VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Abtriebswelle

Montageübersicht - Abtriebswelle 1. und 2. Gang

Hinweis

  • Die Abtriebswelle wird nicht als Ersatzteil angeboten.
  • Bei Ersatz der Kegelrollenlager müssen neue Einstellscheiben, von der gleichen Dicke wie die Bisherigen, wieder eingebaut werden.

  1. Kupplungsgehäuse
  2. Ölablenkscheibe
  3. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  4. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  5. Innenring/Kegelrollenlager
    • abpressen
    • aufpressen
  6. Tellerscheibe
    • ausziehen
    • einpressen
  7. Abtriebswelle
    • für 1. und 2. Gang
  8. Anlaufscheibe
    • für Nadellager
    • von Abtriebswelle abbauen
    • aufpressen
  9. Axialnadellager
    • Einbaulage
  10. Nadellager
    • für 1. Gang
  11. Schaltrad 1. Gang
    • mit Zwischenrad für Rückwärtsgang auf der gegenüberliegenden Seite
  12. Synchronring
    • (Innenring für 1. Gang)
    • auf Verschleiß prüfen
    • Nasen auf Einlaufspuren prüfen
    • Einbaulage
  13. Außenring für 1. Gang
    • bei Riefen oder Einlaufspuren ersetzen
    • Einbaulage
    • auf den Synchronring auflegen
  14. Synchronring 1. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
    • Einbaulage
  15. Axialnadellager
    • Einbaulage
  16. Schiebemuffe mit Synchronkörper für 1. und 2. Gang
    • nach Abbauen des Sicherungsringes  mit Schaltrad 1. Gang abpressen
    • zerlegen
    • Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper
    • Einbaulage
    • aufpressen
  17. Sicherungsring
  18. Nadellager
    • für 2. Gang
  19. Synchronring 2. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
    • so einsetzen, dass die Aussparungen in die Sperrstücke der Schiebemuffe  rasten
  20. Außenring für 2. Gang
    • bei Riefen oder Einlaufspuren ersetzen
    • Einbaulage
    • in den Synchronring  einlegen
  21. Synchronring
    • (Innenring für 2. Gang)
    • Nasen auf Einlaufspuren prüfen
    • auf Verschleiß prüfen
    • Einbaulage
  22. Schaltrad 2. Gang
    • Einbaulage
  23. Innenring/Kegelrollenlager
    • mit Schaltrad 2. Gang abziehen
    • aufpressen
  24. Sicherungsring
  25. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  26. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  27. Getriebegehäuse

Abtriebswelle 1. und 2. Gang zerlegen und zusammenbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckplatte -VW 401-
  • Druckplatte -VW 402-
  • Druckstempel -VW 407-
  • Druckstempel -VW 408 A-
  • Druckstempel -VW 412-
  • Rohrstück -VW 415 A-

  • Druckstück -VW 431-
  • Druckstück -VW 432-
  • Druckscheibe -VW 447 i-
  • Rohrstück -VW 516-
  • Druckteller -30 - 205-
  • Druckteller -40 - 105-

  • Druckstück -2050-
  • Druckscheibe -3062-
  • Druckstück -3118-
  • Druckstück -3401-
  • -1-Innenauszieher 14,5...18,5 mm, z. B. -Kukko 21/2-
  • -1-Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-
  • -1-Innenauszieher 56...110 mm, z. B. -Kukko 21/89-
  • -3-Trennvorrichtung 22...115 mm, z. B. -Kukko 17/2-
  • -4-Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/1-
  • -4-Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  • -4-Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/4-
  • -1-Zweiarmabzieher, z. B. -Kukko 20/10-
  • Fühlerblattlehre
  • Druckstück -T10266-

Volkswagen Tiguan. W00-10183

Tellerscheibe -C- aus Abtriebswelle ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/1-
  2. Innenauszieher 14,5...18,5 mm, z. B. -Kukko 21/2-

Hinweis

Zieht sich der Innenauszieher durch die Bohrung in der Tellerscheibe heraus, verwenden Sie die nächste Größe vom Innenauszieher.

