VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Fahrersitz, elektrisch einstellbar

Werkzeuge

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-

Volkswagen Tiguan. W00-1273

  • Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-

Volkswagen Tiguan. W00-1274

  • Blindnietzange -VAS 5072-

Volkswagen Tiguan. W00-1237

  • Entriegelungswerkzeug -T10236-

Volkswagen Tiguan. W00-10098

Verkleidung, Schwellerseite, aus- und einbauen

Ausbauen

  • Schalten Sie die Zündung aus.
  • Drehen Sie die Schraube -1- heraus (2 Nm).
  • Drücken Sie den Klemmstift -2- nach innen und entfernen Sie den Spreizclip -3-.
  • Ziehen Sie die Verkleidung nach außen vom Sitz ab.
  • Trennen Sie den Leitungsstrang vom Schalter für Verstellung der Lendenwirbelstütze des Fahrersitzes -E176--4- und von der Bedienungseinheit für Fahrersitzverstellung -E470--5- ab.
  • Lösen Sie den Leitungsstrang von der Verkleidung.

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Schalter aus- und einbauen

In der Verkleidung, Schwellerseite, sind folgende Schalter verbaut:

  • Schalter für Verstellung der Lendenwirbelstütze des Fahrersitzes -E176-
  • Bedienungseinheit für Fahrersitzverstellung -E470-

Ausbauen

  • Schalten Sie die Zündung aus.
  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus

Volkswagen Tiguan. N72-10298

  • Lösen Sie die Taste -1- vorsichtig mit dem Entriegelungswerkzeug -T10236- vom Schalter der Lendenwirbelstütze -3-.
  • Drehen Sie die zwei Schrauben -2- heraus (1 Nm) und nehmen Sie den Schalter für Verstellung der Lendenwirbelstütze -3- aus der Verkleidung heraus.
  • Lösen Sie die Taste -4- vorsichtig mit dem Entriegelungswerkzeug -T10236- von der Bedienungseinheit für Sitzverstellung -6-.
  • Drehen Sie die drei Schrauben -5- heraus (1 Nm) und nehmen Sie Bedienungseinheit für Sitzverstellung -6- aus der Verkleidung heraus.

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Halter, Verkleidung, Schwellerseite, aus- und einbauen

Ausbauen

  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Lösen Sie im Bereich der Schraube -1- den Bezug und heben Sie das Polster etwas an.
  • Drehen Sie die Schraube -1- heraus (8 Nm).
  • Drehen Sie die Schraube -2- heraus (8 Nm).
  • Drehen Sie die zwei Schrauben -3- heraus (8 Nm).
  • Lösen Sie den Halter -4- vom Sitzgestell.

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Sitzlängsverstellung, aus- und einbauen

Hinweis

Der Motor für Sitzlängsverstellung kann nicht separat, sondern nur mit dem Sitzwannenuntergestell ersetzt werden.

Ausbauen

  • Demontieren Sie die Kopfstütze.
  • Positionieren Sie den Sitz in der höchsten Sitzposition.
  • Montieren Sie den Halter für Sitzreparatur -VAS 6136- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-.
  • Bauen Sie den Sitz, vorn, aus
  • Befestigen Sie den Sitz auf dem Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-.
  • Bauen Sie das Gurtschloss, vorn, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Tunnelseite, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Lösen Sie die Leitungsstränge vom Sitzuntergestell.
  • Bauen Sie den Halter, Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Trennen Sie die den Leitungsstrang vom der Motor der Sitzlängsverstellung.
  • Drehen Sie auf der Schwellerseite vom Sitzgestell die Schraube -1-, vom Antrieb der Höhenverstellung, heraus.
  • Sichern Sie die Spindelaufnahme -2- gegen Verdrehen
  • Drehen Sie die vorderen Schrauben -5- und -6- heraus.
  • Drehen Sie die hinteren Schrauben -3- und -4- heraus.

