VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk VL107 (geschraubt)

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Fahrwerk, Achsen, Lenkung / Radaufhängung vorn, Gelenkwelle / Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk VL107 (geschraubt)

  1. Schraube
    • unterschiedliche Ausführungen
    • Zuordnung

ACHTUNG!

  • Es gibt 2 Arten der Zwölfkantschraube, mit und ohne Verrippung. Unterscheidungsmerkmal
  • Beim Einbau der Zwölfkantschraube muss immer darauf geachtet werden, welche Zwölfkantschraube verbaut wird.
  • Dementsprechend muss das passende Anzugsdrehmoment verwendet werden.
  • Das Anzugsdrehmoment der Zwölfkantschraube "mit" Verrippung beträgt 70 Nm + 90º, lösen und anziehen.
  • Das Anzugsdrehmoment der Zwölfkantschraube "ohne" Verrippung beträgt 200 Nm + 180º, lösen und anziehen.
  • nach jeder Demontage ersetzen
  1. Gleichlaufgelenk außen
    • nur komplett ersetzen
    • ausbauen
    • einbauen: Mit Kunststoffhammer auf die Welle bis Anschlag auftreiben
    • prüfen
  2. Sicherungsring
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • in die Nut der Welle einsetzen
  3. Klemmschelle
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • spannen
  4. Gelenkschutzhülle
    • auf Risse und Scheuerstellen prüfen
    • Werkstoff: Hytrel (Polyelastomere)
  5. Klemmschelle
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • spannen
  6. Gelenkwelle
  7. Klemmschelle
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • spannen
  8. Gelenkschutzhülle für Gleichlaufgelenk
    • Werkstoff: Hytrel (Polyelastomere)
    • ohne Belüftungsbohrung
    • auf Risse und Scheuerstellen prüfen
    • mit Dorn vom Gleichlaufgelenk abtreiben
    • vor Montage an das Gleichlaufgelenk die Dichtfläche mit -D 454 300 A2- bestreichen
  9. Klemmschelle
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • spannen
  10. Unterlegplatte
    • nach jeder Demontage ersetzen
  11. Kappe
    • mit Dorn vorsichtig abtreiben
    • vor Montage an das Gleichlaufgelenk die Dichtfläche mit -D 454 300 A2- bestreichen
    • Klebefläche muss frei von Fett und Öl sein!
  12. Gleichlaufgelenk innen
    • nur komplett ersetzen
    • abpressen
    • aufpressen
    • prüfen
  13. Sicherungsring
    • aus- und einfedern mit Sicherungsringzange -VW 161 A-
  14. Deckel
    • nach jeder Demontage ersetzen
    • immer ersetzen
    • abpressen
  15. Innenvielzahnschraube
    • M10 x 52
    • erst über Kreuz mit 10 Nm voranziehen, dann über Kreuz mit Anzugsdrehmoment anziehen
    • 70 Nm
    • Schrauben nach Demontage immer ersetzen

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Volkswagen Tiguan. N40-10569

Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk VL107 zerlegen und zusammenbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckplatte -VW 401-
  • Druckplatte -VW 402-
  • Druckstempel -VW 408 A-
  • Abstützhülse -VW 522-
  • Spanner -40 - 204 A-
  • Spannzange -V.A.G 1682-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-

Volkswagen Tiguan. W00-0427

  • Mehrzweckwerkzeug -VW 771-

Volkswagen Tiguan. W00-0018

  • Abziehvorrichtung -T10382-

Volkswagen Tiguan. W00-10646

  • Gelenkwelle mit Schutzbacken in Schraubstock einspannen.
  • Faltenbalg zurückstülpen.
  • Abziehvorrichtung -T10382- so einrichten, dass die glatte Seite der Abziehplatte -T10382/1- zu den Spindeln -T10382/2- zeigt.
  • Abziehvorrichtung -T10382- komplett mit dem Mehrzweckwerkzeug -VW 771- zusammenbauen.
  • Gleichlaufgelenk mit der Abziehvorrichtung -T10382- und dem Mehrzweckwerkzeug -VW 771- von der Gelenkwelle abziehen.
  1. Abziehplatte -T10382/1-
  2. Spindeln -T10382/2-

Volkswagen Tiguan. N40-10390

Gleichlaufgelenk außen auftreiben

  • Neuen Sicherungsring einbauen.
  • Gegebenenfalls neue Gelenkschutzhülle auf die Gelenkwelle schieben.
  • Mit Kunststoffhammer auf die Welle auftreiben, bis Sicherungsring einrastet.