Volkswagen Tiguan. N35-10056

Tellerscheibe -A- bis Werkzeuganschlag in Abtriebswelle -B- einpressen

  • Setzen Sie das Druckstück -3401- mit dem Absatz -Pfeil- auf die Tellerscheibe -A-.

Die Einpresstiefe der Tellerscheibe entspricht dann ca. 2,20 mm.

  • Sicherungsring abbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10057

Innenring/Kegelrollenlager mit Schaltrad 2. Gang abziehen

  • Schalten Sie die Schiebemuffe 1. /2. Gang zum 1. Gang.
  • Setzen Sie die Abziehhaken unter die Laufverzahnung, nicht Schaltverzahnung, vom Schaltrad 2. Gang an.
  1. z. B.  Zweiarmabzieher -Kukko 20/10-
  • Sicherungsring abbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10058

Schiebemuffe/Synchronkörper für 1. und 2. Gang mit Schaltrad 1. Gang abpressen

Hinweis

Bedingt durch die Passung zwischen Synchronkörper und Abtriebswelle können bei einigen Getrieben diese Bauteile von Hand abgenommen werden.

Volkswagen Tiguan. N35-10059

Anlaufscheibe -A- für Axialnadellager abtreiben

  • Abtriebswelle in einen Schraubstock mit Schutzbacken -B- spannen.
  • Mit einem Treiber -C- die Anlaufscheibe wechselseitig von der Abtriebswelle abtreiben, dabei die Verzahnung nicht beschädigen.

Volkswagen Tiguan. N35-10061

Anlaufscheibe -A- für Axialnadellager aufpressen

Volkswagen Tiguan. N35-10062

Einbaulage der Axialnadellager

  • Legen Sie das "größere" Axialnadellager -2- auf die Anlaufscheibe der Abtriebswelle -1-.
  • Die Nadeln müssen zur Anlaufscheibe -Pfeil A- und die glatte Seite -Pfeil B- nach oben zeigen.
  • Nadellager -3- und Schaltrad 1. Gang -4- aufsetzen.
  • Setzen Sie das "kleinere" Axialnadellager -5- auf das Schaltrad 1. Gang.
  • Die Nadeln müssen zum Schaltrad -Pfeil C- und die glatte Seite -Pfeil D- nach oben zeigen.

Volkswagen Tiguan. N35-10104

Innenring für 1. und 2. Gang auf Verschleiß prüfen

  • Innenring auf den Konus des Schaltrades drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

Volkswagen Tiguan. V35-1138

Spaltmaß -a- Einbaumaß Verschleißgrenze
1. und 2. Gang 0,75...1,25 mm 0,3 mm

Synchronringe 1. und 2. Gang auf Verschleiß prüfen

  • Synchronring, Außenring und Innenring auf den Konus des Schaltrades drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

Volkswagen Tiguan. V35-1137

Spaltmaß -a- Einbaumaß Verschleißgrenze
1. und 2. Gang 1,0...1,8 mm 0,5 mm

Einbaulage Außenring, Innenring und Synchronring 1. Gang

  • Innenring -A- auf Schaltrad 1. Gang legen.
  • Die abgewinkelten Stege -Pfeile 1- zeigen zum Außenring -B-.
  • Außenring -B- auflegen.
  • Die Stege -Pfeile 2- greifen in die Aussparungen -Pfeile 3- des Schaltrades.
  • Synchronring -C- auflegen.
  • Die Aussparungen -Pfeile 4- greifen in die Stege -Pfeile 1- des Innenrings -A-.
  • Setzen Sie das kleinere Axialnadellager (Außendurchmesser 58,7 mm) -5- auf das Schaltrad 1. Gang.

