VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Hinterradbremsen in Stand setzen

Hinterradbremse CII 41 - Montageübersicht

Hinweis

  • Zum Absaugen von Bremsflüssigkeit aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter das Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- oder die Absaugeinrichtung -V.A.G 1869/4- verwenden.
  • Vor dem Ausbau eines Bremssattels oder dem Trennen eines Bremsschlauches ist der Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- einzusetzen (dabei Druck abbauen).

  1. Abdeckblech
    • Zuordnung ⇒ Elektronischer Teilekatalog (ETKA)
  2. Bremsscheibe
    • Ø 286 mm
    • Dicke: 12 mm
    • Verschleißgrenze: 10 mm
    • bei Verschleiß achsweise ersetzen.
    • zum Ausbau vorher Bremssattel, Bremsträger abschrauben
  3. Innentorxschraube, 4 Nm
  4. Innenvielzahnschraube, 90 Nm und 90º weiterdrehen
    • nach jeder Demontage ersetzen
  5. Bremsträger mit Führungsbolzen und Schutzkappe
    • wird zusammengebaut mit ausreichender Fettmenge an den Führungsbolzen als Ersatzteil geliefert
    • bei Beschädigungen an den Schutzkappen oder an den Führungsbolzen Reparatursatz einbauen. Beiliegendes Fettkissen zum Befetten der Führungsbolzen verwenden
  6. Belaghalteblech
    • bei Belagwechsel immer ersetzen
  7. Bremsbelag
    • Dicke 11 mm ohne Rückenplatte
    • Verschleißgrenze: 2 mm ohne Rückenplatte
    • Dicke prüfen
    • grundsätzlich achsweise ersetzen
    • aus- und einbauen
  8. Bremsbelag
    • Dicke 11 mm ohne Rückenplatte
    • Verschleißgrenze: 2 mm ohne Rückenplatte
    • Dicke prüfen
    • grundsätzlich achsweise ersetzen
    • aus- und einbauen
  9. Belaghalteblech
    • bei Belagwechsel immer ersetzen
  10. Sechskantschraube, selbstsichernd, 35 Nm
    • ersetzen
  11. Bremssattel
    • zum Bremsbelagwechsel Bremsschlauch nicht abschrauben
    • aus- und einbauen
    • In Stand setzen
    • Nach Inst.-Arbeiten oder Ersatz muss eine Grundeinstellung erfolgen.
  12. Dichtring
  13. Feststellmotor
  14. Innentorxschraube, 12 Nm
  15. Halter
    • am Aggregateträger
  16. Bremsschlauch mit Ringstutzen und Hohlschraube, 35 Nm
    • an den Bremssattel
    • an die Bremsleitung, 14 Nm
  17. Halteklammer
  18. Sechskantschraube, 12 Nm

Bremsbeläge aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Fahrzeugdiagnose-, Mess- u. Informationssystem -VAS 5051-
  • Diagnoseleitung -VAS 5051/1- oder -VAS 5051/3-

Volkswagen Tiguan. W00-1236

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-

Volkswagen Tiguan. W00-0427

  • Kolbenrücksetzvorrichtung -T10145-

Volkswagen Tiguan. W00-1309

Ausbauen

Weiterzuverwendende Bremsbeläge beim Ausbau kennzeichnen. An gleicher Stelle wieder einbauen, sonst ungleichmäßige Bremswirkung!

Hinweis

Die Steckverbindungen der Feststellmotoren nicht trennen.

  • Feststellbremse nicht betätigt.
  • Räder abbauen.

Die Kolben der Feststellbremse müssen mit dem -VAS 5051- zurückgefahren werden.

  • Bevor Sie die Kolben zurückstellen, müssen Sie Bremsflüssigkeit aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter absaugen. Sonst kann, wenn zwischenzeitlich Bremsflüssigkeit nachgefüllt wurde, Bremsflüssigkeit auslaufen und zu Schäden führen.
  • -VAS 5051- anschließen und Funktion anwählen.
  • Wählen Sie dabei die elektromechanische Feststellbremse und die Funktion "Kolben Feststellmotore vor- und zurückstellen" aus.
  • Fahren Sie mit dem -VAS 5051- die Kolben zurück.
  • Danach können Sie die Befestigungsschrauben vom Bremssattel abschrauben, dabei am Führungsbolzen gegenhalten.
  • Nehmen Sie den Bremssattel vom Bremsträger herunter.

Volkswagen Tiguan. N46-10101

Hinweis

Das Zurückstellen der Kolben mit dem -VAS 5051- ist oft nicht ausreichend aber notwendig! Die Druckmutter im Kolben ist gleitend gelagert, dadurch kann der Kolben nur gedrückt und nicht zurückgezogen werden. Es wird nur die Spindel mit der Druckmutter zurückgefahren.

Vorsicht!

Der Kolben muss vorher mit dem -VAS 5051- zurückgestellt werden.

  • Drücken Sie nun den Kolben mit der Kolbenrücksetzvorrichtung -T10145- endgültig zurück.
  • Befestigen Sie den Bremssattel mit Draht, sodass das Gewicht des Bremssattels den Bremsschlauch nicht belastet bzw. beschädigt.

Volkswagen Tiguan. N47-10025

  • Bremsbeläge und Belaghaltebleche -Pfeile- ausbauen.

Volkswagen Tiguan. N46-10014

Reinigen:

ACHTUNG!

Bremsanlage nicht mit Druckluft ausblasen, der dabei entstehende Staub ist gesundheitsschädlich!

  • Reinigen Sie am Bremsträger die Auflageflächen für die Bremsbeläge gründlich, Korrosion entfernen.
  • Bremssattel reinigen.

Für das Reinigen des Bremssattels ist ausschließlich Spiritus zu verwenden.

