VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Montageübersicht: Aggregateträger, Achsantrieb (Allradantrieb)

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Fahrwerk, Achsen, Lenkung / Radaufhängung hinten, Gelenkwelle / Montageübersicht: Aggregateträger, Achsantrieb (Allradantrieb)

Der -Pfeil- zeigt die Fahrtrichtung an.

  1. Aggregateträger
  2. Gummimetalllager, hinten
    • ersetzen, bis KW 21/2012
    • ersetzen, ab KW 22/2012
  3. Gummimetalllager, vorn
    • ersetzen, bis KW 21/2012
    • ersetzen, ab KW 22/2012
  4. Achsantrieb
    • aus- und einbauen
  5. Schraube
    • M12 x 105
    • 60 Nm + 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen
  6. Scheibe
    • zwischen Achsantrieb und Aggregateträger eingebaut
  7. Scheibe
    • die Scheibe muss mit den Bohrungen auf die Nasen am Gummimetalllager gesetzt werden
  8. Schraube
    • M12 x 105
    • 60 Nm + 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen

Hinterachse aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-0428

  • Motor-/Getriebeheber -V.A.G 1383 A-

Volkswagen Tiguan. W00-0120

Aggregateträger mit Anbauteilen ausbauen

Hinweis

Bitte beachten Sie für spätere Montagearbeiten, bei denen die Zwölfkantschraube für Gelenkwelle gelöst werden muss, dass dies noch bei auf den Rädern stehendem Fahrzeug erfolgen muss. Zwölfkantschraube mit Verrippung lösen. Zwölfkantschraube ohne Verrippung lösen.

  • Räder abbauen.
  • Schraubenfedern ausbauen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage ausbauen.
  • Elektrische Verbindungen zwischen Hinterachse und Aufbau trennen.
  • Schraube -Pfeil- herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10162

  • Clip -1- herausziehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

Hinweis

Bremsleitung nicht trennen.

  • Trennen Sie die Steckverbindungen der Elektrischen Parkbremse am Bremssattel.
  • Bremssattel auf beiden Seiten abbauen und mit Draht am Aufbau aufhängen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

  • Bauen Sie die Halterung -1- ab, dazu die Innenstifte der Nieten -Pfeile A- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N42-10217

  • Bauen Sie die Leitung -1- am Lagerbock ab -Pfeil A-.
  • Kennzeichnen Sie die Einbaulage des Lagerbockes -2- am Aufbau.
  • Schrauben -Pfeile B- herausdrehen.
  • Trennen Sie die Steckverbindung für den Geber für Fahrzeugniveau hinten links -G76-.

Volkswagen Tiguan. N42-10218

  • Prüfen Sie, ob an der Gelenkscheibe und am Flansch am Achsantrieb eine Markierung (Farbpunkt) vorhanden ist -Pfeile-. Ist keine Markierung vorhanden, kennzeichnen Sie die Stellung der Gelenkscheibe und des Flansches am Achsantrieb zueinander -Pfeile-.
  • Trennen Sie die Steckverbindungen für den Drehzahlfühler hinten rechts -G44- und den Drehzahlfühler hinten links -G46-.

Volkswagen Tiguan. N39-0836

  • Hinteres Kardanwellenrohr mit Gelenkscheibe und Schwingungstilger vom Achsantrieb hinten abschrauben -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. A39-0281

  • Drehen Sie die Schrauben für das Mittellager -Pfeile- zwei Umdrehungen heraus.

Volkswagen Tiguan. N39-10215

  • Stützen Sie die Kardanwelle -A- an der Tunnelstütze -1- mit einem Holzklotz ab.
  • Schieben Sie das hintere Kardanwellenrohr soweit wie möglich in Richtung Getriebe.
  • Trennen Sie die Steckverbindung an der Haldexkupplung oberhalb vom Achsantrieb.