Volkswagen Tiguan. N35-0029

Schiebemuffe und Synchronkörper 1. und 2. Gang zerlegen und zusammenbauen

  • Nehmen Sie zum Zerlegen die Federn -1- ab.
  1. Feder
  2. Sperrstück
  3. Schiebemuffe "Einbaulage"
  4. Synchronkörper "Einbaulage"
  • Zum Zusammenbauen Schiebemuffe über den Synchronkörper schieben.
  • Einbaulage: Die schmaleren Aussparungen im Synchronkörper fluchten mit den Aussparungen in der Schiebemuffe.

Volkswagen Tiguan. V35-1142

Einbaulage der Schiebemuffe

Es sind unterschiedliche Schiebemuffen eingebaut:

Volkswagen Tiguan. N35-10381

-A-
Schräge -Pfeil 1- zeigt zum niedrigeren Bund des Synchronkörpers.
Absatz -Pfeil 2- zeigt zum höheren Bund des Synchronkörpers.

 

-B-
Absatz -Pfeil 3- und Absatz -Pfeil 4- sind gleich groß = keine Einbaulage.
  • Schiebemuffe ist über den Synchronkörper geschoben.
  • Sperrstücke einsetzen und Federn um 120º versetzt montieren.
  • Die Feder muss mit dem abgewinkelten Ende in das hohle Sperrstück greifen.

Einbaulage Schiebemuffe/Synchronkörper 1. und 2. Gang

Der hohe Bund des Synchronkörpers -Pfeil- zeigt zum Schaltrad 2. Gang.

Volkswagen Tiguan. N35-0271

Schiebemuffe/Synchronkörper 1. und 2. Gang aufpressen und Sicherungsring einbauen

Synchronring 2. Gang so einsetzen, dass die Aussparungen in die Sperrstücke der Schiebemuffe  rasten.

Volkswagen Tiguan. N35-10063

Einbaulage Außenring für 2. Gang

Die Nasen -Pfeile- zeigen zum Synchronkörper/Schiebemuffe -A-.

Volkswagen Tiguan. N35-0161

Einbaulage Synchronring -A- (Innenring für 2. Gang)

Die Nasen -Pfeile 1- rasten in die Aussparungen -Pfeile 2- des Synchronringes -B-.

  • Nadellager für Schaltrad 2. Gang einsetzen.

Volkswagen Tiguan. N35-0162

Einbaulage Schaltrad 2. Gang

Der höhere Bund -A- zeigt zum 1. Gang -B-. Die Aussparungen im Bund -Pfeile- rasten in die Nasen des Außenrings.

  • Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse aufpressen.

Volkswagen Tiguan. N35-0163

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse aufpressen und Sicherungsring einsetzen

Hinweis

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse abziehen.

Volkswagen Tiguan. N35-10065

Außenring/Kegelrollenlager aus Getriebegehäuse ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-
  • Nach dem Ausziehen neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert unter Außenring legen.

Volkswagen Tiguan. N35-10158

Außenring/Kegelrollenlager in das Getriebegehäuse einpressen

  • Getriebegehäuse mit Druckstück -VW 432- unter Lageraufnahme abstützen.

Volkswagen Tiguan. N35-10067

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse abpressen

  1. Trennvorrichtung 22...115 mm, z. B. -Kukko 17/2-

Volkswagen Tiguan. N35-10060

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse aufpressen

  • Sicherungsring einbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10064

Außenring/Kegelrollenlager aus dem Kupplungsgehäuse ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/4-
  2. Innenauszieher 56...110 mm, z. B. -Kukko 21/89-

Volkswagen Tiguan. N35-10054

Hinweis

  • Um den Innenauszieher -B- ansetzen zu können, müssen Sie den Bund der Ölablenkscheibe mit einem Dorn umschlagen. Beschädigte Ölablenkscheibe ersetzen.
  • Nach dem Ausziehen beschädigte Einstellscheibe ersetzen.

