VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Gelenkwellen aus- und einbauen

Zwölfkantschraube mit Verrippung der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen.

Zwölfkantschraube ohne Verrippung der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen.

Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk aus- und einbauen.

Gelenkwelle links mit Gleichlaufschiebegelenk (gesteckt) aus- und einbauen.

Gelenkwelle rechts mit Gleichlaufschiebegelenk (gesteckt) aus- und einbauen.

Gelenkwellen mit Tripodegelenk AAR3300i (auf Steckwelle Getriebe gesteckt) aus- und einbauen.

Gelenkwellen mit Tripodegelenk AAR3300i (in Getriebe gesteckt) aus- und einbauen.

Zwölfkantschraube mit Verrippung der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Steckeinsatz SW 24 -T10361A-

Volkswagen Tiguan. W00-11509

  • Drehwinkelschlüssel -V.A.G 1756 A-

Volkswagen Tiguan. W00-10682

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Volkswagen Tiguan. N40-10569

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.

Zwölfkantschraube lösen

  • Lösen Sie bei noch auf den Rädern stehendem Fahrzeug die Zwölfkantschraube mit Steckeinsatz SW 24 -T10361A- maximal 90º, sonst wird das Radlager vorgeschädigt.
  • Fahrzeug soweit anheben, dass die Räder frei hängen.
  • Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
  • Zwölfkantschraube -Pfeil- herausdrehen.

Zwölfkantschraube verschrauben

  • Ersetzen Sie die Zwölfkantschraube.

Volkswagen Tiguan. A42-0248

Hinweis

Die Räder dürfen zum Anziehen der Gelenkwelle den Boden noch nicht berühren; das Radlager kann sonst vorgeschädigt werden.

  • Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
  • Zwölfkantschraube mit 70 Nm anziehen.
  • Fahrzeug auf die Räder stellen.
  • Zwölfkantschraube 90º weiterdrehen.

Zwölfkantschraube ohne Verrippung der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Steckeinsatz SW 24 -T10361A-

Volkswagen Tiguan. W00-11509

  • Drehwinkelschlüssel -V.A.G 1756 A-

Volkswagen Tiguan. W00-10682

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.

Volkswagen Tiguan. N40-10569

Zwölfkantschraube lösen

  • Lösen Sie bei noch auf den Rädern stehendem Fahrzeug die Zwölfkantschraube mit Steckeinsatz SW 24 -T10361A- maximal 90º, sonst wird das Radlager vorgeschädigt.
  • Fahrzeug soweit anheben, dass die Räder frei hängen.
  • Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
  • Zwölfkantschraube -Pfeil- herausdrehen.

Zwölfkantschraube verschrauben

  • Ersetzen Sie die Zwölfkantschraube.

Volkswagen Tiguan. A42-0248

Hinweis

Die Räder dürfen zum Anziehen der Gelenkwelle den Boden noch nicht berühren; das Radlager kann sonst vorgeschädigt werden.

  • Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
  • Zwölfkantschraube mit 200 Nm anziehen.
  • Fahrzeug auf die Räder stellen.
  • Zwölfkantschraube 180º weiterdrehen.

Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-11165

  • Ausdrücker -T10520-

Volkswagen Tiguan. W00-11588

Vorsicht!

Bei Demontage und Montagearbeiten am Fahrzeug dürfen die Gelenkwellen nicht lose herunterhängen und durch Überbeugen zum Anschlag in den Gelenken kommen.

Ausbauen

  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen
  • Gelenkwelle von Flanschwelle/Getriebe abschrauben
  • Rad abbauen
  • Außengelenk von Hand aus der Radnabe schieben
  • Muttern -Pfeile- herausschrauben
  • Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen
  • Gelenkwelle aus der Radnabe ziehen.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.

Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.

Volkswagen Tiguan. N40-10618

Handhabung des Ausdrücker -T10520-:

  • Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.

Volkswagen Tiguan. N40-10818

  • Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
  1. Rändelmutter -1- handfest anziehen.
  2. Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N40-10619

Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!

Einbauen

Eventuell vorhandene Lackrückstände und/oder Korrosion im Gewinde/Verzahnung des Außengelenkes entfernen.

  • Gelenkwelle einsetzen.
  • Außengelenk in die Verzahnung der Radnabe soweit wie möglich einführen.
  • Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.

Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.

  • Innengelenk der Gelenkwelle ansetzen und Schrauben über Kreuz mit 10 Nm voranziehen.
  • Innenvielzahnschrauben mit dem angegebenen Anziehdrehmoment über Kreuz festziehen.
  • Geräuschdämpfung unten anbauen.
  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Vorsicht!