Deckel für inneres Gelenk abtreiben

  • Sicherungsring ausbauen.
  • Beide Klemmschellen abbauen, und Gelenkschutzhülle zum Außengelenk schieben.
  • Treiben Sie die Gelenkschutzhülle mit einem Dorn ab.

Volkswagen Tiguan. N40-0448

Gleichlaufgelenk innen abpressen

Zusammenbauen

Volkswagen Tiguan. V40-0859

Gleichlaufgelenk innen aufpressen

  • Gelenk bis Anschlag aufpressen.
  • Sicherungsring einfedern.

Volkswagen Tiguan. V40-0860

  • Dichtfläche des Deckels mit -D 454 300 A2- bestreichen.
  • Dichtmittelraupe ununterbrochen mit Ø 2...3 mm im Bereich der Bohrungen innen -Pfeil- auf die saubere Fläche des Deckels auftragen.

Volkswagen Tiguan. A42-0277

  • Neuen Deckel mit Schrauben -Pfeile- zu den Schraubenlöchern ausrichten.

Volkswagen Tiguan. A40-0439

Das Ausrichten muss sehr genau erfolgen, weil ein Ausrichten nach dem Auftreiben nicht mehr möglich ist.

  • Deckel mit einem Kunststoffhammer auftreiben.
  • Herausquellendes Dichtmittel abwischen.

Klemmschelle am Außengelenk spannen

  • Spannzange-V.A.G 1682- wie in Abbildung gezeigt ansetzen. Dabei ist zu beachten, dass die Schneiden der Zange in den Ecken -Pfeile B- des Klemmschelle anliegen.
  • Klemmschelle durch Drehen der Spindel mit einem Drehmomentschlüssel spannen (Zange dabei nicht verkanten.)

Volkswagen Tiguan. V40-1076

Hinweis

  • Aufgrund des harten Werkstoffs (gegenüber Gummi) der Gelenkschutzhülle und der dadurch erforderlichen Edelstahl-Klemmschelle, kann diese nur mit Spannzange -V.A.G 1682- gespannt werden.
  • Anzugsdrehmoment: 25 Nm.
  • Drehmomentschlüssel -C- mit Einstellbereich 5...50 Nm verwenden (z. B. Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-).
  • Darauf achten, dass das Gewinde der Spindel -A- der Zange leichtgängig ist. Ggf. mit MOS 2 Schmierfett schmieren.
  • Bei Schwergängigkeit, z. B. Verschmutzung des Gewindes, wird die erforderliche Spannkraft der Klemmschelle bei dem vorgegebenem Anzugsdrehmoment nicht erreicht.

Klemmschelle am kleinen Durchmesser spannen

Volkswagen Tiguan. V40-1343

Gleichlaufgelenk außen prüfen

Das Gelenk ist zum Austausch des Fettes bei starker Verschmutzung zu zerlegen oder wenn die Laufflächen der Kugeln auf Verschleiß und Beschädigung geprüft werden sollen.

Ausbauen

  • Lage der Kugelnabe zum Kugelkäfig und zum Gehäuse vor dem Zerlegen mit Elektroschreiber oder Abziehstein kennzeichnen.
  • Kugelnabe und Kugelkäfig schwenken.
  • Kugeln nacheinander herausnehmen.

Volkswagen Tiguan. V40-0015

  • Käfig drehen, bis die zwei rechteckigen Fenster -Pfeil- am Gelenkkörper anliegen.
  • Käfig mit Nabe herausheben.

Volkswagen Tiguan. V40-0016

  • Segment der Nabe in das rechteckige Fenster des Käfigs schwenken.
  • Nabe aus Käfig herauskippen.