 

  • Neue Ölablenkscheibe einsetzen.
  • Neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert unter Außenring legen.

Außenring/Kegelrollenlager in das Kupplungsgehäuse einpressen

  • Kupplungsgehäuse mit Rohrstück -VW 415 A- direkt unter Lageraufnahme abstützen.

Volkswagen Tiguan. N35-10055

Montageübersicht - Abtriebswelle 3. und 4. Gang

Hinweis

  • Die Abtriebswelle wird nicht als Ersatzteil angeboten.
  • Bei Ersatz der Kegelrollenlager müssen neue Einstellscheiben, von der gleichen Dicke wie die Bisherigen, wieder eingebaut werden.

  1. Kupplungsgehäuse
  2. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  3. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  4. Innenring/Kegelrollenlager
    • abziehen
    • aufpressen
  5. Abtriebswelle
    • für 3. und 4. Gang
  6. Nadellager
    • für 4. Gang
  7. Schaltrad 4. Gang
  8. Synchronring
    • (Innenring für 4. Gang)
    • auf Verschleiß prüfen
    • Nasen auf Einlaufspuren prüfen
    • Einbaulage
  9. Außenring für 4. Gang
    • bei Riefen oder Einlaufspuren ersetzen
    • Einbaulage
    • auf den Synchronring auflegen
  10. Synchronring 4. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
    • Einbaulage
  11. Schiebemuffe mit Synchronkörper für 3. und 4. Gang
    • nach Abbauen des Sicherungsringes  mit Schaltrad 4. Gang abpressen
    • zerlegen und zusammenbauen
    • Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper
    • Einbaulage
    • aufpressen
  12. Sicherungsring
  13. Nadellager
    • für 3. Gang
  14. Synchronring 3. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
    • so einsetzen, dass die Aussparungen in die Sperrstücke der Schiebemuffe  rasten
  15. Außenring für 3. Gang
    • bei Riefen oder Einlaufspuren ersetzen
    • Einbaulage
    • in den Synchronring  einlegen
  16. Synchronring
    • (Innenring für 3. Gang)
    • Einbaulage
    • auf Verschleiß prüfen
    • Nasen auf Einlaufspuren
  17. Schaltrad 3. Gang
    • Einbaulage
  18. Zahnrad 5. Gang
    • mit Schaltrad 3. Gang abpressen
    • aufpressen
  19. Zahnrad 6. Gang
    • abpressen
    • aufpressen
  20. Sicherungsring
  21. Innenring/Kegelrollenlager
    • abziehen
    • aufpressen
  22. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  23. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  24. Getriebegehäuse

Abtriebswelle 3. und 4. Gang zerlegen und zusammenbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckplatte -VW 401-
  • Druckplatte -VW 402-
  • Druckstempel -VW 407-
  • Druckstempel -VW 412-
  • Rohrstück -VW 415 A-
  • Druckstück -VW 431-

  • Druckstück -VW 433-
  • Druckstück -VW 454-
  • Aufnahmeschienen -VW 457-
  • Druckscheibe -VW 510-
  • Rohrstück -VW 519-
  • Halteplatte -VW 801-

  • Druckteller -30 - 11-
  • Druckteller -40 - 105-
  • Druckstück -3118-
  • Kegelrollenlagerabzieher -V.A.G 1582-
  • Greifstück -V.A.G 1582/4-
  • Greifstück -V.A.G 1582/7-

 

  • -1-Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-
  • -1-Innenauszieher 56...70 mm, z. B. -Kukko 21/8-
  • -4-Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  • Fühlerblattlehre

Volkswagen Tiguan. W00-0633

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse abziehen

  • Vor Aufbau der Abziehvorrichtung Druckstück -VW 431- in Abtriebswelle setzen und darauf Druckteller -40-105- legen.
  • Sicherungsring abbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10069

Zahnrad 6. Gang abpressen

Volkswagen Tiguan. N35-10070

Zahnrad 5. Gang mit Schaltrad 3 Gang abpressen

  • Platzieren Sie die Werkzeuge so unter dem Schaltrad 3. Gang, dass beim Abpressen keine Bauteile beschädigt werden.