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen.

Das Radlager kann bei gelöster Schraube durch das Eigengewicht des Fahrzeuges beschädigt werden.

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Volkswagen Tiguan. N40-10569

  • Rad anbauen und festziehen

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube mit Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90º
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube ohne Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
200 Nm + 180º
Gelenkwelle an Flanschwelle/Getriebe "Innenvielzahnschraube M10"
  • Neue Schrauben verwenden
  • Neue Unterlegplatten verwenden
70 Nm
  • mit 10 Nm über Kreuz voranziehen

Gelenkwelle links mit Gleichlaufschiebegelenk (gesteckt) aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Mehrzweckwerkzeug -VW 771-

Volkswagen Tiguan. W00-11119

  • Gelenkwellenabzieher -T10382-

Volkswagen Tiguan. W00-11628

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Volkswagen Tiguan. W00-11165

  • Ausdrücker -T10520-

Volkswagen Tiguan. W00-11588

Vorsicht!

Bei Demontage und Montagearbeiten am Fahrzeug dürfen die Gelenkwellen nicht lose herunterhängen und durch Überbeugen zum Anschlag in den Gelenken kommen.

Ausbauen

  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Volkswagen Tiguan. W00-11588

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen
  • Rad abbauen
  • Muttern -Pfeile- herausschrauben
  • Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen
  • Außengelenk von Hand aus der Radnabe schieben

Volkswagen Tiguan. N40-10005

Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.

Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.

Volkswagen Tiguan. N40-10618

Handhabung des Ausdrücker -T10520-:

  • Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.

Volkswagen Tiguan. N40-10818

  • Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
  1. Rändelmutter -1- handfest anziehen.
  2. Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N40-10619

Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!

  • Gelenkwelle gegen Herunterfallen sichern
  • Abziehplatte -T10382/1- hinter dem Gleichlaufschiebegelenk -1- einsetzen.

Volkswagen Tiguan. N40-10333

Die Aussparung -Pfeil- der Abziehplatte -T10382/1- muss zum Gleichlaufschiebegelenk -1- zeigen.

  • Spindeln -T10382/2- und Traverse -T10382/3- an die Abziehplatte -T10382/1- montieren.
  • Mehrzweckwerkzeug -VW 771- an die Traverse -T10382/3- montieren.
  • Gelenkwelle mit ein paar Schlägen am Mehrzweckwerkzeug -VW 771- herausziehen.
  • Gelenkwelle aus dem Fahrzeug herausnehmen.

Volkswagen Tiguan. N40-10334

Einbauen

Eventuell vorhandene Lackrückstände und/oder Korrosion im Gewinde/Verzahnung des Außengelenkes entfernen.

  • Neuen Sicherungsring in die Nut der Steckwelle am Getriebe einsetzen.
  • Verzahnung der Steckwelle leicht mit Universalfett -G 060 735 A2- fetten
  • Außen- und Innenverzahnung von Getriebe und Gleichlaufschiebegelenk in Eingriff bringen.
  • Gelenkwelle von Hand umfassen und bis zum Anschlag in das Gleichlaufgelenk schieben.
  • Jetzt das Gleichlaufgelenk mit einem "Ruck" auf die Steckwelle des Getriebes schieben.

Hinweis

Verwenden Sie auf keinen Fall einen Hammer oder andere Schlagwerkzeuge!

  • Prüfen Sie den sicheren Sitz des Gleichlaufschiebegelenkes, indem Sie das Gleichlaufschiebegelenk gegen den Widerstand des Sicherungsringes ziehen.

Vorsicht!

Ziehen Sie für diese Prüfung ausschließlich am Gleichlaufschiebegelenk und nicht an der Gelenkwelle.

  • Spanngurt -T10038- abbauen
  • Außengelenk in die Verzahnung der Radnabe soweit wie möglich einführen.
  • Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. N40-10005

Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.

  • Geräuschdämpfung unten anbauen
  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen.

Das Radlager kann bei gelöster Schraube durch das Eigengewicht des Fahrzeuges beschädigt werden.

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Volkswagen Tiguan. N40-10569

  • Rad anbauen und festziehen

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube mit Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90º
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube ohne Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
200 Nm + 180º

Gelenkwelle rechts mit Gleichlaufschiebegelenk (gesteckt) aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Mehrzweckwerkzeug -VW 771-
  • Spanngurt -T10038-
  • Gelenkwellenabzieher -T10382-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
  • Drehwinkelschlüssel -V.A.G 1756-
  • Ausdrücker -T10520-

Volkswagen Tiguan. W00-11588

Vorsicht!