Volkswagen Tiguan. N39-10330

  • Verzurren Sie jetzt das Fahrzeug auf beiden Fahrzeugseiten an den Tragarmen der Hebebühne mit den Spanngurten -T10038-.

Volkswagen Tiguan. N42-10224

ACHTUNG!

Wird das Fahrzeug nicht verzurrt, besteht die Gefahr das es von der Hebebühne abrutschen kann.

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Universal- Getriebeaufnahme -V.A.G 1359/2- unter den Aggregateträger stellen, und mit Spanngurt sichern.

Volkswagen Tiguan. A42-10022

Um den Aggregateträger zu fixieren, müssen an den Positionen -1- und -2- auf beiden Fahrzeugseiten nacheinander die Fixiervorrichtungen -T10096- eingeschraubt werden.

  • Eine Sechskantschraube -1- oder -2- auf beiden Seiten ausschrauben.

Volkswagen Tiguan. A42-10021

Hinweis

Zur besseren Darstellung ist nur die linke Fahrzeugseite abgebildet.

  • Fixieren Sie die Position des Aggregateträgers mit den Fixiervorrichtungen -T10096-.

Volkswagen Tiguan. N42-10115

Hinweis

Die Fixiervorrichtungen -T10096- dürfen nur mit maximal 20 Nm angezogen werden, da sonst das Gewinde der Fixierbolzen beschädigt wird.

  • Ersetzen Sie die Befestigungsschrauben am Aggregateträger nacheinander auf beiden Seiten durch Fixiervorrichtungen -T10096- und ziehen Sie mit 20 Nm an.

Die Position des Aggregateträgers ist jetzt fixiert.

  • Aggregateträger mit Anbauteilen vorsichtig ca. 2 cm absenken.
  • Bremsleitung auf beiden Seiten aus dem Clip -Pfeil- ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N42-10313

Hinweis

Die Clipse werden dabei zerstört und müssen ersetzt werden.

  • Bremsleitung oberhalb der Gelenkwellenflansche am Getriebe -1- aus den Clipsen -Pfeile- ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N42-10314

Hinweis

Die Clipse werden dabei zerstört und müssen ersetzt werden.

  • Aggregateträger mit Anbauteilen vorsichtig absenken.

Hinweis

Beim Absenken auf genügend Freigang der Bremsleitungen, elektrischen Leitungen und des Zentrierzapfens zur Kardanwelle achten.

Aggregateträger mit Anbauteilen einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist folgendes zu beachten:

Hinweis

Die zerstörten Clipse für die Bremsleitung auf dem Aggregateträger ersetzen.

  • Beim Einbau der Leitung der Elektrischen Parkbremse darauf achten, dass das Maß -a- zwischen dem Stecker -1- und der Halterung -2- genau eingehalten wird.

Volkswagen Tiguan. N42-10346

Maß -a- = 150 mm

Kardanwelle an Achsantrieb hinten anbauen.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Aggregateträger an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
90 Nm + 90º weiterdrehen
Stoßdämpfer an Radlagergehäuse 180 Nm
Lagerbock an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
50 Nm + 45º weiterdrehen

Aggregateträger instand setzen, bis KW 21/2012

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Spanngurt -T10038-
  • Fixiervorrichtung -T10096-
  • Montagevorrichtung -T10263-
  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  • Fußpumpe -VAS 6179-

Gummimetalllager vorn ausziehen
Gummimetalllager vorn einziehen
Gummimetalllager hinten ausziehen
Gummimetalllager hinten einziehen
Gummimetalllager vorn ausziehen

  • Räder hinten abbauen.
  • Schraubenfedern ausbauen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage ausbauen.
  • Elektrische Verbindungen zwischen Hinterachse und Aufbau trennen.
  • Stabilisator ausbauen
  • Spurstangen ausbauen
  • Clip -1- herausziehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

Hinweis

Bremsleitung nicht trennen.

  • Verzurren Sie jetzt das Fahrzeug auf beiden Fahrzeugseiten an den Tragarmen der Hebebühne mit den Spanngurten -T10038-.