Volkswagen Tiguan. N35-10071

Hinweis

Befindet sich beim Abpressvorgang das Zahnrad 5. Gang kurz vor dem Bereich der umlaufenden Nut für den Sicherungsring -Pfeil-, dann die Abtriebswelle gegen Herunterfallen sichern.

  • Sicherungsring abbauen.

Schiebemuffe/Synchronkörper für 3. und 4. Gang mit Schaltrad 4. Gang abpressen

Volkswagen Tiguan. N35-10072

Innenring für 3. und 4. Gang auf Verschleiß prüfen

  • Innenring auf den Konus des Schaltrades drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

Volkswagen Tiguan. V35-1138

Spaltmaß -a- Einbaumaß Verschleißgrenze
3. und 4. Gang 0,75...1,25 mm 0,3 mm

Synchronringe 3. und 4. Gang auf Verschleiß prüfen

  • Synchronring, Außenring und Innenring auf den Konus des Schaltrades drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

Volkswagen Tiguan. V35-1137

Spaltmaß -a- Einbaumaß Verschleißgrenze
3. Gang 1,0...1,8 mm 0,5 mm
4. Gang 1,0...1,9 mm 0,5 mm
  • Schaltrad 4. Gang mit Nadellager aufsetzen.

Einbaulage Außenring, Innenring und Synchronring 4. Gang

  • Innenring -A- auf Schaltrad 4. Gang legen.
  • Die abgewinkelten Stege -Pfeile 1- zeigen zum Außenring -B-.
  • Außenring -B- auflegen.
  • Die Stege -Pfeile 2- greifen in die Aussparungen -Pfeile 3- des Schaltrades.
  • Synchronring -C- auflegen.
  • Die Aussparungen -Pfeile 4- greifen in die Stege -Pfeile 1- des Innenrings -A-.

Volkswagen Tiguan. N35-0029

Schiebemuffe und Synchronkörper 3. und 4. Gang zerlegen und zusammenbauen

  • Nehmen Sie zum Zerlegen die Federn -1- ab.
  1. Feder
  2. Sperrstück
  3. Schiebemuffe
  4. Synchronkörper "Einbaulage"

Volkswagen Tiguan. V35-1142

  • Zum Zusammenbauen Schiebemuffe über den Synchronkörper schieben.
  • Einbaulage: Die schmaleren Aussparungen im Synchronkörper fluchten mit den Aussparungen in der Schiebemuffe.

Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper 3. und 4. Gang

  • Schiebemuffe ist über den Synchronkörper geschoben.
  • Sperrstücke einsetzen und Federn um 120º versetzt montieren.
  • Die Feder muss mit dem abgewinkelten Ende in das hohle Sperrstück greifen.

Volkswagen Tiguan. V35-0981

Einbaulage Schiebemuffe/Synchronkörper 3. und 4. Gang

Der höhere Bund des Synchronkörpers -Pfeil- zeigt zum 4. Gang.

  • Das Schaltrad 4. Gang ist mit Nadellager und Synchronringen auf die Welle aufgesetzt.

Volkswagen Tiguan. N35-0271

Schiebemuffe/Synchronkörper 3. und 4. Gang aufpressen

  • Sicherungsring einbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10073

Einbaulage Außenring für 3. Gang

Die Nasen -Pfeile- zeigen zum Synchronkörper/Schiebemuffe -A-.

Volkswagen Tiguan. N35-0161

Einbaulage Synchronring -A- (Innenring für 3. Gang)

Die Nasen -Pfeile 1- rasten in die Aussparungen -Pfeile 2- des Synchronringes -B-.