Bei Demontage und Montagearbeiten am Fahrzeug dürfen die Gelenkwellen nicht lose herunterhängen und durch Überbeugen zum Anschlag in den Gelenken kommen.

Ausbauen

  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen
  • Rad abbauen
  • Muttern -Pfeile- herausschrauben
  • Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen
  • Koppelstange vom Stabilisator auf beiden Seiten abschrauben
  • Außengelenk von Hand aus der Radnabe schieben

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.

Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.

Volkswagen Tiguan. N40-10618

Handhabung des Ausdrücker -T10520-:

  • Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.

Volkswagen Tiguan. N40-10818

  • Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
  1. Rändelmutter -1- handfest anziehen.
  2. Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N40-10619

Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!

  • Gelenkwelle gegen Herunterfallen sichern
  • Gelenkwellenabzieher -T10382- einrichten

Für das Gleichlaufschiebegelenk -1- muss die Aussparung -Pfeil- der Abziehplatte -T10382/1- zu den Spindeln -T10382/2- zeigen.

  • Gelenkwellenabzieher -T10382- komplett mit dem Mehrzweckwerkzeug -VW 771- zusammenbauen.

Volkswagen Tiguan. N40-10297

Hinweis

Um die Gelenkwelle mit dem Gelenkwellenabzieher -T10382- aus dem Getriebe zu ziehen, muss das Federbein mit allen Anbauteilen nach hinten gezogen werden.

Volkswagen Tiguan. N40-10284

  • Federbein mit Anbauteilen mit dem Spanngurt -T10038- z. B. am Hebebühnenarm soweit nach hinten ziehen, bis der Gelenkwellenabzieher -T10382- parallel zur Gelenkwelle eingesetzt werden kann.
  • Gelenkwellenabzieher -T10382- einsetzen und Gelenkwelle herausziehen.
  • Gelenkwelle aus dem Fahrzeug herausnehmen.

Einbauen

Eventuell vorhandene Lackrückstände und/oder Korrosion im Gewinde/Verzahnung des Außengelenkes entfernen.

Fahrzeuge mit Allradantrieb

  • Mit einem Kunststoffhammer stirnseitig auf die Steckwelle schlagen.

Vorsicht!

  • Damit wird sichergestellt, dass der Sicherungsring der Steckwelle richtig in das Ausgleichskegelrad einrastet.
  • Weiterhin werden dadurch Undichtigkeiten vermieden.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Neuen Sicherungsring in die Nut der Steckwelle am Getriebe einsetzen.
  • Verzahnung der Steckwelle leicht mit Universalfett -G 060 735 A2- fetten
  • Außen- und Innenverzahnung von Getriebe und Gleichlaufschiebegelenk in Eingriff bringen.
  • Gelenkwelle von Hand umfassen und bis zum Anschlag in das Gleichlaufgelenk schieben.
  • Jetzt das Gleichlaufgelenk mit einem "Ruck" auf die Steckwelle des Getriebes schieben.

Volkswagen Tiguan. N40-10296

Hinweis

Verwenden Sie auf keinen Fall einen Hammer oder andere Schlagwerkzeuge!

  • Prüfen Sie den sicheren Sitz des Gleichlaufschiebegelenkes, indem Sie das Gleichlaufschiebegelenk gegen den Widerstand des Sicherungsringes ziehen.

Vorsicht!

Ziehen Sie für diese Prüfung ausschließlich am Gleichlaufschiebegelenk und nicht an der Gelenkwelle.

  • Spanngurt -T10038- abbauen
  • Außengelenk in die Verzahnung der Radnabe soweit wie möglich einführen.
  • Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.

  • Geräuschdämpfung unten anbauen
  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen.

Das Radlager kann bei gelöster Schraube durch das Eigengewicht des Fahrzeuges beschädigt werden.

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-

Volkswagen Tiguan. N40-10569

  • Rad anbauen und festziehen

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube mit Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90º
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube ohne Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
200 Nm + 180º

Gelenkwellen mit Tripodegelenk AAR3300i (auf Steckwelle Getriebe gesteckt) aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Mehrzweckwerkzeug -VW 771-
  • Spanngurt -T10038-
  • Gelenkwellenabzieher -T10382-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
  • Drehwinkelschlüssel -V.A.G 1756-
  • Ausdrücker -T10520-

Volkswagen Tiguan. W00-11588

Vorsicht!