Volkswagen Tiguan. N42-10224

ACHTUNG!

Wird das Fahrzeug nicht verzurrt, besteht die Gefahr das es von der Hebebühne abrutschen kann.

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Universal- Getriebeaufnahme -V.A.G 1359/2- unter Aggregateträger stellen, und mit Spanngurt sichern.

Volkswagen Tiguan. A42-10022

  • Eine Sechskantschraube -1- oder -2- auf beiden Seiten ausschrauben.

Volkswagen Tiguan. A42-10021

Hinweis

Zur besseren Darstellung ist nur die linke Fahrzeugseite abgebildet.

Um den Aggregateträger zu fixieren, müssen an den Positionen -1- und -2- auf beiden Fahrzeugseiten nacheinander die Fixiervorrichtungen -T10096- eingeschraubt werden.

  • Fixieren Sie die Position des Aggregateträgers mit den Fixiervorrichtungen -T10096-.

Volkswagen Tiguan. N42-10115

Hinweis

Die Fixiervorrichtungen -T10096- dürfen nur mit maximal 20 Nm angezogen werden, da sonst das Gewinde der Fixierbolzen beschädigt wird.

  • Ersetzen Sie die Befestigungsschrauben am Aggregateträger nacheinander auf beiden Seiten durch Fixiervorrichtungen -T10096- und ziehen Sie mit 20 Nm an.

Die Position des Aggregateträgers ist jetzt fixiert.

  • Aggregateträger mit Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- 10 cm absenken.
  • Markieren Sie z. B. mit einem Filzstift, die Einbaulage des Gummimetalllagers zum Aggregateträger.
  • Setzen Sie die Spezialwerkzeuge, wie in der Abbildung dargestellt, an.
  1. Mutter -T10263/5-
  2. Scheibe, aus -T10263-
  3. Rohr -T10263/6-
  4. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  5. Mutter -T10263/5-
  6. Spindel -T10263/4-
  • Spezialwerkzeuge vorspannen.
  • Ziehen Sie durch Betätigen der Pumpe das Gummimetalllager aus.

Volkswagen Tiguan. N42-10325

Hinweis

Beim Ausziehen des Gummimetalllagers wird der Außenring des Lagers abgeschert. Dies geschieht mit einem lauten Knall.

  • Nach dem Ausziehen des Gummimetalllagers muss dieses aus dem Rohr -T10356/6- entfernt werden
  • Rohr -T10356/6- an den dafür vorgesehenen Flächen in einen Schraubstock einspannen.
  • Mit einem Schraubendreher zwischen Rohr -T10356/6- und dem Gummimetalllager hebeln -Pfeil- und, falls erforderlich, das Gummimetalllager mit leichten Hammerschlägen auf einen Dorn herausschlagen.

Volkswagen Tiguan. N42-10321

Gummimetalllager vorn einziehen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist folgendes zu beachten:

Unterscheidungsmerkmal Gummimetalllager

  1. Gummimetalllager vorn
  2. Gummimetalllager hinten

Volkswagen Tiguan. N42-10322

Die vorderen Gummimetalllager haben auf der Oberseite zwei Aussparungen -Pfeile- und unterscheiden sich geringfügig in der Bauhöhe → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".

Das Gummimetalllager muss richtungsorientiert eingebaut werden, achten Sie dabei auf die Markierung am Aggregateträger.

  • Gummimetalllager -1- so in den Aggregateträger einsetzen, dass die Nase und das Blech -Pfeile- quer zur Fahrtrichtung zeigen.
  • Druckstück -T10263/3--2- so aufsetzen, dass die abgeflachte Seite ebenfalls quer zur Fahrtrichtung zeigt.

