VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Motor aus- und einbauen

Motor ausbauen

Motor ausbauen, Golf, Golf Plus, Touran, Scirocco und Tiguan

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Werkstattkran -VAS 6100-

Volkswagen Tiguan. W00-1214

  • Aufhängevorrichtung -3033-

Volkswagen Tiguan. W00-0221

Hinweis

  • Die Anti-Diebstahl-Codierung des Radios erfragen, da im weiteren Arbeitsablauf das Masseband der Batterie abgeklemmt werden muss.
  • Der Motor wird zusammen mit dem Getriebe nach vorn ausgebaut.
  • Alle Kabelbinder, die beim Motorausbau gelöst oder aufgeschnitten werden, sind beim Motoreinbau an der gleichen Stelle wieder zu befestigen.

ACHTUNG!

Bei allen Montagearbeiten, insbesondere im Motorraum auf Grund der engen Bauverhältnisse, bitte Folgendes beachten:

  • Leitungen aller Art so verlegen, dass die ursprüngliche Leitungsführung wiederhergestellt werden kann.
  • Auf ausreichenden Freigang zu allen beweglichen oder heißen Bauteilen achten.
  • Masseband an der Batterie bei ausgeschalteter Zündung abklemmen.
  • Motorabdeckung abbauen.
  • Luftfiltergehäuse mit Luftmassenmesser und dem Verbindungsrohr ausbauen.
  • Batterie ausbauen.
  • Die Befestigungsschrauben -Pfeile- herausdrehen und den Batterieträger heraus nehmen.
  • Kraftstofffilter und die Zusatzkraftstoffpumpe -V393- bzw. die Kraftstoffpumpe 2 -V277- ausbauen.
  • Geräuschdämpfung ausbauen
  • Das Kühlmittel ablassen.
  • Kältemittel der Klimaanlage absaugen
  • Schlossträger ausbauen

Volkswagen Tiguan. A10-1572

  • Schraube -Pfeil- herausdrehen und den Einfüllstutzen für Behälter - Scheibenwaschanlage zur Seite legen.
  • Kühlmittelausgleichsbehälter abbauen und auf dem Motor ablegen.

Volkswagen Tiguan. N10-10284

  • Schraube -Pfeil- (unverlierbar) lösen, den Ansaugschlauch -A- im Uhrzeigersinn aus seiner Halterung herausdrehen und abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N10-10285

  • Unterdruckschläuche -1- und -2- der Ladeluftregelung abziehen.

Volkswagen Tiguan. N10-10286

  • Steckverbindungen für Abgastemperaturgeber 1 -G235--1-, für Lambdasonde -G39--3- sowie für Abgastemperaturgeber 4 -G648--2- trennen.

Volkswagen Tiguan. N26-10333

  • Steckverbindung für Abgastemperaturgeber 3 -G495--1- (hinter dem Halter fixiert) trennen.
  • Leitungen aus den Haltern an der Wasserkasten-Stirnwand und am Abgasturbolader herauslösen.
  • Unterdruckleitung an der Unterdruckpumpe abziehen.

Vorsicht!

Beschädigungsgefahr an Klimakompressor, Kältemittelleitungen und -Schläuchen.

Kältemittelleitungen und -Schläuche nicht überdehnen, knicken oder verbiegen.

Volkswagen Tiguan. N26-10334

  • Befestigungsschraube der Kältemittelleitung -Pfeil- am Klimakompressor abschrauben.
  • Kältemittelleitung am Klimakompressor abziehen und knickfrei zur Seite legen.

Volkswagen Tiguan. N10-10287

  • Schnellkupplungen für den Wärmetauscher -Pfeile- an der Wasserkasten-Stirnwand trennen.

Volkswagen Tiguan. N10-10279

  • Plusleitung -Pfeil- vom Anlasser an der Zentralelektrik abschrauben und auf dem Motor ablegen.

Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe

  • Schaltbetätigung am Getriebe abbauen

Volkswagen Tiguan. N10-10253

  • Verschluss des Steckers der Mechatronik -Pfeil- durch Drehen entriegeln und Stecker abziehen.

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

  • Schaltbetätigung am Getriebe abbauen
  • Rohr-Schlauchleitung bzw. Kunststoffleitung am Kupplungsnehmerzylinder abbauen

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Scheibenwischerarme ausbauen.
  • Wasserkasten-Stirnwand ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N10-10278

Touran

  • Wischerrahmen mit Gestänge und Wischermotor ausbauen.

