VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Verhalten bei Falschbetankung

Vorsicht!

Durch eine Falschbetankung können wegen mangelnder Schmierung durch den Dieselkraftstoff irreversiblen Schäden an den Hochdruckkomponenten, insbesondere der Hochdruckpumpe entstehen. Hierin sind Schäden in Form von Fressern und Partikelabtrag zu erwarten. Durch diese Partikel können weitere Schäden im Druckregelventil und in den Injektoren entstehen. Bei Unsicherheit über die Kraftstoffqualität eine Probe ziehen. Den Kraftstoff mit dem Kraftstoffanalysegerät -VAS 6774- analysieren. Dieses Analysegerät ersetzt keine Laboranalyse bei Gewährleistungsfällen!

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Kraftstoffanalysegerät -VAS 6774-

Volkswagen Tiguan. W00-11096

Hinweis

Diese Anleitung muss gemäß einem Flussdiagramm - unter Berücksichtigung verschiedener Gegebenheiten - durch die einzelnen Arbeitsabläufe führen.

Wurde der Motor mit falschem Kraftstoff gestartet?

Ja

Nein

Schritt 1, Motor wurde mit falschem Kraftstoff gestartet

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckmessgerät -VAS 6551-

Volkswagen Tiguan. N20-10710

  • Adaptersatz -VAS 6551/5-

Volkswagen Tiguan. W00-11272

  • Demontagekeil -3409-
  • Fahrzeugdiagnose- und Service-Informationssystem

Volkswagen Tiguan. W00-11118

  • Kraftstoffbehälter so weit wie möglich über den Einfüllstutzen mit dem Kraftstoffabsauggerät -VAS 5190- entleeren
  • Rücksitzbank ausbauen
  • Flanschabdeckung der Kraftstofffördereinheit ausbauen.

ACHTUNG!

Beachten, dass bei angeschlossener Batterie durch Öffnen einer Tür die Kraftstoffpumpe angesteuert wird! Bei geöffnetem System kann Kraftstoff austreten.

  • Kraftstoffrücklaufleitung (blau, bzw. blaue Markierung) -1- von der Kraftstofffördereinheit abziehen. Steckkupplungen trennen.
  • Leitung -VAS 6551/5-2- des Druckmessgeräts an die Kraftstoffrücklaufleitung -1- anschließen.
  • Das freie Ende der Leitung -VAS 6551/5-2- in einen geeigneten Behälter führen.
  • Fahrzeugdiagnosetester anschließen und Geführte Funktion "Kraftstoffpumpe ansteuern (Kraftstoffsystem entleeren)" durchführen.
  • Geführte Funktion Kraftstoffbehälter entleeren durchführen.

Volkswagen Tiguan. N20-10781

Hinweis

Die Kraftstoffpumpe wird nun angesteuert.

  • Ggf. diesen Vorgang wiederholen, bis der Kraftstoffbehälter vollständig entleert ist.

Kraftstofffördereinheit ausbauen

  • Kraftstoffbehälter auf Späne kontrollieren.
  • Speichertopf der Kraftstofffördereinheit entleeren.
  • Sichtprüfung auf grobe Verunreinigung und Späne im Speichertopf und auf dem Vorstufensieb durchführen.

Späne vorhanden?

Ja

Nein

Schritt 2, Motor wurde mit falschem Kraftstoff nicht gestartet

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckmessgerät -VAS 6551-

Volkswagen Tiguan. W00-10874

  • Adaptersatz -VAS 6551/5-

Volkswagen Tiguan. W00-11272

  • Schlauchklemmenzange -V.A.G 1921-

Volkswagen Tiguan. W00-11169

  • Demontagekeil -3409-
  • Fahrzeugdiagnose- und Service-Informationssystem

Volkswagen Tiguan. W00-11118

  • Kraftstoffbehälter so weit wie möglich über den Einfüllstutzen mit dem Kraftstoffabsauggerät -VAS 5190- entleeren.
  • Wenn verbaut, Steckverbindung an der Zusatzkraftstoffpumpe -V393- bzw. Kraftstoffpumpe 2 -V277- (Inline EKP) im Motorraum abziehen.
  • Rücksitzbank ausbauen
  • Flanschabdeckung der Kraftstofffördereinheit ausbauen.

ACHTUNG!

Beachten, dass bei angeschlossener Batterie durch Öffnen einer Tür die Kraftstoffpumpe angesteuert wird! Bei geöffnetem System kann Kraftstoff austreten.

  • Kraftstoffrücklaufleitung (blau, bzw. blaue Markierung) -1- von der Kraftstofffördereinheit abziehen. Steckkupplungen trennen.
  • Leitung -VAS 6551/5-2- des Druckmessgeräts an die Kraftstoffrücklaufleitung -1- anschließen.
  • Das freie Ende der Leitung -VAS 6551/5-2- in einen geeigneten Behälter führen.
  • Fahrzeugdiagnosetester anschließen und Geführte Funktion "Kraftstoffpumpe ansteuern" durchführen.
  • Geführte Funktion Kraftstoffbehälter entleeren durchführen.