  • Ziehen Sie die Sitzwanne -1- nach oben vom Sitzwannenuntergestell -2- ab.

Einbauen

  • Setzen Sie die Sitzwanne -1- auf das Sitzwannenuntergestell -2-.

Antrieb, Lehnenverstellung, aus- und einbauen

Ausbauen

  • Montieren Sie den Halter für Sitzreparatur -VAS 6136- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-.
  • Bauen Sie den Sitz, vorn, aus
  • Befestigen Sie den Sitz auf dem Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-.
  • Betätigen Sie, falls vorhanden, die Entriegelungstaste und ziehen Sie die Kopfstütze aus der Lehne heraus.
  • Kopfstütze ausbauen
  • Bauen Sie das Gurtschloss, vorn, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Tunnelseite, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Trennen Sie die zwei Leitungsstränge der Lehnenantriebe auf der Unterseite vom Sitzgestell. Lösen Sie die Leitungsstränge vom Sitzgestell.
  • Bauen Sie die Lehne aus
  • Bauen Sie, falls vorhanden, den Klapptisch, Lehne, aus
  • Bauen Sie den Bezug und das Polster, Vordersitzlehne, aus
  • Trennen Sie die den Leitungsstrang von dem Motor der Lehnenverstellung.
  • Drehen Sie die Schraube -1- heraus (7,5+1 Nm).
  • Schrauben Sie die Mutter -2- ab (8+-1 Nm).

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.
  • Nach erfolgtem Einbau ist eine Grundeinstellung im "ODIS-Service" durchzuführen.

Wählen Sie im ODIS-Service die "Geführte Fehlersuche".

Nachdem alle Steuergeräte abgefragt wurden:

  • "Eigenen Prüfplan" auswählen
  • "Funktions-/Bauteilauswahl" auswählen
  • "Karosserie" auswählen
  • "Karosserie-Montagearbeiten"
  • "01-Eigendiagnosefähige Systeme" auswählen
  • "Sitzverstellung Fahrerseite" auswählen
  • "Funktionen" auswählen
  • "Kalibrierung" auswählen

Antrieb, Neigungsverstellung, aus- und einbauen

Ausbauen

  • Demontieren Sie die Kopfstütze.
  • Positionieren Sie den Sitz in der höchsten Sitzposition.
  • Montieren Sie den Halter für Sitzreparatur -VAS 6136- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-.
  • Bauen Sie den Sitz, vorn, aus
  • Befestigen Sie den Sitz auf dem Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-.
  • Bauen Sie das Gurtschloss, vorn, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Tunnelseite, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Lösen Sie die Leitungsstränge vom Sitzuntergestell.
  • Trennen Sie die den Leitungsstrang von dem Motor der Sitzlängsverstellung.
  • Trennen Sie die den Leitungsstrang von dem Motor der Neigungsverstellung.
  • Drehen Sie die vorderen Schrauben -5- und -6- heraus.
  • Lösen Sie den Sitz im vorderen Bereich vom Untergestell und schwenken Sie ihn nach hinten.

  • Drehen Sie die Schraube -1- heraus.
  • Drehen Sie die vier Schrauben -Pfeile- heraus und nehmen Sie den Motor ab.

Volkswagen Tiguan. N72-10325

  • Sichern Sie die Spindel -2- mit einer Zange gegen Verdrehen und drehen Sie die Schraube -1- heraus.
  • Drehen Sie die Spindel -2- aus der Spindelmutter -3- heraus.

Volkswagen Tiguan. N72-10326

Einbauen

  • Drehen Sie die Spindel -1- vom Antrieb -2- so weit wie möglich in die Spindelmutter -3- hinein.
  • Setzen Sie die Schraube -4- locker von Hand in die Spindel ein.

Volkswagen Tiguan. N72-10327

Hinweis

Das Verschrauben der Schraube -4-, mit dem vorgegebenen Drehmoment, ist erst möglich wenn sich der Sitz im Fahrzeug befindet und am Bordnetz angeschlossen ist.