Volkswagen Tiguan. N42-10326

  • Spezialwerkzeuge mit dem Gummimetalllager wie abgebildet in den Aggregateträger einsetzen.
  1. Mutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10263/3-
  3. Gummimetalllager
  4. Druckstück -T10263/2-
  5. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  6. Mutter -T10263/5-
  7. Spindel -T10263/4-

Volkswagen Tiguan. N42-10327

  • Spezialwerkzeuge mit Gummimetalllager vorspannen.
  • Ziehen Sie vorsichtig durch Betätigen der Pumpe das Gummimetalllager ein, bis der Bund "spaltfrei" am Aggregateträger anliegt.
  • Spurstangen einbauen.
  • Stabilisator einbauen.
  • Elektrische Verbindungen zwischen Hinterachse und Aufbau zusammenfügen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage einbauen.
  • Schraubenfedern einbauen.
  • Räder hinten anbauen.

Gummimetalllager hinten ausziehen

  • Räder hinten abbauen.
  • Schraubenfedern ausbauen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage ausbauen.
  • Clip -1- herausziehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

Hinweis

Bremsleitung nicht trennen.

  • Verzurren Sie jetzt das Fahrzeug auf beiden Fahrzeugseiten an den Tragarmen der Hebebühne mit den Spanngurten -T10038-.

Volkswagen Tiguan. N42-10224

ACHTUNG!

Wird das Fahrzeug nicht verzurrt, besteht die Gefahr das es von der Hebebühne abrutschen kann.

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Universal- Getriebeaufnahme -V.A.G 1359/2- unter Aggregateträger stellen, und mit Spanngurt sichern.

Volkswagen Tiguan. A42-10022

  • Eine Sechskantschraube -1- oder -2- auf beiden Seiten ausschrauben.

Volkswagen Tiguan. A42-10021

Hinweis

Zur besseren Darstellung ist nur die linke Fahrzeugseite abgebildet.

Um den Aggregateträger zu fixieren, müssen an den Positionen -1- und -2- auf beiden Fahrzeugseiten nacheinander die Fixiervorrichtungen -T10096- eingeschraubt werden.

  • Fixieren Sie die Position des Aggregateträgers mit den Fixiervorrichtungen -T10096-.

Volkswagen Tiguan. N42-10115

Hinweis

Die Fixiervorrichtungen -T10096- dürfen nur mit maximal 20 Nm angezogen werden, da sonst das Gewinde der Fixierbolzen beschädigt wird.

  • Ersetzen Sie die Befestigungsschrauben am Aggregateträger nacheinander auf beiden Seiten durch Fixiervorrichtungen -T10096- und ziehen Sie mit 20 Nm an.

Die Position des Aggregateträgers ist jetzt fixiert.

  • Aggregateträger mit Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- 10 cm absenken.
  • Markieren Sie z. B. mit einem Filzstift, die Einbaulage des Gummimetalllagers zum Aggregateträger.
  • Setzen Sie die Spezialwerkzeuge, wie in der Abbildung dargestellt, an.
  1. Mutter -T10263/5-
  2. Scheibe, aus -T10263-
  3. Rohr -T10263/6-
  4. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  5. Mutter -T10263/5-
  6. Spindel -T10263/4-
  • Spezialwerkzeuge vorspannen.
  • Ziehen Sie durch Betätigen der Pumpe das Gummimetalllager aus.

Volkswagen Tiguan. N42-10320

Hinweis

Beim Ausziehen des Gummimetalllagers wird der Außenring des Lagers abgeschert. Dies geschieht mit einem lauten Knall.

  • Nach dem Ausziehen des Gummimetalllagers muss dieses aus dem Rohr -T10356/6- entfernt werden
  • Rohr -T10356/6- an den dafür vorgesehenen Flächen in einen Schraubstock einspannen.
  • Mit einem Schraubendreher zwischen Rohr -T10356/6- und dem Gummimetalllager hebeln -Pfeil- und, falls erforderlich, das Gummimetalllager mit leichten Hammerschlägen auf einen Dorn herausschlagen.