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Motorsteuergerät aus seiner Halterung herausnehmen.
  • Stecker des Motorleitungsstrangs -Pfeil- entriegeln und vom Motorsteuergerät abziehen.

Volkswagen Tiguan. N10-10290

  • Steckverbindungen -1- und -2- am Fahrzeuglängsträger links trennen.
  • Masseleitung am Getriebe abschrauben.
  • Verriegelung -A- der Durchführung in der Wasserkasten-Stirnwand öffnen.

Volkswagen Tiguan. N10-10288

  • Oberteil nach oben herausziehen und den Motorleitungsstrang aus der Kabelführung nehmen.
  • Alle Steckverbindungen zwischen Anlasser, Getriebe und Karosserie trennen.

Volkswagen Tiguan. N10-10291

  • Befestigungsschraube -Pfeil- am oberen Halter des Partikelfilters herausdrehen und die Befestigungsschraube des Halters am Zylinderkopf eine Umdrehung lösen.
  • Steckverbindung am Ölstands- und Öltemperaturgeber -G266- trennen.
  • Gelenkwellen ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N26-10374

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Schrauben -1 ... 3- herausschrauben und Pendelstütze ausbauen.

Volkswagen Tiguan. A10-1578

Fahrzeuge mit Allradantrieb

  • Für den Wiedereinbau Stellung von Gelenkscheibe und Flansch des Winkelgetriebes zueinander kennzeichnen.
  • Kardanwelle vom Winkelgetriebe abschrauben -Pfeile-, dazu mit einem Hebel am Dreiecksflansch gegenhalten.

Volkswagen Tiguan. A10-10247

  • Motor/Getriebe-Aggregat etwas nach vorn (Richtung Frontend) drücken und Kardanwelle vom Winkelgetriebe abziehen.

Volkswagen Tiguan. V39-1817

Vorsicht!

Beschädigungsgefahr des Dichtrings -Pfeil- im Flansch der Kardanwelle.

Kardanwelle waagrecht so weit wie möglich nach hinten und zur linken Fahrzeugseite drücken.

Hinweis

Bei beschädigtem Dichtring müssen Sie die Kardanwelle ersetzen.

Fahrzeuge mit Zusatzheizung

  • Kühlmittelschläuche -1- und -2- mit Schlauchklemmen bis Ø 25 mm -3094- abklemmen und Kühlmittelschläuche von der Zusatzheizung abziehen.

Volkswagen Tiguan. N82-10063

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Befestigungsschelle -1- zwischen Partikelfilter und Abgasturbolader lösen.
  • Befestigungsmuttern oberhalb des Halters für Partikelfilter mit dem Ratschenringschlüssel -T10384- abschrauben.

Volkswagen Tiguan. N26-10372

  • Befestigungsmuttern -Pfeile- des Halters für Partikelfilter -A- am Kurbelgehäuse abschrauben und den Halter herausnehmen.
  • Partikelfilter zur Seite drücken und mit geeigneten Mitteln an der Wasserkasten-Stirnwand fixieren.

Hinweis

Prüfen, ob alle Schlauch- und Leitungsverbindungen zwischen Motor, Getriebe und Karosserie gelöst sind.

Volkswagen Tiguan. N26-10337

  • Aufhängevorrichtung -3033- wie folgt einhängen und mit Werkstattkran -VAS 6100- das "Motor/Getriebe-Aggregat" in Einbaulage abfangen.

Schwingungsdämpferseite: Position 2.

Schwungradseite: Position 8.

Volkswagen Tiguan. M10-0154

  • Befestigungsschrauben -Pfeile- der Aggregatelagerung am Motor herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N10-0437

  • Befestigungsschrauben -Pfeile- der Aggregatelagerung am Getriebe herausdrehen.

Hinweis

Das "Motor/Getriebe-Aggregat" beim Ausbau sorgfältig führen, um Beschädigungen am Aufbau zu vermeiden.

Volkswagen Tiguan. N10-0445

  • "Motor/Getriebe-Aggregat" etwas absenken und nach vorn ausbauen.

Für die Durchführung von Montagearbeiten ist der Motor auf dem Motor- und Getriebehalter -VAS 6095- zu befestigen.