Die 6 Kugeln für jedes Gelenk gehören einer Toleranzgruppe an. Achszapfen, Nabe, Käfig und Kugeln auf kleine Vertiefungen (Pittingbildung) und Fressspuren prüfen. Zu großes Verdrehspiel im Gelenk macht sich durch Lastwechselschlagen bemerkbar, in solchen Fällen ist das Gelenk zu ersetzen. Glättungen und Laufspuren der Kugeln sind kein Grund, das Gelenk zu wechseln.

Volkswagen Tiguan. V40-0017

Einbauen

  • Hälfte der Gesamtfettmenge (40 Gramm) in den Gelenkkörper eindrücken.
  • Käfig mit Nabe in den Gelenkkörper einsetzen.
  • Gegenüberliegende Kugeln nacheinander eindrücken, dabei muss die alte Lage der Kugelnabe zum Kugelkäfig und zum Gelenkkörper wieder hergestellt werden.
  • Neuen Sicherungsring in die Nabe einsetzen.
  • Restfettmenge in der Stulpe verteilen.

Gleichlaufgelenk innen prüfen

Ausbauen

Das Gelenk ist zum Austausch des Fettes bei starker Verschmutzung zu zerlegen und wenn die Laufflächen und Kugeln auf Verschleiß und Beschädigung geprüft werden sollen.

  • Kugelnabe und Kugelkäfig schwenken.
  • Gelenkstück in Pfeilrichtung herausdrücken.
  • Kugeln aus dem Käfig herausdrücken.

Hinweis

Kugelnabe und Gelenkstück sind gepaart. Nicht vertauschen.

Volkswagen Tiguan. V40-0009

  • Kugelnabe über die Laufbahn der Kugel -Pfeile- aus dem Kugelkäfig herauskippen.
  • Gelenkstück, Kugelnabe, Kugelkäfig und Kugeln auf kleine ausgebrochene Vertiefungen (Pittingbildung) und Fressspuren prüfen.

Zu großes Verdrehspiel im Gelenk macht sich durch Lastwechselschlagen bemerkbar. In solchen Fällen ist das Gelenk zu ersetzen. Glättungen und Laufspuren der Kugeln sind kein Grund, das Gelenk zu ersetzen.

Volkswagen Tiguan. V40-0010

Einbauen

  • Kugelnabe über die beiden Fasen in den Kugelkäfig einsetzen. Die Einbaulage ist beliebig. Kugeln in den Käfig drücken.

Die Kugelnabe hat 2 verschiedene Abstände zwischen den Kugellaufbahnen, einen größeren und einen kleineren.

Volkswagen Tiguan. V40-0011

  • Nabe mit Käfig und Kugeln hochkant in das Gelenkstück einsetzen, dabei muss ein kleinerer Abstand -b- zur offenen Seite des Gelenkstückes zeigen.
  • Achten Sie auch auf die Fase am Innendurchmesser der Kugelnabe, diese muss nach dem Einschwenken sichtbar sein.

Volkswagen Tiguan. V40-0012

  • Kugelnabe einschwenken, dazu die Nabe so weit aus dem Käfig -Pfeile- (wie in der Abbildung dargestellt) herausschwenken.

Volkswagen Tiguan. V40-0013

  • Durch kräftigen Druck auf den Käfig -Pfeil- Nabe mit Kugeln einschwenken.

Das Gleichlaufgelenk ist richtig zusammengebaut, wenn sich die Kugelnabe von Hand über den gesamten Längenausgleich hin- und herschieben lässt.

Volkswagen Tiguan. V40-0014

    Gelenkwellen instand setzen - Übersicht der Gelenkwellen
    Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk VL107 (geschraubt) Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufschiebegelenk VL107 (gesteckt) Montageübersicht: Gelenkwelle mit Tr ...

    Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufschiebegelenk VL107
    Gleichlaufgelenk außen nur komplett ersetzen ausbauen einbauen: Mit Kunststoffhammer die Welle bis Anschlag auftreiben prüfen Schraube unterschiedliche Ausführungen ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Licht und Sicht / Licht: Fernlichtregulierung
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Fernlichtregulierung (Light Assist) Die Fernlichtregulierung schaltet innerhalb der Systemgrenzen das Fernlicht automatisch in Abhängigkeit von den Umgebungs- und Verkehrsbedingungen ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0159