  • Befestigen Sie den Antrieb mit der Schraube -1- (6+2 Nm).

Volkswagen Tiguan. N72-10325

Der weitere Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

  • Sitz im Fahrzeug eingebaut und an das Bordnetz angeschlossen
  • Verfahren Sie den Sitz über die Neigungsverstellung nach unten und verschrauben Sie gleichzeitig die Schraube -4- mit 8+-1 Nm.

Volkswagen Tiguan. N72-10327

Antrieb, Höhenverstellung, aus- und einbauen

Ausbauen

  • Demontieren Sie die Kopfstütze.
  • Positionieren Sie den Sitz, wenn möglich, in der höchsten Sitzposition.
  • Montieren Sie den Halter für Sitzreparatur -VAS 6136- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-.
  • Bauen Sie den Sitz, vorn, aus
  • Befestigen Sie den Sitz auf dem Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-.
  • Bauen Sie das Gurtschloss, vorn, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Tunnelseite, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Bauen Sie den Halter, Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Lösen Sie die Leitungsstränge vom Sitzuntergestell.
  • Trennen Sie die den Leitungsstrang vom der Motor der Sitzhöhenverstellung.

Volkswagen Tiguan. N72-10328

  • Drehen Sie die Schraube -1- heraus (18+-2 Nm).
  • Drehen Sie die Schraube -2- heraus (6+2 Nm).
  • Nehmen sie den Antrieb -3- aus dem Sitzgestell heraus.

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Lordose (4 Wege elektrisch) aus- und einbauen

Ausbauen

  • Montieren Sie den Halter für Sitzreparatur -VAS 6136- am Motor- und Getriebehalter -VAS 6095-.
  • Bauen Sie den Sitz, vorn, aus
  • Befestigen Sie den Sitz auf dem Halter für Sitzreparatur -VAS 6136-.
  • Betätigen Sie, falls vorhanden, die Entriegelungstaste und ziehen Sie die Kopfstütze aus der Lehne heraus.
  • Kopfstütze ausbauen
  • Bauen Sie das Gurtschloss, vorn, aus
  • Bauen Sie die Verkleidung, Tunnelseite, aus Bauen Sie die Verkleidung, Schwellerseite, aus
  • Trennen Sie die zwei Leitungsstränge der Lehnenantriebe auf der Unterseite vom Sitzgestell. Lösen Sie die Leitungsstränge vom Sitzgestell.
  • Bauen Sie die Lehne aus
  • Bauen Sie, falls vorhanden, den Klapptisch, Lehne, aus
  • Bauen Sie den Bezug und das Polster, Vordersitzlehne, aus
  • Trennen Sie die Leitungsstränge von den Motoren der Lordosenverstellung.
  • Bohren Sie auf der Rückseite der Lehne den Niet -1- aus.
  • Schwenken Sie die Lordose -2- aus dem Lehnenrahmen heraus.
  • Lösen Sie die Lordose -2- aus den beiden Aufnahmen -3- und -4- im oberen, vorderen Bereich vom Lehnenrahmen.

Einbauen

  • Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Benutzen Sie zum Verbau vom Niet die Blindnietzange -VAS 5072-.

    Beifahrersitz mit Durchladevorrichtung
    Verkleidung, Schwellerseite, aus- und einbauen Ausbauen Entfernen Sie den Deckel -1- und ziehen Sie den Entriegelungshebel -2- ab. Ziehen Sie den Griff der Höhenverstellung -1- nac ...

    Sitze, hinten
    Werkzeuge Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Drehmomentschlüssel -V.A.G 1783- Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- Drehmomentschlüssel -V.A.G 133 ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Fahren im Gelände / Bevor es losgeht: Sicherheitsgurte und Fahren im Gelände
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Eine korrekte Sitzposition und das Angurten sind immer wichtig, egal ob auf der Straße oder im Gelände! Alle Fahrzeuginsassen müssen vor Fahrtantritt immer die richtige Sitzposi ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0151