Volkswagen Tiguan. N42-10321

Gummimetalllager hinten einziehen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist folgendes zu beachten:

Unterscheidungsmerkmal Gummimetalllager

  1. Gummimetalllager vorn
  2. Gummimetalllager hinten

Volkswagen Tiguan. N42-10322

Die vorderen Gummimetalllager haben auf der Oberseite zwei Aussparungen -Pfeile- und unterscheiden sich geringfügig in der Bauhöhe → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".

Das Gummimetalllager muss richtungsorientiert eingebaut werden, achten Sie dabei auf die Markierung am Aggregateträger.

  • Gummimetalllager -1- so in den Aggregateträger einsetzen, dass die Nase und das Blech -Pfeile- quer zur Fahrtrichtung zeigen.
  • Druckstück -T10263/3--2- so aufsetzen, dass die abgeflachte Seite ebenfalls quer zur Fahrtrichtung zeigt.

Volkswagen Tiguan. N42-10323

  • Spezialwerkzeuge mit dem Gummimetalllager wie abgebildet in den Aggregateträger einsetzen.
  1. Mutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10263/3-
  3. Gummimetalllager
  4. Druckstück -T10263/2-
  5. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  6. Mutter -T10263/5-
  7. Spindel -T10263/4-

Volkswagen Tiguan. N42-10324

  • Spezialwerkzeuge mit Gummimetalllager vorspannen.
  • Ziehen Sie vorsichtig durch Betätigen der Pumpe das Gummimetalllager ein, bis der Bund "spaltfrei" am Aggregateträger anliegt.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage einbauen.
  • Schraubenfedern einbauen.
  • Räder hinten anbauen.

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Aggregateträger an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
90 Nm + 90º weiterdrehen

Aggregateträger in Stand setzen, ab KW 22/2012

Gummimetalllager vorn ersetzen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Spanngurt -T10038-
  • Montagevorrichtung -T10263-
  • Montagevorrichtung -T10356-
  • Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  • Fußpumpe -VAS 6179-
  • Montagevorrichtung -T10205-

Volkswagen Tiguan. W00-10106

Hinweis

  • Beim Defekt eines Gummimetalllagers muss das Gummimetalllager auf der gegenüberliegenden Seite mit ersetzt werden, Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA.".
  • Vor dem Austausch eines defekten Gummimetalllagers auch die anderen Lager kontrollieren.
  • Sind Risse oder Beschädigungen sichtbar, müssen diese Gummimetalllager mit ersetzt werden.
  • Um die Gummimetalllager zu ersetzen, wird der Aggregateträger im vorderen oder hinteren Bereich abgesenkt. Ein Ausbau des Aggregateträgers ist nicht notwendig.
  • Vor dem Ausbau der Gummimetalllager ist ihre Einbaulage zum Aggregateträger zu kennzeichnen.

Gummimetalllager vorn auspressen

  • Radschrauben lösen.
  • Fahrzeug anheben.
  • Räder abbauen.
  • Feder ausbauen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage ausbauen.
  • Elektrische Verbindungen zwischen Hinterachse und Aufbau trennen.
  • Stabilisator ausbauen.
  • Spurstangen ausbauen.
  • Halteklammer -1- auf beiden Fahrzeugseiten herausziehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

Hinweis

Bremsleitung nicht trennen.

  • Fahrzeug auf beiden Fahrzeugseiten an den Tragarmen der Hebebühne mit den Spanngurten -T10038- verzurren.

Volkswagen Tiguan. N42-10224

ACHTUNG!

Wird das Fahrzeug nicht verzurrt, besteht die Gefahr, dass es von der Hebebühne abrutschen kann.

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Universal- Getriebeaufnahme -V.A.G 1359/2- unter Aggregateträger stellen, und mit Spanngurt sichern.

Volkswagen Tiguan. A42-10022

  • Eine Sechskantschraube -1- oder -2- auf beiden Seiten ausschrauben.