Bei Demontage und Montagearbeiten am Fahrzeug dürfen die Gelenkwellen nicht lose herunterhängen und durch Überbeugen zum Anschlag in den Gelenken kommen.

Ausbauen

  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen
  • Rad abbauen
  • Muttern -Pfeile- herausschrauben
  • Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen
  • Außengelenk von Hand aus der Radnabe schieben

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.

Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.

Volkswagen Tiguan. N40-10618

Handhabung des Ausdrücker -T10520-:

  • Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.

Volkswagen Tiguan. N40-10818

  • Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
  1. Rändelmutter -1- handfest anziehen.
  2. Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N40-10619

Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!

  • Gelenkwelle gegen Herunterfallen sichern
  • Gelenkwellenabzieher -T10382- einrichten

Für das Gelenkstück -1- muss die Fläche -Pfeil- der Abziehplatte -T10382/1- zu den Spindeln -T10382/2- zeigen.

  • Gelenkwellenabzieher -T10382- komplett mit dem Mehrzweckwerkzeug -VW 771- zusammenbauen.

Volkswagen Tiguan. N40-10298

Hinweis

Um die Gelenkwelle mit dem Gelenkwellenabzieher -T10382- aus dem Getriebe zu ziehen, muss das Federbein mit allen Anbauteilen nach hinten gezogen werden.

  • Federbein mit Anbauteilen mit dem Spanngurt -T10038- z. B. am Hebebühnenarm soweit nach hinten ziehen, bis der Gelenkwellenabzieher -T10382- parallel zur Gelenkwelle eingesetzt werden kann.

Volkswagen Tiguan. N40-10284

  • Gelenkwellenabzieher -T10382- einsetzen und Gelenkwelle herausziehen.
  • Gelenkwelle aus dem Fahrzeug herausnehmen.

Einbauen

Eventuell vorhandene Lackrückstände und/oder Korrosion im Gewinde/Verzahnung des Außengelenkes entfernen.

  • Mit einem Kunststoffhammer stirnseitig auf die Steckwelle schlagen.

Nur für rechte Fahrzeugseite und Allradantrieb

  • Mit einem Kunststoffhammer stirnseitig auf die Steckwelle schlagen.

Vorsicht!

  • Damit wird sichergestellt, dass der Sicherungsring der Steckwelle richtig in das Ausgleichskegelrad einrastet.
  • Weiterhin werden dadurch Undichtigkeiten vermieden.

Fortsetzung für beide Seiten

  • Neuen Sicherungsring in die Nut der Steckwelle am Getriebe einsetzen.
  • Verzahnung der Steckwelle leicht mit Universalfett -G 060 735 A2- fetten
  • Außen- und Innenverzahnung von Getriebe und Gelenkstück in Eingriff bringen.
  • Gelenkwelle von Hand umfassen und bis zum Anschlag in das Gelenkstück schieben.
  • Jetzt das Gelenkstück mit einem "Ruck" auf die Steckwelle des Getriebes schieben.

Volkswagen Tiguan. N40-10296

Hinweis

Verwenden Sie auf keinen Fall einen Hammer oder andere Schlagwerkzeuge!

  • Prüfen Sie den sicheren Sitz des Gelenkstückes, indem Sie das Gelenkstück gegen den Widerstand des Sicherungsringes ziehen.

Vorsicht!

Ziehen Sie für diese Prüfung ausschließlich am Gelenkstück und nicht an der Gelenkwelle.

  • Spanngurt -T10038- abbauen
  • Außengelenk in die Verzahnung der Radnabe soweit wie möglich einführen.
  • Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.

  • Geräuschdämpfung unten anbauen
  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen.

Das Radlager kann bei gelöster Schraube durch das Eigengewicht des Fahrzeuges beschädigt werden.

Volkswagen Tiguan. N40-10569

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-
  • Rad anbauen und festziehen

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube mit Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90º
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube ohne Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
200 Nm + 180º

Gelenkwellen mit Tripodegelenk AAR3300i (in Getriebe gesteckt) aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Alukeil -T10161-
  • Ausdrücker -T10520-
  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-

Vorsicht!

Bei Demontage und Montagearbeiten am Fahrzeug dürfen die Gelenkwellen nicht lose herunterhängen und durch Überbeugen zum Anschlag in den Gelenken kommen.

Ausbauen

  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.

Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeugs belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer.

Die Schraube für Gelenkwelle darf maximal 90º gelöst werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Soll ein Fahrzeug trotzdem bewegt werden, bitte Folgendes beachten:

  • Anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk einbauen.
  • Außengelenk mit 120 Nm festziehen.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

  • Rad abbauen.
  • Geräuschdämpfung unten abbauen.
  • Muttern -Pfeile- herausschrauben.
  • Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen.
  • Gelenkwelle aus der Radnabe ziehen, und am Aufbau festbinden.

Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.

Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.

Volkswagen Tiguan. N40-10618

Handhabung des Ausdrücker -T10520-:

  • Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.

Volkswagen Tiguan. N40-10818

  • Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
  1. Rändelmutter -1- handfest anziehen.
  2. Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.

Volkswagen Tiguan. N40-10619

Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!

  • Setzen Sie den Keil-T10161- zwischen Getriebegehäuse und dem Tripodegelenk an.
  • Innengelenk durch einen Schlag mit dem Hammer auf den Keil -T10161- aus dem Getriebe ausdrücken.
  • Gelenkwelle herausnehmen.

Einbauen

  • neuen Sicherungsring in die Nut des Gelenkstückzapfen einsetzen.
  • Außen- und Innenverzahnung von Gelenkstück und Getriebe in Eingriff bringen.
  • Gelenkwelle von Hand umfassen und bis zum Anschlag in das Gelenkstück schieben.
  • Jetzt das Gelenkstück mit einem "Ruck" in das Getriebe schieben.

Volkswagen Tiguan. A40-0533

Sie können den Verschiebeweg im Gelenkstück für diesen "Ruck" nutzen. Ziehen Sie dabei die Gelenkwelle nicht zu weit aus dem Gelenkstück.

Hinweis

Verwenden Sie auf keinen Fall einen Hammer oder andere Schlagwerkzeuge!

  • Prüfen Sie den sicheren Sitz der Gelenkwelle im Getriebe, indem Sie das Gelenkstück gegen den Widerstand des Sicherungsringes ziehen.

Vorsicht!

Ziehen Sie für diese Prüfung ausschließlich am Gelenkstück und nicht an der Gelenkwelle.

  • Außengelenk in die Verzahnung der Radnabe soweit wie möglich einführen.
  • Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.

Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.

Volkswagen Tiguan. N40-10188

  • Geräuschdämpfung unten anbauen
  • Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen:
    • Zwölfkantschraube mit Verrippung
    • Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Vorsicht!

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen.

Das Radlager kann bei gelöster Schraube durch das Eigengewicht des Fahrzeuges beschädigt werden.

Volkswagen Tiguan. N40-10569

Unterscheidungsmerkmal zwischen der Zwölfkantschraube mit Verrippung und der Zwölfkantschraube ohne Verrippung

Die Zwölfkantschrauben unterscheiden sich an der Auflagefläche -Pfeil A- und -Pfeil B-.

  1. Zwölfkantschraube mit Verrippung -Pfeil A-
  2. Zwölfkantschraube ohne Verrippung -Pfeil B-
  • Rad anbauen und festziehen

Anziehdrehmomente

Bauteil Anziehdrehmoment
Achsgelenk an Aluminium-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech-Achslenker
  • Neue Muttern verwenden
  • Nur in Leergewichtslage festziehen
100 Nm
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube mit Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90º
Gelenkwelle an Radnabe "Zwölfkantschraube ohne Verrippung"
  • Neue Schraube verwenden
200 Nm + 180º
    Montageübersicht: Federbein
    Hinweis Montageübersicht Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC Dämpfer einzeln austauschbar Zuordnung Anschlagpuffer Zuordnung Schutzhülle Schraubenfeder ...

    Gelenkwellen instand setzen - Übersicht der Gelenkwellen
    Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk VL107 (geschraubt) Montageübersicht: Gelenkwelle mit Gleichlaufschiebegelenk VL107 (gesteckt) Montageübersicht: Gelenkwelle mit Tr ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Räder, Reifen, Fahrzeugvermessung: Laufunruhe durch Räder/Reifen - Ursachen und Abhilfe
    Ursachen für LaufunruheDie Ursachen für Laufunruhe sind vielfältig. Laufunruhe kann unter anderem auch durch Reifenverschleiß entstehen. Der Reifenverschleiß durch den Fahrbetrieb erfolgt nicht immer gleichmäßig über die gesamte Lauffläche des Reifens. Dadurch entstehen bereits gering ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0182