VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung: Umgang mit Rädern und Reifen

Abb. 204 Schema für das Tauschen der Räder.

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Reifen sind die am meisten beanspruchten und unterschätzten Teile eines Fahrzeugs. Reifen sind sehr wichtig, denn die schmalen Auflageflächen der Reifen sind der einzige Kontakt des Fahrzeugs zur Straße.

Die Reifenlebensdauer ist abhängig vom Reifenfülldruck, der Fahrweise, dem Umgang und der korrekten Montage.

Reifen und Felgen sind wichtige Konstruktionselemente. Die von Volkswagen frei gegebenen Reifen und Felgen sind genau auf den zugehörigen Fahrzeugtyp abgestimmt und tragen damit wesentlich zu einer guten Straßenlage und sicheren Fahreigenschaften bei.

Beschädigungen an Felgen und Reifen vermeiden

  • Bordsteine und dergleichen nur langsam und möglichst im rechten Winkel überfahren.
  • Felgen und Reifen regelmäßig auf sichtbare und versteckte Beschädigungen prüfen, wie z. B. Risse und Verformungen ⇒ Reifenschäden .
  • Fremdkörper entfernen, die sich äußerlich in dem Reifenprofil befinden und nicht ins Reifeninnere eingedrungen sind ⇒ Eingedrungene Fremdkörper im Reifen .
  • Korrekten Reifenfülldruck regelmäßig prüfen. Gegebenenfalls Warnmeldungen des Reifenkontrollsystems beachten ⇒ Reifenkontrollsysteme .
  • Beschädigte oder abgefahrene Reifen umgehend ersetzen lassen ⇒ Reifenschäden .
  • Niemals die Traglast und Höchstgeschwindigkeit der montierten Reifen überschreiten ⇒ Reifenbeschriftung .
  • Reifen, auch das Notrad, vor der Berührung mit aggressiven Stoffen inklusive Fett, Öl, Benzin und Bremsflüssigkeit schützen ⇒ .
  • Fehlende Staubkappen der Ventile umgehend ersetzen.

Niederquerschnittsreifen

Niederquerschnittsreifen bieten im Vergleich zu anderen Rad-Reifen-Kombinationen eine breitere Lauffläche und einen größeren Felgendurchmesser bei geringer Höhe der Reifenflanke ⇒ . Niederquerschnittsreifen verbessern die Fahreigenschaften und die Präzision. Auf schlechten Straßen und Wegen kann es jedoch zu Komforteinschränkungen kommen.

Laufrichtungsgebundene Reifen

Laufrichtungsgebundene Reifen sind entwickelt worden, um nur in eine Richtung zu rollen. Bei laufrichtungsgebundenen Reifen ist die Reifenflanke mit Pfeilen markiert ⇒ Reifenbeschriftung . Die so angegebene Laufrichtung muss unbedingt eingehalten werden. Nur dadurch werden die optimalen Laufeigenschaften bezüglich Aquaplaning, Haftvermögen, Geräusch und Abrieb sichergestellt.

Wenn ein Reifen dennoch entgegen der vorgesehenen Laufrichtung montiert wird, unbedingt sorgfältiger fahren, da der Reifen nicht mehr bestimmungsgemäß verwendet wird. Das ist besonders auf nassen Straßen wichtig. Der Reifen muss so schnell wie möglich ersetzt oder in der richtigen Laufrichtung montiert werden.

Räder tauschen

Zur gleichmäßigen Abnutzung aller Reifen empfiehlt sich ein regelmäßiger Rädertausch entsprechend dem Schema ⇒ Abb. 204 . Dadurch erhalten die Reifen etwa die gleiche Lebensdauer.

Volkswagen empfiehlt, den Rädertausch von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen.

Reifen, die älter als 6 Jahre sind

Reifen altern durch physikalische und chemische Prozesse, wodurch ihre Funktion beeinträchtigt werden kann. Reifen, die längere Zeit unbenutzt lagern, verhärten und verspröden früher als Reifen, die ständig am Fahrzeug im Einsatz sind.

Volkswagen empfiehlt, Reifen, die 6 Jahre und älter sind, durch neue Reifen ersetzen zu lassen. Dies gilt auch für Reifen inklusive Notrad, die äußerlich noch gebrauchsfähig erscheinen und deren Profiltiefe noch nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestwert erreicht haben ⇒ .

Das Alter jedes Reifens kann anhand des Herstellungsdatums ermittelt werden, das Bestandteil der Reifen-Identifikationsnummer () ist ⇒ Reifenbeschriftung .

Reifen lagern

Räder kennzeichnen, bevor diese abmontiert werden, damit sie bei der Wiedermontage die bisherige Laufrichtung beibehalten können (links, rechts, vorn, hinten). Abmontierte Räder bzw. Reifen immer kühl, trocken und möglichst dunkel lagern. Auf der Felge montierte Reifen nicht senkrecht hinstellen.

Reifen ohne Felgen in geeigneten Hüllen vor Verunreinigungen schützen und auf der Lauffläche stehend lagern.

Warnung

Aggressive Flüssigkeiten und Stoffe können sichtbare und nicht sichtbare Beschädigungen an den Reifen verursachen, was zum Platzen der Reifen führen kann.
  • Chemikalien, Öle, Fette, Kraftstoffe, Bremsflüssigkeiten und andere aggressive Stoffe immer von den Reifen fernhalten.

Warnung

Alte Reifen – auch wenn sie noch nicht benutzt wurden – können vor allem bei hohen Geschwindigkeiten plötzlich Luft verlieren oder platzen und dadurch Unfälle und schwere Verletzungen verursachen.
  • Reifen, die älter als 6 Jahre sind, nur im Notfall und mit äußerster Vorsicht sowie entsprechend vorsichtiger Fahrweise verwenden.

Hinweis

Starke Stöße vermeiden, Hindernisse nach Möglichkeit umfahren. Insbesondere durch Schlaglöcher und Bordsteinkanten können die Reifen, insbesondere Niederquerschnittsreifen, stärker komprimiert und verformt werden. Dadurch kann die Gewebeeinlage der Reifen brechen und es zu Beulen oder Rissen an den Reifenflanken sowie zu Verformungen oder Rissen an den Felgen kommen.

Altreifen immer vorschriftsmäßig und fachgerecht entsorgen.
    Einleitung zum Thema
    In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Umgang mit Rädern und Reifen  ⇒ Felgen ⇒ Neue Reifen und Reifen ersetzen  ⇒ Reifenfülldruck ⇒ Profiltiefe und V ...

    Felgen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Felgen und Radschrauben sind konstruktiv aufeinander abgestimmt. Bei jeder Umrüstun ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Sensor für Reifendruck: Sensor für Reifendruck aus und einbauen
    Sensor für Reifendruck aus- und einbauen, Sensor für Reifendruck mit Ventil Ausbauen Schrauben Sie die Überwurfmutter -1- ab. Nehmen Sie den Sensor für Reifendruck-2- aus dem Felgenbett heraus. Einbauen Vorsicht! Säubern Sie vor der Montage des Sensors für Reifendruck das Venti ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0129