Volkswagen Tiguan. A42-10021

Hinweis

Zur besseren Darstellung ist nur die linke Fahrzeugseite abgebildet.

Um den Aggregateträger zu fixieren, müssen an den Positionen -1- und -2- auf beiden Fahrzeugseiten nacheinander die Fixiervorrichtungen -T10096- eingeschraubt werden.

  • Die Position des Aggregateträgers mit 2 Fixiervorrichtungen -T10096- mit 20 Nm fixieren.

Volkswagen Tiguan. N42-10115

Hinweis

Die Fixiervorrichtungen -T10096- dürfen nur mit maximal 20 Nm angezogen werden, da sonst das Gewinde der Fixierbolzen beschädigt wird.

  • Ersetzen Sie die Befestigungsschrauben am Aggregateträger nacheinander auf beiden Seiten durch Fixiervorrichtungen -T10096- und ziehen Sie mit 20 Nm an.

Die Position des Aggregateträgers ist jetzt fixiert.

  • Einbaulage des Gummimetalllagers zum Aggregateträger z. B. mit einem Filzstift markieren -1-.

Volkswagen Tiguan. N42-10651

Hinweis

Markierung -1- am Aggregateträger mittig zur Aussparung des Gummimetalllagers -2- anbringen.

  • Verdrehsicherung -1- im Bereich der Haltenasen vom Gummimetalllager zum Beispiel mit einem Schraubendreher -2- abhebeln.
  • Aggregateträger mit Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-

Volkswagen Tiguan. N42-10650

  • Bremsleitung -1- auf der linken Seite aus dem Clip -Pfeil- ausclipsen.

Volkswagen Tiguan. N42-10648

Hinweis

Der Clip wird dabei zerstört und muss ersetzt werden.

  • Spezialwerkzeuge wie abgebildet ansetzen.

  1. Sechskantmutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10356/1-
  3. Aggregateträger
  4. Rohr -T10356/2-, Seite mit Absatz zeigt zum Aggregateträger
  5. Druckplatte -T10205/1-
  6. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  7. Sechskantmutter -T10263/5-
  8. Gewindespindel -T10263/4-
  • Spezialwerkzeuge vorspannen.
  • Gummimetalllager auspressen.

Hinweis

  • Beim Ausziehen des Gummimetalllagers wird der Bund des Außenrings am Lager abgeschert. Dies geschieht mit einem lauten Knall.
  • Nach dem Ausziehen des Gummimetalllagers muss dieses aus dem Rohr -T10356/2- mit leichten Hammerschlägen entfernt werden.

Gummimetalllager vorn einpressen

  • Zur Montagehilfe eine Linie -1- auf dem senkrechten Steg des Gummimetalllagers anbringen.

Volkswagen Tiguan. A42-10687

  • Die Außenkante des Gummimetalllagers mit Montagepaste bestreichen.
  • Spezialwerkzeuge mit dem Gummimetalllager wie abgebildet in den Aggregateträger einsetzen.

  1. Sechskantmutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10356/7- - die Markierung -A- zeigt zum Aggregateträger
  3. Aggregateträger
  4. Gummimetalllager auf davor angebrachte Markierungen ausrichten (die Markierungen müssen in einer Linie zueinanderstehen)
  5. Druckstück -T10356/8- - die abgeflachten Seiten müssen in den Deckel des Gummimetalllagers eingreifen -Pfeile-
  6. Druckplatte -T10205/1-
  7. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  8. Sechskantmutter -T10263/5-
  9. Gewindespindel -T10263/4-
  • Position des Gummimetalllagers prüfen, ggf. ausrichten und Spezialwerkzeuge mit Gummimetalllager vorspannen.

