VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Demontage und Montage von Reifen (Räder mit Reifen-Druck-Kontrolle)

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Fahrwerk, Achsen, Lenkung / Räder, Reifen, Fahrzeugvermessung / Demontage und Montage von Reifen (Räder mit Reifen-Druck-Kontrolle)

Sicherheitshinweise und Bedingungen zur Demontage und Montage von Reifen (Räder mit Reifen-Druck-Kontrolle)

  • Beachten Sie unbedingt die in der folgenden Beschreibung gekennzeichneten Anweisungen und Gefahrenhinweise!
  • Prüfen Sie, ob der Sensor für Reifendruck ersetzt werden soll → Fahrzeugdiagnosetester.

Hinweis

  • Achten Sie darauf, dass es während der Demontage- und Montagearbeiten zu keiner Berührung zwischen Reifen und Sensor für Reifendruck kommt.
  • Beim Reinigen des Scheibenrades (Felge) darf der Sensor für Reifendruck nicht mit Wasser in Berührung kommen oder mit Druckluft abgeblasen werden.

Radwechsel

Werden die Räder gewechselt (z. B. Wechsel von Sommer- auf Winterreifen), so senden die Radelektroniken Daten, sobald die Geschwindigkeit der neuen Räder mehr als 25km/h beträgt. Die Identifizierungsnummern der neuen Radelektroniken werden vom Steuergerät automatisch erkannt und eingelesen.

Zusätzlich erfolgt eine Überprüfung der Beschleunigungsdaten mit der Fahrzeuggeschwindigkeit. Dieser Vorgang dauert ca. 7 Minuten.

Das Steuergerät für Reifendruckkontrolle -J502- muss erst in Lernbereitschaft gehen, bevor es die Radelektroniken automatisch anlernen kann.

Dafür muss das Fahrzeug 20 Minuten stehen. Nach einer erkannten Reifenpanne beträgt diese Zeit 5 Minuten.

Wird die Standzeit nicht eingehalten und ist das Steuergerät somit noch nicht in Lernbereitschaft, so erkennt das System eine Funkstörung und wird erst nach einer Standzeit von 20 Minuten die Radelektroniken automatisch anlernen.

Hinweis

  • Beim Wechsel von Rädern ist zu beachten, dass nur von Volkswagen freigegebene Rad-/Reifenkombinationen mit dem in der Tankklappe angegebenen Reifenfülldruck verbaut werden dürfen.
  • Werden nicht freigegebene Rad-/Reifenkombinationen angebaut, müssen diese ein TÜV-Gutachten für das jeweilige Fahrzeug besitzen und es muss ein 2. Radsatz über das Fahrzeugdiagnosesystem, Mess-und Informationssystem angelernt werden.
  • Ein Anlernen wird weiterhin notwendig, wenn der Reifenfülldruck von dem in der Tankklappe angegebenen Reifenfülldruck abweicht.

Reifensätze mit anderen Soll-Reifenfülldrücken

Wird ein Fahrzeug mit einer Bereifung ausgerüstet, für deren Einsatz andere Soll-Reifenfülldrücke, als die im Tankklappenschild angegebenen, erforderlich sind, so kann auch diese Bereifung (Radsatz 2) mit der Reifendruckkontrolle überwacht werden.

Soll-Reifenfülldrücke für einen Radsatz 2 müssen dem System mit dem Fahrzeugdiagnosesystem, Mess-und Informationssystem vorgegeben werden.

Die Radelektroniken der Räder des Radsatzes 2 werden von der Reifendruckkontrolle nicht (wie Radelektroniken des Radsatzes mit von Volkswagen freigegebenen Rad-/Reifenkombinationen) automatisch erkannt und angelernt.

Um auf einen Radsatz 2 umzustellen, müssen folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  • Identifizierungsnummern (IDs) der Radelektroniken (Sensoren für Reifendruck) vor dem Einbau ablesen.
  • Umschalten der RDK auf Radsatz 2.
  • Die benötigten Soll-Reifendrücke und die IDs der Radelektroniken im System eintragen.

Reifen abdrücken

Vorsicht!

Sicherheitshinweise und Bedingungen beachten

  • Lassen Sie die Luft vom Reifen ab, drehen Sie dazu den vernickelten Ventileinsatz heraus.
  • Achten Sie beim Abdrücken des Reifens an einer Reifenmontiermaschine mit Abdrückschaufel immer darauf, dass sich das Reifenventil/ Sensor für Reifendruck-Pfeil- gegenüber der Abdrückschaufel -1- befindet.

Volkswagen Tiguan. N44-10243

Die Abdrückschaufel darf maximal 2 cm vom Felgenhorn entfernt angesetzt werden.

  • Entfernen Sie die Auswuchtgewichte und groben Schmutz vom Scheibenrad.
  • Beide Reifenwulste ringsum abdrücken und dabei großzügig Reifenmontagepaste zwischen Reifen und Felgenhorn streichen -Pfeil-.

Volkswagen Tiguan. N44-10244

Reifen abmontieren

Vorsicht!

  • Sicherheitshinweise und Bedingungen beachten
  • Der Montagekopf darf sich nicht im Bereich -a- des Reifenventils/Sensors für Reifendruck befinden, da durch den Montagekopf der Sensor für Reifendruck beschädigt wird.

