen Tiguan. N48-10329

Vorsicht!

Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:

  • Batterie anklemmen
  • Zündung einschalten
  • Lenkgetriebe drehen
  • Lenksäule drehen

Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.

  • Räder vorn abbauen.
  • Mutter von Spurstangenkopf lösen, aber noch nicht abschrauben.

Vorsicht!

Mutter zum Schutz des Gewindes einige Umdrehungen auf dem Zapfen lassen.

  • Spurstangenkopf von Radlagergehäuse mit Kugelgelenkabzieher -3287A- abdrücken, und Mutter jetzt abschrauben.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen.
  • Koppelstangen vom Stabilisator abbauen.

Volkswagen Tiguan. N48-10173

  • Muttern -Pfeile- abschrauben.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

  • Pendelstütze von Getriebe abbauen, dazu Schrauben -13- herausschrauben.

Volkswagen Tiguan. N40-10292

  • Halter der Abgasanlage von Aggregateträger abbauen -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. N40-10295

Fahrzeuge mit Frontantrieb

  • Schrauben -Pfeile- von Wärmeabschirmblech ausbauen.
  • Wärmeabschirmblech von Aggregateträger abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N48-10012

Fahrzeuge mit Lenkgetriebe der Generation 2

  • Schrauben -5- und -6- für das Lenkgetriebe herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N40-10288

Fahrzeuge mit Lenkgetriebe der Generation 3

  • Schrauben -5- und -6- für das Lenkgetriebe herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N48-10325

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Schrauben -7- und -8- für den Stabilisator herausdrehen.
  • Aggregateträger fixieren.
  • Stecker für Wartungs-Intervall-Verlängerung an der Ölwanne trennen.

Volkswagen Tiguan. N40-10289

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- unter den Aggregateträger stellen.
  • Legen Sie, zum Beispiel ein Stück Holz -1-, zwischen den Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- und den Aggregateträger.

Volkswagen Tiguan. N40-10028

  • Schrauben -9- und -10- herausdrehen und den Aggregateträger etwas absenken. Dabei die elektrischen Leitungen beobachten.

Volkswagen Tiguan. N40-10290

  • Bauen Sie das Wärmeschutzblech -1- über dem Lenkgetriebe aus.
  • Schrauben -Pfeile- ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N48-10014

  • Kabelführung von Aggregateträger abschrauben -Pfeil-.
  • Alle weiteren Kabelbefestigungspunkte am Lenkgetriebe ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N48-10013

  • Steckverbindungen vom Lenkgetriebe abklemmen.
  • Aggregateträger mit Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- vorsichtig ablassen.

Volkswagen Tiguan. N48-10327

  • Heben Sie jetzt den Stabilisator -1- nach vorn über den Aggregateträger -2- herunter, dabei den Stabilisator etwas drehen.
  • Lenkgetriebe vom Aggregateträger herunterheben.

Volkswagen Tiguan. N40-10029

  • Legen Sie das Lenkgetriebe, wie in der Abbildung dargestellt, ab.

Sie vermeiden damit Beschädigungen an dem Steuergerät -1-.

Volkswagen Tiguan. N48-10326

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Gewindehülse des Lenkgetriebes muss in der Bohrung des Aggregateträgers sitzen.

Hinweis

  • Dichtung auf dem Lenkgetriebe vor dem Einbauen des Lenkgetriebes mit Gleitmittel, z. B. Schmierseife, einstreichen.
  • Nach Ansetzen des Lenkgetriebes an das Kreuzgelenk darauf achten, dass die Dichtung auf dem Lenkgetriebe ohne Knick an der Montageplatte anliegt und die Öffnung zum Fußraum korrekt abdichtet. Wassereintritt und/oder Geräusche können sonst entstehen.
  • Auf saubere Dichtflächen ist zu achten.

Vor dem Ansetzen der Schrauben für den Aggregateträger, Lenkgetriebe auf Aggregateträger positionieren und Schrauben für Lenkgetriebe und Stabilisator ansetzen.