Hinweis

  • Darauf achten, dass der Schlauch vom Hydraulikzylinder -VAS 6178- zur Fußpumpe -VAS 6179- beim Einpressen zwischen dem Längslenker und dem Kraftstoffbehälter verläuft.
  • Darauf achten, dass das Gummimetalllager zu Beginn des Einpressvorgangs nicht verkantet. Der Außenring könnte sonst beschädigt werden.
  • Durch Betätigen der Pumpe das Gummimetalllager einpressen, bis der Bund "spaltfrei" am Aggregateträger anliegt.

Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Anzugsdrehmomente

Bauteil Anzugsdrehmoment
Aggregateträger an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
90 Nm + 90º weiterdrehen

Gummimetalllager hinten ersetzen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Spanngurt -T10038-
  • Montagevorrichtung -T10263-
  • Montagevorrichtung -T10356-
  • Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  • Fußpumpe -VAS 6179-
  • Montagevorrichtung -T10205-

Volkswagen Tiguan. W00-10106

Hinweis

  • Beim Defekt eines Gummimetalllagers muss das Gummimetalllager auf der gegenüberliegenden Seite mit ersetzt werden, Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA.".
  • Vor dem Austausch eines defekten Gummimetalllagers auch die anderen Lager kontrollieren.
  • Sind Risse oder Beschädigungen sichtbar, müssen diese Gummimetalllager mit ersetzt werden.
  • Um die Gummimetalllager zu ersetzen, wird der Aggregateträger im vorderen oder hinteren Bereich abgesenkt. Ein Ausbau des Aggregateträgers ist nicht notwendig.
  • Vor dem Ausbau der Gummimetalllager ist ihre Einbaulage zum Aggregateträger zu kennzeichnen.

Gummimetalllager hinten auspressen

  • Radschrauben lösen.
  • Fahrzeug anheben.
  • Räder abbauen.
  • Feder ausbauen.
  • Nachschalldämpfer der Abgasanlage ausbauen.
  • Halteklammer -1- auf beiden Fahrzeugseiten herausziehen.

Volkswagen Tiguan. N42-10312

Hinweis

Bremsleitung nicht trennen.

  • Fahrzeug auf beiden Fahrzeugseiten an den Tragarmen der Hebebühne mit den Spanngurten -T10038- verzurren.

Volkswagen Tiguan. N42-10224

ACHTUNG!

Wird das Fahrzeug nicht verzurrt, besteht die Gefahr, dass es von der Hebebühne abrutschen kann.

  • Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Universal- Getriebeaufnahme -V.A.G 1359/2- unter Aggregateträger stellen, und mit Spanngurt sichern.

Volkswagen Tiguan. A42-10022

  • Eine Sechskantschraube -1- oder -2- auf beiden Seiten ausschrauben.

Volkswagen Tiguan. A42-10021

Hinweis

Zur besseren Darstellung ist nur die linke Fahrzeugseite abgebildet.

Um den Aggregateträger zu fixieren, müssen an den Positionen -1- und -2- auf beiden Fahrzeugseiten nacheinander die Fixiervorrichtungen -T10096- eingeschraubt werden.

  • Fixieren Sie die Position des Aggregateträgers mit den Fixiervorrichtungen -T10096-.

Volkswagen Tiguan. N42-10115

Hinweis

Die Fixiervorrichtungen -T10096- dürfen nur mit maximal 20 Nm angezogen werden, da sonst das Gewinde der Fixierbolzen beschädigt wird.

  • Ersetzen Sie die Befestigungsschrauben am Aggregateträger nacheinander auf beiden Seiten durch Fixiervorrichtungen -T10096- und ziehen Sie mit 20 Nm an.

Die Position des Aggregateträgers ist jetzt fixiert.

  • Einbaulage des Gummimetalllagers zum Aggregateträger z. B. mit einem Filzstift markieren -1-.

Volkswagen Tiguan. N42-10655

Hinweis

Markierung -1- am Aggregateträger mittig zur Aussparung des Gummimetalllagers -2- anbringen.

  • Verdrehsicherung -1- im Bereich der Haltenasen vom Gummimetalllager zum Beispiel mit einem Schraubendreher -2- abhebeln.
  • Aggregateträger mit Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- ca. 100 mm absenken.