Reifendemontage

  • Drehen Sie das Rad so auf dem Reifenmontiergerät, dass das Reifenventil/ Sensor für Reifendruck vor dem Montagekopf steht.
  • Positionieren Sie den Montagekopf so in der Nähe des Reifenventils/ Sensors für Reifendruck, dass Sie mit dem Montiereisen ca. 30º neben dem Reifenventil/ Sensor für Reifendruck ansetzen können.
  • Hebeln Sie nun die Reifenwulst mit dem Montiereisen über den Montagefinger am Montagekopf und entfernen Sie das Montiereisen wieder.
  • Lassen Sie die Reifenmontiermaschine im Uhrzeigersinn laufen, bis der obere Wulst vollständig über dem Felgenhorn liegt.
  • Drehen Sie das Rad so auf dem Reifenmontiergerät, dass das Reifenventil/ Sensor für Reifendruck vor dem Montagekopf steht.

Volkswagen Tiguan. N44-10325

Hinweis

  • Kontrollieren Sie den Sensor für Reifendruck auf lockere oder beschädigte Teile. Bei lockeren Schraubverbindungen sind die Überwurfmutter, der Ventileinsatz, die Dichtung, die Dichtscheibe und die Ventilkappe durch Neuteile aus dem Reparatursatz zu ersetzen → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".
  • Ist der Sensor für Reifendruck beschädigt, dann ist dieser komplett zu ersetzen.

Reifen aufmontieren

Vorsicht!

  • Anweisung zur Erwärmung kalter Reifen auf Mindest-Montage-Temperatur beachten
  • Sicherheitshinweise und Bedingungen beachten

Hinweis

Im Zusammenhang mit einem Reifenwechsel empfiehlt es sich, auch den Dichtungssatz des Reifendrucksensors zu wechseln.

  • Bestreichen Sie die Felgenhörner, die Reifenwulste und die Innenseite der oberen Reifenwulste großzügig mit Reifenmontagepaste.
  • Montage der Reifeninnenseite zuerst
  • Drehen Sie das Scheibenrad so auf dem Reifenmontiergerät, dass das Reifenventil/ Sensor für Reifendruck-Pfeil- dem Montagekopf gegenübersteht.
  • Reifen zwischen Reifenventil/ Sensor für Reifendruck und Montagekopf ins Tiefbett drücken -Pfeilrichtung-.
  • Lassen Sie die Reifenmontiermaschine im Uhrzeigersinn laufen.
  • Die Montage der unteren Wulst endet vor dem Reifenventil/ Sensor für Reifendruck , um den Sensor für Reifendruck nicht zu beschädigen.

Die Reifenwulst rutscht jetzt über das Felgenhorn. Das Rad darf nur soweit gedreht werden, dass sich der Montagekopf noch vor dem Reifenventil/ Sensor für Reifendruck befindet.

  • Achten Sie auf den korrekten Sitz des Reifenwulstes am Montagekopf und lassen Sie die Montiermaschine im Uhrzeigersinn laufen.
  • Die Montage der oberen Wulst endet vor dem Reifenventil/ Sensor für Reifendruck , um den Sensor für Reifendruck nicht zu beschädigen.

Die Reifenwulst rutscht jetzt über das Felgenhorn. Das Rad darf nur soweit gedreht werden, dass sich der Montagekopf noch vor dem Reifenventil/ Sensor für Reifendruckbefindet.

  • Füllen Sie den Reifen mit einem Fülldruck von max. 3,3 bar (Springdruck).

Volkswagen Tiguan. N44-10326

Vorsicht!

Wenn die Reifenwulste nicht komplett am Scheibenradrand anliegen, darf der Druck auf keinen Fall weiter erhöht werden.

Eine Vorschädigung des Reifens bzw. des Scheibenrades wäre die Folge.

  • Wenn die Reifenwulste nicht komplett am Scheibenradrand anliegen, dann die Luft ablassen, den Reifenwulst noch einmal abdrücken und das Felgenhorn nochmals großzügig mit Reifenmontagepaste einstreichen.
  • Füllen Sie den Reifen mit einem Fülldruck von max. 3,3 bar (Springdruck).
  • Liegen die Reifenwulste einwandfrei an der Felgenschulter an, dann den Fülldruck zum "Setzen" des Reifens auf 4 bar steigern.
  • Schrauben Sie einen neuen vernickelten Ventileinsatz ein und befüllen Sie den Reifen mit dem vorgeschriebenen Reifenfülldruck.
  • Wuchten Sie anschließend das Rad aus.
  • Bauen Sie das Rad an und ziehen Sie es mit Anziehdrehmoment fest.
    Rad- und Reifenmontage
    Allgemeine Hinweise Seit Modelljahr 2005 haben in allen Fahrzeugen neue Scheibenräder mit geänderter Kontur eingesetzt. Für Reifenmontagen muss Ihr Montiergerät mit einem für diese Scheibenr ...

    Demontage und Montage von Reifen mit Notlaufeigenschaften
    Sicherheitshinweise Demontage- und Montagearbeiten an Reifen mit Notlaufeigenschaften dürfen nur von speziell dafür geschulten Mechaniker/in durchgeführt werden! Die erforderlichen Spezial ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Kraftstoffaufber.-Diesel-Einspr.: Motorsteuergerät
    Motorsteuergerät aus- und einbauen Motorsteuergerät -J623- aus- und einbauen, Tiguan Wenn das Motorsteuergerät ersetzt werden soll, den Fahrzeugdiagnosetester anschließen und die Geführte Funktion "Steuergerät ersetzen" durchführen. Ausbauen Zündung ausschalten. Wasserkastenabdeck ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.108