  • Geräuschdämpfung unten anbauen.
  • Kreuzgelenk an Lenkgetriebe schrauben.
  • Batterie anklemmen.
  • Grundeinstellung Lenkwinkelgeber -G85- mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut, dann muss die elektromechanische Servolenkung mit dem → Fahrzeugdiagnosetester angepasst werden.

  • Anpassung der elektromechanischen Servolenkung mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.

Fahrwerk

Elektromechanische Servolenkung

01 - Eigendiagnosefähiges System

Elektro-mechanische Lenkhilfe

Funktionen

Anpassung der elektro-mechanischen Lenkung

Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Hinweis

Wenn im Fahrzeug eine Einparkhilfe 2 verbaut ist, dann muss das Steuergerät für Lenkhilfe -J500- neu codiert werden → Fahrzeugdiagnosetester.

Nach dem Einbau muss während einer Probefahrt die Stellung des Lenkrades geprüft werden.

Steht das Lenkrad schief, oder wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut, muss das Fahrzeug vermessen werden.

  • Fahrzeug vermessen.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Lagerbock an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
Stabilisator an Aggregateträger
  • Neue Schrauben verwenden
20 Nm + 90º weiterdrehen
Stabilisator an Koppelstange
  • Neue Mutter verwenden
  • Am Innenvielzahn des Gelenkzapfens gegenhalten
65 Nm
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Abschirmblech an Aggregateträger
  • Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Lenkgetriebe an Aggregateträger
  • Neue Schrauben verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
Kreuzgelenk an Lenkgetriebe
  • Neue Schraube verwenden
30 Nm
Abschirmblech an Lenkgetriebe
  • Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Spurstangenkopf an Radlagergehäuse
  • Neue Mutter verwenden
50 Nm
Halter für Abgasanlage an Aggregateträger

Anziehdrehmomente Aggregateträger an Aufbau

Schraube Anziehdrehmoment
M12 x 1,5 x 90
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 100
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 180º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 110
  • Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 90º weiterdrehen

Anziehdrehmomente Pendelstütze an Getriebe

Schraube Anziehdrehmoment
M10 x 35
  • Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
M10 x 75
  • Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90º weiterdrehen
M12 x 1,5 x 85
  • Neue Schraube verwenden
60 Nm + 90º weiterdrehen

 

Unterscheidung der Lenkgetriebe Generation 2 und Generation 3

Ab dem Modelljahr 2009 ist das Lenkgetriebe der Generation 3 in den Rechtslenkerfahrzeugen zum Einsatz gekommen. Es ersetzt das Lenkgetriebe der Generation 2.

Unterscheiden Sie die Lenkgetriebe im eingebauten Zustand, indem Sie die Anzahl der Schrauben feststellen, mit denen das Lenkgetriebe am Aggregateträger verschraubt ist.

  • Fahrzeug anheben.

Das Lenkgetriebe der Generation 2 ist mit 4 Schrauben und das Lenkgetriebe der Generation 3 ist mit 3 Schrauben am Aggregateträger verschraubt.

    Lenksäule und Lenkrad
    Montageübersicht: Lenksäule, Linkslenker Hinweis Schweiß- und Richtarbeiten an tragenden und radführenden Bauteilen der Radaufhängung sind nicht zulässig Selbstsichernde Muttern immer ...

    Elektro- mechanisches Lenkgetriebe instand setzen, Linkslenker
    Zur Zeit werden noch keine Instandsetzungsarbeiten an dem Lenkgetriebe durchgeführt. Montageübersicht: Elektromechanisches Lenkgetriebe, Linkslenker Spurstangenkopf rechts prüfen Zuo ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Motor-Kurbeltrieb, Kolben: Kurbelwelle
    Montageübersicht - Kurbelwelle Lagerschale für Lager 1, 2, 4 und 5 gelaufene Lagerschalen nicht vertauschen (kennzeichnen) 65 Nm + 90º weiterdrehen ersetzen zur Radialspielmessung mit 65 Nm anziehen, jedoch nicht weiterdrehen. Lagerdeckel ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0187