Volkswagen Tiguan. N42-10654

  • Bremsleitung -1- auf der linken Seite aus dem Clip -Pfeil- ausclipsen.

Hinweis

Der Clip wird dabei zerstört und muss ersetzt werden.

Volkswagen Tiguan. N42-10648

  • Spezialwerkzeuge wie abgebildet ansetzen.

  1. Sechskantmutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10356/5-
  3. Aggregateträger
  4. Rohr -T10356/6-, Seite mit Absatz zeigt zum Aggregateträger
  5. Druckplatte -T10205/1-
  6. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  7. Sechskantmutter -T10263/5-
  8. Gewindespindel -T10263/4-
  • Spezialwerkzeuge vorspannen.
  • Gummimetalllager auspressen.

Hinweis

  • Beim Ausziehen des Gummimetalllagers wird der Bund des Außenrings am Lager abgeschert. Dies geschieht mit einem lauten Knall.
  • Nach dem Ausziehen des Gummimetalllagers muss dieses aus dem Rohr -T10356/6- mit leichten Hammerschlägen entfernt werden.

Gummimetalllager hinten einpressen

  • Zur Montagehilfe eine Linie -1- auf dem senkrechten Steg des Gummimetalllagers anbringen.

Volkswagen Tiguan. A42-10687

  • Die Außenkante des Gummimetalllagers mit Montagepaste bestreichen.
  • Spezialwerkzeuge mit dem Gummimetalllager wie abgebildet in den Aggregateträger einsetzen.

  1. Sechskantmutter -T10263/5-
  2. Druckstück -T10356/7- - die Markierung -B- zeigt zum Aggregateträger
  3. Aggregateträger
  4. Gummimetalllager auf davor angebrachte Markierungen ausrichten (die Markierungen müssen in einer Linie zueinanderstehen)
  5. Druckstück -T10356/8- - die abgeflachten Seiten müssen in den Deckel des Gummimetalllagers eingreifen -Pfeile-
  6. Druckplatte -T10205/1-
  7. Hydraulikzylinder -VAS 6178- mit Druckkopf -T10205/13-
  8. Sechskantmutter -T10263/5-
  9. Gewindespindel -T10263/4-
  • Position des Gummimetalllagers prüfen, ggf. ausrichten und Spezialwerkzeuge mit Gummimetalllager vorspannen.

Hinweis

Darauf achten, dass das Gummimetalllager zu Beginn des Einpressvorgangs nicht verkantet. Der Außenring könnte sonst beschädigt werden.

  • Darauf achten, dass das Gummimetalllager zu Beginn des Einpressvorgangs nicht verkantet. Der Außenring könnte sonst beschädigt werden.

Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Anzugsdrehmomente

Bauteil Anzugsdrehmoment
Aggregateträger an Aufbau
  • Neue Schrauben verwenden
90 Nm + 90º weiterdrehen
    Radaufhängung hinten instand setzen (Allradantrieb)
    Übersicht der Hinterachse Schweiß- und Richtarbeiten an tragenden und radführenden Bauteilen der Radaufhängung sind nicht zulässig Selbstsichernde Muttern immer ersetzen. Korrodierte S ...

    Montageübersicht: Querlenker, Spurstange (Allradantrieb)
    Der -Pfeil- zeigt die Fahrtrichtung an. Exzenterschraube nach dem Lösen Fahrzeugvermessung durchführen nicht weiter als 90º nach links oder rechts verdrehen ( d. h. kleinste b ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Zentralverriegelung und Schließsystem: Fahrzeug von außen ent- oder verriegeln
    Abb. 26 Tasten im Fahrzeugschlüssel. Abb. 27 Fahrzeugschlüssel mit Alarmtaste. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Funktion Handlung mit den Tasten im Fahrzeugschlüssel ⇒ Abb. ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0171