Motor und Getriebe trennen

Motor und Schaltgetriebe trennen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Zusatzhaken -10 - 222 A /2-

Volkswagen Tiguan. W00-0472

  • Werkstattkran -VAS 6100-

Volkswagen Tiguan. W00-1214

  • Aufhängevorrichtung -T40013-

Volkswagen Tiguan. W00-1152

Arbeitsablauf

Motor/Getriebe-Aggregat ausgebaut und auf Motorhalter -T10012- montiert.

  • Schrauben -Pfeile- herausdrehen und Getriebestütze abnehmen.

Volkswagen Tiguan. A10-1683

  • Schrauben -1- und -2- herausdrehen, Anlasser vom Getriebe abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N27-0019

Fahrzeuge mit Allradantrieb:

  • Schrauben -Pfeile 2, 3- für Halter für Winkelgetriebe herausdrehen.

Volkswagen Tiguan. N34-10717

Fortsetzung für alle Fahrzeuge:

  • Aufhängevorrichtung -T40013- am Getriebe montieren und Sicherung schließen.
  • Werkstattkran -VAS 6100- mit Zusatzhaken -10 - 222 A /2- an der Aufhängevorrichtung einhängen.

Volkswagen Tiguan. A10-1681

  • Schrauben -1, 2, 5, 6, 7, 8- der Verbindung Getriebe an Motor herausdrehen.
  • Getriebe vom Motor abziehen.

Volkswagen Tiguan. A37-0214

Motor und Doppelkupplungsgetriebe trennen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Adapter -10 - 222 A /20-

Volkswagen Tiguan. W00-1289

  • Haken -2024 A /1- der Aufhängevorrichtung -2024 A-

Volkswagen Tiguan. W00-0568

  • Werkstattkran -VAS 6100-

Volkswagen Tiguan. W00-1214

Arbeitsablauf

Motor/Getriebe-Aggregat ausgebaut und auf Motorhalter -T10012- montiert.

  • Kühlmittelschläuche vom Getriebeölkühler abbauen, dazu Schlauchschellen -Pfeile- lösen.

Volkswagen Tiguan. A10-10001

  • Haken der Aufhängevorrichtung -2024 A- an der Getriebeaufhängeöse einhängen und mit Stecksicherung -Pfeil- sichern.
  • Werkstattkran -VAS 6100- mit dem Adapter -10 - 222 A /20- an der Aufhängevorrichtung einhängen.

Volkswagen Tiguan. A37-10803

  • Leitungsstränge -Pfeile- und elektrische Steckverbindung -1- am Halter frei legen.

Volkswagen Tiguan. A10-11009

  • Schrauben -1- und -2- herausdrehen und Anlasser vom Getriebe abnehmen.

Volkswagen Tiguan. N27-0019

  • Restliche Schrauben -1, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10- der Verbindung Getriebe an Motor herausdrehen.

Hinweis

  • Die Schraube -3- ist erst nach Ausbauen des Anlassers zugänglich.
  • -Pos. 2, 4- und -A- nicht beachten.

Volkswagen Tiguan. A34-10045

  • Getriebe vom Motor abziehen.

Motor am Motor- und Getriebehalter befestigen

Für die Durchführung von Montagearbeiten ist der Motor mit der Universalaufnahme -VAS 6095/1- im Motor- und Getriebehalter -VAS 6095- zu befestigen.

Volkswagen Tiguan. Motor am Motor- und Getriebehalter befestigen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Aufhängevorrichtung -3033-
  • Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
  • Werkstattkran -VAS 6100-
  • Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-

Arbeitsablauf

  • Getriebe abflanschen.
  • Bei Automatikgetriebe nach dem Trennen des Motors vom Getriebe den Drehmomentwandler gegen "Herausfallen" sichern.
  • Aufhängevorrichtung -3033- wie folgt einhängen und mit Werkstattkran -VAS 6100- aus Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- herausheben.

Schwungradseite: Position 4.

Schwingungsdämpferseite: Position 8.

  • Motor mit Universalaufnahme -VAS 6095/1- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095- befestigen.

Volkswagen Tiguan. N10-10263

Motor einbauen

Hinweise zum Einbauen

Vorsicht!

Beim Einbau eines neuen Rumpfmotors ist es zwingend erforderlich, nach Montage der Hochdruckleitungen die Spannpratzen der Einspritzeinheiten mit vorgeschriebenem Drehmoment festzuziehen. Zur Ausrichtung der Einspritzeinheiten bei Montage der Hochdruckleitungen sind die Spannpratzen nach Auslieferung nur "handfest" angezogen. Bei Nichtbeachtung kann es zu Motorschäden kommen.