Volkswagen Tiguan. N35-0162

Einbaulage Schaltrad 3. Gang

Der höhere Bund -A- zeigt zum 4. Gang -B-. Die Aussparungen im Bund -Pfeile- rasten in die Nasen des Außenrings.

  • Schaltrad 3. Gang mit Nadellager aufsetzen.
  • Zahnrad 5. Gang auf ca. 150 ºC erwärmen.

Volkswagen Tiguan. N35-0163

Zahnrad 5. Gang aufpressen

  • Pressen Sie das Zahnrad zügig auf, damit die Wärme nicht gleich auf die Abtriebswelle übergeht.
  • Zahnrad 6. Gang auf ca. 150 ºC erwärmen.

Volkswagen Tiguan. N35-10074

Zahnrad 6. Gang aufpressen

  • Sicherungsring einsetzen.

Volkswagen Tiguan. N35-10075

Hinweis

Wenn Sie im vorhergehenden Arbeitsschritt das Zahnrad 5. Gang aufgepresst haben, lassen Sie die Abtriebswelle erst etwas abkühlen.

  • Pressen Sie das Zahnrad zügig auf, damit die Wärme nicht gleich auf die Abtriebswelle übergeht.
  • Sicherung für Zahnrad 6. Gang einsetzen.

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse aufpressen

Hinweis

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse abziehen.

Volkswagen Tiguan. N35-10076

Außenring/Kegelrollenlager aus Getriebegehäuse ausziehen

  1. Spindel von Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-
  • Neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert unter Außenring legen.

Volkswagen Tiguan. N35-10078

Außenring/Kegelrollenlager in das Getriebegehäuse einpressen

Volkswagen Tiguan. N35-10079

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse abziehen

Volkswagen Tiguan. N35-0260

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse aufpressen

  • Vor Aufbau der Abziehvorrichtung Druckteller -30-11- auf die Abtriebswelle setzen.

Volkswagen Tiguan. N35-10077

Außenring/Kegelrollenlager aus dem Kupplungsgehäuse ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 56...70 mm, z. B. -Kukko 21/8-
  • Neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert unter Außenring legen.

Volkswagen Tiguan. N35-10080

Außenring/Kegelrollenlager in das Kupplungsgehäuse einpressen

  • Kupplungsgehäuse mit Rohrstück -VW 415 A- direkt unter Lageraufnahme abstützen.

Volkswagen Tiguan. N35-10081

Montageübersicht - Abtriebswelle Rückwärtsgang

Hinweis

  • Die Abtriebswelle wird nicht als Ersatzteil angeboten.
  • Bei Ersatz der Kegelrollenlager müssen neue Einstellscheiben, von der gleichen Dicke wie die Bisherigen, wieder eingebaut werden.

  1. Kupplungsgehäuse
  2. Ölablenkscheibe
  3. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  4. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  5. Innenring/Kegelrollenlager
    • abziehen
    • aufpressen
  6. Tellerscheibe
    • ausziehen
    • einpressen
  7. Abtriebswelle
    • für Rückwärtsgang
    • Lagerung Schaltrad Rückwärtsgang als Gleitlagerung oder mit Rollenlager  und Nadellager
    • Unterscheidung
  8. Rollenlager
    • für Schaltrad Rückwärtsgang
    • nicht bei allen Getrieben vorhanden, dann Gleitlagerung für Schaltrad Rückwärtsgang
  9. Nadellager
    • für Schaltrad Rückwärtsgang
    • nicht bei allen Getrieben vorhanden, dann Gleitlagerung für Schaltrad Rückwärtsgang
  10. Schaltrad Rückwärtsgang
    • unterschiedlicher Innendurchmesser für Gleitlagerung und für Lagerung durch das Rollenlager  und das Nadellager
    • Anschlagring und Feder ab- und anbauen
  11. Schiebemuffe Rückwärtsgang
    • mit Synchronring
  12. Synchronkörper Rückwärtsgang
    • nach Abbau des Sicherungsringes  mit Schaltrad Rückwärtsgang abpressen
    • Einbaulage: der Anschlag -Pfeil- für die Schiebemuffe Rückwärtsgang zeigt zum Sicherungsring
    • aufpressen
  13. Sicherungsring
  14. Innenring/Kegelrollenlager
    • abpressen
    • aufpressen
  15. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  16. Einstellscheibe
    • Dicke notieren
    • wird beim Ausbau beschädigt, ersetzen
  17. Getriebegehäuse