Einbauen

  • Belaghaltebleche -Pfeile- und Bremsbeläge in den Bremsträger einsetzen.

Volkswagen Tiguan. N46-10014

  • Achten Sie darauf, dass die Bremsbeläge in den Belaghalteblechen -Pfeile- sitzen.
  • Bremssattel mit neuen selbstsichernden Schrauben befestigen.
  • Im Reparatursatz sind vier selbstsichernde Sechskantschrauben enthalten, die in jedem Fall einzubauen sind.

Volkswagen Tiguan. N46-10015

Nachdem Sie mit dem -VAS 5051- die Kolben vorgefahren haben, muss noch eine Grundeinstellung der Bremsanlage erfolgen.

  • Grundeinstellung der Bremsanlage mit dem -VAS 5051- durchführen.
  • Räder montieren.

Anzugsdrehmoment der Radschrauben.

Hinweis

Nach dem Bremsbelagwechsel den Bremsflüssigkeitsstand prüfen.

Anzugsdrehmoment: Sechskantschraube, Bremssattel an Bremsträger 35 Nm

  • Neue Schrauben verwenden!

Bremssattel aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-

Volkswagen Tiguan. W00-0427

  • Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2-
  • Fahrzeugdiagnose-, Mess- u. Informationssystem -VAS 5051-

Volkswagen Tiguan. W00-0679

  • Diagnoseleitung -VAS 5051/1- oder -VAS 5051/3-

Volkswagen Tiguan. W00-1236

Ausbauen

Der Arbeitsablauf ist nur für den Austausch oder bei nachfolgenden Instandsetzungsarbeiten am Bremssattel gültig.

Hinweis

Die Steckverbindungen der Feststellmotoren nicht trennen.

  • Räder abbauen.

Die Kolben der Feststellbremse müssen mit dem -VAS 5051- zurückgefahren werden.

Bevor Sie die Kolben zurückstellen, müssen Sie Bremsflüssigkeit aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter absaugen. Sonst kann, wenn zwischenzeitlich Bremsflüssigkeit nachgefüllt wurde, Bremsflüssigkeit auslaufen und zu Schäden führen.

  • -VAS 5051- anschließen und Funktion anwählen.
  • Wählen Sie dabei die elektromechanische Feststellbremse und die Funktion "Kolben Feststellmotore vor- und zurückstellen" aus.
  • Fahren Sie mit dem -VAS 5051- die Kolben zurück.
  • Schrauben Sie den Feststellmotor ab, ohne dabei die Steckverbindung zu trennen.
  • Stecken Sie den Entlüfterschlauch der Entlüfterflasche auf das Entlüftungsventil des Bremssattels und öffnen Sie dann das Entlüftungsventil.
  • Setzen Sie den Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- ein.
  • Schließen Sie das Entlüftungsventil und nehmen Sie die Entlüfterflasche ab.
  • Schrauben Sie die Bremsleitung vom Bremsschlauch und Bremssattel ab.
  • Schrauben Sie die beiden Befestigungsschrauben vom Bremssattel ab, dabei am Führungsbolzen gegenhalten.
  • Ziehen Sie den Bremssattel von Bremsträger ab.

Einbauen

  • Die Bremsbeläge sitzen in den Haltefedern auf dem Bremsträger.
  • Bremssattel mit neuen selbstsichernden Schrauben am Bremsträger befestigen.

Ringnut und Anlagefläche des Feststellmotors müssen sauber sein.

  • Neuen Dichtring montieren.
  • Drehen Sie die Spindel mit einem 8-mm-Innenvielzahneinsatz ein wenig zurück, bis Sie den Feststellmotor richtig ansetzen können.
  • Setzen Sie den Feststellmotor vorsichtig an, achten Sie dabei auf den Sitz des Dichtringes.
  • Feststellmotor so weit verdrehen, bis Schraubenloch und Gewinde zur Deckung kommen.

Achten Sie darauf, dass der Feststellmotor bündig am Bremssattel anliegt. Auf keinen Fall den Feststellmotor mit den Befestigungsschrauben gegen den Bremssattel ziehen.

  • Innentorxschrauben mit Hand ansetzen und dann festschrauben.
  • Bremsleitung an Bremssattel anschrauben.
  • Bremsanlage entlüften.

Nachdem Sie mit dem -VAS 5051- die Kolben vorgefahren haben, muss noch eine Grundeinstellung der Bremsanlage erfolgen.

  • Grundeinstellung Bremsanlage mit dem -VAS 5051- durchführen.
  • Räder montieren.

Anzugsdrehmoment der Radschrauben.

Hinweis

Bremsflüssigkeitsstand prüfen.

Anzugsdrehmomente: Sechskantschraube, Bremssattel an Bremsträger 35 Nm

  • Neue Schrauben verwenden!

Bremsschlauch an Bremssattel 35 Nm

Feststellmotor an Bremssattel 12 Nm

    Vorderradbremse in Stand setzen
    Vorderradbremse FN 3 - Montageübersicht Hinweis Nach jedem Bremsbelagwechsel das Bremspedal im Stand mehrmals kräftig durchtreten, damit die Bremsbeläge ihren dem Betriebszustand entspreche ...

    Bauteileübersicht der elektromechanischen Feststellbremse
    Taster für elektromechanische Feststellbremse -E538- Einbauort: in der Mittelkonsole aus- und einbauen Kontrollleuchte für elektromechanische Feststellbremse -K213- Einbauort: ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Dachgepäckträger: Grundträger und Dachgepäckträger befestigen
    Abb. 108 Fahrzeuge ohne Dachreling: Befestigungspunkte für Grundträger und Dachgepäckträger. Abb. 109 Fahrzeuge mit Dachreling: Befestigungspunkte für Dachgepäckträger. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Die ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0154