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Instandsetzungen an der Kupplung:

  • Fahrzeuge mit Schaltgetriebe
  • Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe
  • Kontrollieren, ob Passhülsen zur Zentrierung Motor/Getriebe im Zylinderblock vorhanden sind, ggf. einsetzen.

Volkswagen Tiguan. A30-10043

Befestigung Schaltgetriebe an Motor

Pos. Schraube Nm
1 1) M12x55 80
2 1) M12x165 80
3 M10x105 40
4 M10x50 40
5 2) M12x65 80
A Passhülsen zur Zentrierung
1) Schraube mit Gewindestift M8. 

2) Von der Motorseite her in das Getriebe geschraubt.

Volkswagen Tiguan. A34-10045

Befestigung Doppelkupplungsgetriebe an Motor

Pos. Schraube Nm
1, 3, 10 M12x55 80
5 M12x65 80
6, 7, 8 M10x50 40
9 M12x70 80
2, 4 Anlasserbefestigung.
A Passhülsen zur Zentrierung
  • Beim Einbau des Motor/Getriebe-Aggregats auf Freigang zum Aggregateträger sowie zum Kühler achten.
  • Aggregatelagerung einstellen.

Hinweis

  • Anzugsdrehmomente der Aggregatelagerung
  • Elektrische Anschlüsse und Verlegung.

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe:

  • Hydraulikleitung der hydraulischen Kupplung einbauen
  • Schaltbetätigung vom Getriebe einbauen und ggf. einstellen

Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe:

  • Wählhebelseilzug vom Getriebe einbauen und ggf. einstellen

Fortsetzung für alle Fahrzeuge:

Hinweis

  • Nach Montagearbeiten am Partikelfilter darauf achten, dass dieser nicht verspannt eingebaut wird.
  • Selbstsichernde Muttern, Dichtungen, Dichtringe und Befestigungsschellen sind zu ersetzen.

Vorsicht!

Beschädigungsgefahr des Entkopplungselements hinter dem Partikelfilter. Beim Aus- und Einbau:

  • Entkopplungselement nicht mehr als 10º knicken. Sichern mit Transportsicherung -T10404-.
  • Entkopplungselement nicht auf Zug belasten.
  • Drahtgeflecht am Entkopplungselement nicht beschädigen.
  • Partikelfilter einbauen.
  • Gelenkwellen am Getriebe anflanschen.
  • Wärmeschutzblech für Gelenkwelle rechts, falls vorhanden, einbauen -Pfeile-.

Fahrzeuge mit Allradantrieb:

  • Kardanwelle einbauen

Fortsetzung für alle Fahrzeuge:

  • Kältemittelleitungen am Klimakompressor und am Kondensator spannungsfrei befestigen
  • Klimaanlage befüllen
  • Batterie und den Batterieträger einbauen
  • Hinweise nach dem Anklemmen der Batterie beachten
  • Kühlmittel auffüllen.
  • Kühlmittel auffüllen.
  • Kraftstoffsystem befüllen.
  • Ereignisspeicher aller Steuergeräte abfragen. Alle Ereignisspeichereinträge löschen, die ggf. durch die Montage entstanden sind "Fahrzeug-Eigendiagnose".

Volkswagen Tiguan. A10-1633

Anzugsdrehmomente

Schraubverbindung   Anzugsdrehmoment
Schrauben, Muttern M6 10 Nm
  M7 15 Nm
  M8 20 Nm
  M10 40 Nm
  M12 65 Nm1)

1) Anzugsdrehmoment Bundschrauben M12: 75 Nm

    Motor-ZSB., Zylinder, Kurbelgehäuse
    ...

    Aggregatelagerung
    Montageübersicht - Aggregatelagerung Montageübersicht - Aggregatelagerung, Tiguan Aggregatelagerung Motor 1) = 40 Nm + 90º weiterdrehen 1) = 60 Nm + 90º weite ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Anhängerbetrieb: Anhänger anhängen und verbinden
    Abb. 112 Prinzipdarstellung: Pin-Belegung der Anhängersteckdose. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Legende für die Prinzipdarstellung ⇒ Abb. 112 : Pin Bedeutun ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0162