Unterscheidung der Lagerung für das Schaltrad Rückwärtsgang

Volkswagen Tiguan. N34-11050

Lagerung für Schaltrad Rückwärtsgang  
Gleitlagerung umlaufende Nut -Pfeil 1- im Bereich der Bohrung -Pfeil 2-
Lagerung durch Rollenlager und Nadellager keine umlaufende Nut -Pfeil 1- im Bereich der Bohrung -Pfeil 2-

Abtriebswelle Rückwärtsgang zerlegen und zusammenbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckplatte -VW 401-
  • Druckplatte -VW 402-
  • Druckstempel -VW 407-
  • Druckstempel -VW 408 A-
  • Druckstempel -VW 412-
  • Druckstück -VW 454-

  • Druckstück -VW 431-
  • Aus- und Eindrückvorrichtung -VW 459-
  • Rohrstück -VW 463/2-
  • Druckstück -VW 473-
  • Rohrstück -VW 516-
  • Druckstück -3118-

  • Montagevorrichtung -3348-
  • Druckstück -3401-
  • Kegelrollenlagerabzieher -V.A.G 1582-
  • Greifstück -V.A.G 1582/4-
  • Rohrstück -VW 426-
  • -1-Innenauszieher 14,5...18,5 mm, z. B. -Kukko 21/2-
  • -1-Innenauszieher 37...46 mm, z. B. -Kukko 21/6-
  • -1-Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-
  • -3-Trennvorrichtung 22...115 mm, z. B. -Kukko 17/2-
  • -4-Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/1-

  • Rohrstück -VW 463/2-
  • Aufnahme -VW 441-
  • Getriebehalter -2004/1-

Tellerscheibe -C- aus Abtriebswelle ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B.  -Kukko 22/1-
  2. Innenauszieher 8...12 mm, z. B.  -Kukko 21/2-

Volkswagen Tiguan. N35-10056

Hinweis

Zieht sich der Innenauszieher durch die Bohrung in der Tellerscheibe heraus, verwenden Sie die nächste Größe vom Innenauszieher.

Tellerscheibe -A- bis Werkzeuganschlag in Abtriebswelle -B- einpressen

  • Setzen Sie das Druckstück -3401- mit dem Absatz -Pfeil- auf die Tellerscheibe -A-.

Die Einpresstiefe der Tellerscheibe entspricht dann ca. 2,20 mm.

Volkswagen Tiguan. N35-10083

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse abpressen

  1. Trennvorrichtung 22...115 mm, z. B.  -Kukko 17/1-
  • Sicherungsring abbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10087

Synchronkörper/Rückwärtsgang mit Schaltrad Rückwärtsgang abpressen

  • Setzen Sie das Schaltrad Rückwärtsgang mit Nadel- und Rollenlager auf die Abtriebswelle.

Einbaulage Synchronkörper Rückwärtsgang.

  • Der Anschlag -Pfeil- zeigt zum Aufpresswerkzeug.

Volkswagen Tiguan. N35-10088

Synchronkörper Rückwärtsgang aufpressen

  • Synchronkörper Rückwärtsgang aufpressen.
  • Sicherungsring einbauen.

Volkswagen Tiguan. N35-10160

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse abziehen

  • Vor Aufbau der Abziehvorrichtung Druckstück -VW 431- auf die Abtriebswelle setzen.