Volkswagen Tiguan. N20-10781

Hinweis

Die Kraftstoffpumpe wird nun angesteuert.

  • Ggf. diesen Vorgang wiederholen, bis der Kraftstoffbehälter vollständig entleert ist.
  • Kraftstoffbehälter mit 5 Liter Dieselkraftstoff befüllen.
  • Kraftstoffbehälter nochmals wie oben beschrieben vollständig entleeren.
  • Kraftstoffrücklaufleitung (blau, bzw. blaue Markierung) -1- wieder anschließen.
  • Kraftstofffilter erneuern.
  • Fahrzeug volltanken und Probefahrt durchführen.

Volkswagen Tiguan. N20-10781

Ende

Schritt 3, Späne in Kraftstofffördereinheit und -behälter vorhanden

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Dieselsauger -VAS 5226-
  • Kraftstofffördereinheit und Kraftstoffbehälter mit Dieselsauger -VAS 5226- reinigen.
  • Kraftstofffördereinheit einbauen.

Bei Fahrzeugen mit Zusatzheizung

  • Kraftstoffleitung zwischen Kraftstoffbehälter und Dosierpumpe -V54- auf Späne kontrollieren. Ggf. beides ersetzen

Fortsetzung für alle Fahrzeuge

  • Kraftstoffbehälter mit 5 Liter Dieselkraftstoff befüllen.
  • Kraftstoffbehälter nochmals wie oben beschrieben vollständig entleeren.
  • Folgende Hochdruckkomponenten ersetzen:
  • Hochdruckpumpe
  • Hochdruckleitungen
  • Hochdruckspeicher (Rail) inklusive Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- und Kraftstoffdruckgeber -G 247-
  • Injektor
  • Kraftstoffrücklaufleitungen (Leckölleitungen)
  • Kraftstofffilter
  • Fahrzeug volltanken.
  • Kraftstoffsystem entlüften
  • Probefahrt durchführen.

Volkswagen Tiguan. W00-1187

Ende

Schritt 4, keine Späne in Kraftstofffördereinheit und -behälter vorhanden

  • Kraftstoffbehälter mit 5 Liter Dieselkraftstoff befüllen.
  • Kraftstoffbehälter nochmals wie oben beschrieben vollständig entleeren.

Vorsicht!

Der Ausbau des Ventils für Kraftstoffdosierung -N290- birgt die Gefahr, dass die Hochdruckpumpe durch Schmutzeintrag von außen geschädigt wird. Aus diesem Grund ist auf größte Sauberkeit zu achten.

  • Hochdruckpumpe im Bereich des Ventils für Kraftstoffdosierung -N290- sorgfältig reinigen.
  • Stecker am Ventil abziehen.
  • Schrauben -Pfeile- herausdrehen und Ventil für Kraftstoffdosierung -N290- vorsichtig abnehmen.
  • Ventil für Kraftstoffdosierung -N290- und Hochdruckpumpe auf Späne kontrollieren.

Volkswagen Tiguan. N20-10776

Späne vorhanden?

Ja

Nein

Schritt 5, Späne in Hochdruckpumpe vorhanden

  • Folgende Hochdruckkomponenten ersetzen:
  • Hochdruckpumpe
  • Hochdruckleitungen
  • Hochdruckspeicher (Rail) inklusive Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- und Kraftstoffdruckgeber -G 247-
  • Injektor
  • Kraftstoffrücklaufleitungen (Leckölleitungen)
  • Kraftstofffilter
  • Fahrzeug volltanken.
  • Kraftstoffsystem entlüften.
  • Probefahrt durchführen.

Ende

Schritt 6, keine Späne in Hochdruckpumpe vorhanden

Vorsicht!

Darauf achten, dass die Dichtringe des Ventils für Kraftstoffdosierung -N290- unbeschädigt sind. Bei Beschädigung eines Dichtrings muss die Hochdruckpumpe ersetzt werden.

  • Unteren Dichtring des Ventils für Kraftstoffdosierung -N290- mit Kraftstoff benetzen.
  • Ventil unter leichten Drehbewegungen in die Hochdruckpumpe schieben.
  • Beide Schrauben -Pfeile- handfest eindrehen.
  • Voranziehen der Schrauben mit 3 Nm, nachfolgend mit 7 Nm festziehen.
  • Kraftstofffilter erneuern.
  • Kraftstoffsystem entlüften.
  • Fahrzeug volltanken und Probefahrt durchführen.

Volkswagen Tiguan. N20-10776

    Kraftstoffversorgung, Gas, Betätig.
    ...

    Kraftstoffbehälter
    Montageübersicht - Kraftstoffbehälter Montageübersicht - Kraftstoffbehälter, 0,5 bar Kraftstoffniederdruck-System Verschlussdeckel Bei Beschädigung ersetzen. Befestigungs ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Innenraum pflegen und reinigen: Naturlederbezüge pflegen und reinigen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Bei Fragen bezüglich Reinigung und Pflege der Lederausstattung in dem Fahrzeug an einen Volkswagen Partner oder einen anderen Fachbetrieb wenden. Pflege und Behandlung Naturbelassen ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0156