Volkswagen Tiguan. N35-10161

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse aufpressen

Volkswagen Tiguan. N35-10094

Außenring/Kegelrollenlager aus dem Kupplungsgehäuse ausziehen

  • Setzen Sie über den Lagersitz die Hülse VW 459/1 mit dem Absatz zur Gegenstütze-A- zeigend.
  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 46...58 mm, z. B. -Kukko 21/7-

Nach dem Ausziehen beschädigte Einstellscheibe ersetzen.

  • Ölablenkscheibe einsetzen.
  • Neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert einsetzen.

Volkswagen Tiguan. N35-10084

Außenring/Kegelrollenlager in das Kupplungsgehäuse einpressen

  • Kupplungsgehäuse mit Druckstück -VW 473- direkt unter Lageraufnahme abstützen.

Volkswagen Tiguan. N35-10085

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse aufpressen

Hinweis

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse abziehen.

Volkswagen Tiguan. N35-10159

Außenring/Kegelrollenlager aus Getriebegehäuse ausziehen

Der Absatz am Druckstück -3118- zeigt zur Gegenstütze-A-.

  1. Gegenstütze, z. B.  -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 37...46 mm, z. B.  -Kukko 21/6-
  • Neue Einstellscheibe mit dem bisherigen Wert unter Außenring legen.

Volkswagen Tiguan. N35-10095

Außenring/Kegelrollenlager in das Getriebegehäuse einpressen

  • Getriebegehäuse mit Rohrstück -VW 463/2- unter Lageraufnahme abstützen.

Achten Sie beim Platzieren des Rohrstückes -VW 463/2- auf die Gehäuserippe.

Der Durchbruch in der Aufnahme -VW 441--Pfeil- zeigt zum Rohrstück -VW 463/2-.

Volkswagen Tiguan. N35-10157

Anschlagring und Feder vom Schaltrad Rückwärtsgang ab- und anbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Druckplatte -VW 401-
  • Druckstempel -VW 412-
  • Montagevorrichtung -3350-

Abbauen

  • Treiben Sie mit einem Dorn den Anschlagring -A- vorsichtig vom Schaltrad Rückwärtsgang -C- ab.

Dabei die Feder -B- gegen Wegspringen sichern.

Anbauen

  • Setzen Sie zuerst die Feder -B- in das Schaltrad -C- ein.
  • Das abgewinkelte Ende der Feder -Pfeil 1- muss in die Bohrung -Pfeil 2- des Schaltrades eingehakt werden.
  • Dann den Anschlagring -A- auf das Schaltrad auflegen.
  • Die Ausnehmungen des Anschlagringes -Pfeile 3- und des Schaltrades -Pfeile 4- müssen übereinander stehen.

Volkswagen Tiguan. N35-10089

  • Pressen Sie anschließend den Anschlagring -A- vorsichtig auf das Schaltrad auf. Dabei müssen Sie die Feder -Pfeile- zusammengedrückt halten.

Volkswagen Tiguan. N35-10090

  • Zuletzt den Anschlagring -A- auf dem Schaltrad mit einem stumpfen Körner -B- sichern.
  • Setzen Sie dabei den Körner in der Nut -Pfeil- vom Schaltrad an.

Volkswagen Tiguan. N35-10091

    Antriebswelle
    Montageübersicht - Antriebswelle Hinweis Sämtliche Lager auf der Antriebswelle mit Getriebeöl einsetzen. Rillenkugellager  immer ersetzen. Kupplungsgehäuse Zylinderrollenlage ...

    Achsantr., Ausglgetr., Diffsperre.
    ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Insassenschutz: Airbag
    Werkzeuge Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Entriegelungswerkzeug -T10236- Drehmomentschlüssel -V.A.G 1783- Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten am Airbag Prüf-, Montage- und ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0158