VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Überprüfung von Sicherheitsgurten

ACHTUNG!

Bei jedem Unfall ist das Sicherheitsgurt-System systematisch zu untersuchen! Wird eine Beschädigung anhand der Prüfpunkte festgestellt, so ist der Kunde auf die Notwendigkeit eines Gurtwechsels hinzuweisen.

Prüfpunkte:

  • Gurtband prüfen
  • Aufrollautomat (Sperrwirkung) prüfen
  • Gurtschloss-Sichtprüfung
  • Gurtschloss-Funktionsprüfung
  • Umlenkbeschläge und Schlosszunge prüfen
  • Befestigungsteile und Befestigungspunkte prüfen

Prüfpunkte

Gurtband prüfen

  • Gurtband aus dem Aufrollautomaten vollständig herausziehen.
  • Gurtband auf Verschmutzung prüfen, gegebenenfalls mit milder Seifenlauge waschen ⇒ auch Betriebsanleitung.

 

  • Wird an einem Unfall-Fahrzeug eine der nachfolgend gezeigten Beschädigungen (1 und/oder 2) festgestellt - Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss und Gurthöhenverstellung ersetzen.
  • Wird an einem Fahrzeug ohne Unfall eine Beschädigung wie unter Punkt 1, 2, 3 und/oder 4 festgestellt, genügt es, nur den beschädigten Sicherheitsgurt auszutauschen.
  • Gurtband eingeschnitten, eingerissen oder aufgescheuert.

Volkswagen Tiguan. V68-0458

  • Gewebeschlingen an der Gurtkante durchgerissen.

Volkswagen Tiguan. V68-0459

  • Brandflecken durch Zigaretten o. ä.

Volkswagen Tiguan. V68-0460

  • Gurtkante einseitig verformt bzw. Gurtkantenbereich wellig.

Volkswagen Tiguan. N69-10029

Aufrollautomat (Sperrwirkung) prüfen

Der Gurtautomat hat zwei Sperrfunktionen.

  • Die erste Sperrfunktion wird durch rasches Herausziehen des Gurtes aus dem Aufrollautomaten (Gurtauszugsbeschleunigung) ausgelöst.

Prüfung

  • Das Gurtband mit kräftigem Ruck aus dem Aufrollautomaten herausziehen.
  • Keine Sperrwirkung - Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss ersetzen.
  • Bei Störungen des Gurtauszuges oder -rückzuges zunächst prüfen, ob sich die Lage des Aufrollautomaten geändert hat.
  • Die zweite Sperrfunktion wird durch Änderung des Fahrzeugbewegungsablaufs (fahrzeugabhängige Sperrfunktion) ausgelöst. Hierbei muss das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche bewegt werden.

Prüfung

  • Sicherheitsgurt anlegen.
  • Fahrzeug auf 20 km/h beschleunigen und dann mit der Fußbremse eine Vollbremsung durchführen.
  • Wird bei dem Bremsvorgang der Gurt durch die Blockiereinrichtung nicht gesperrt, so ist der Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss zu ersetzen.

ACHTUNG!

Aus Sicherheitsgründen ist der Fahrtest auf einer verkehrsfreien Strecke durchzuführen, so dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

Gurtschloss-Sichtprüfung

  • Gurtschloss auf Rissbildung und Abplatzungen hin untersuchen.
  • Bei Beschädigungen Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss ersetzen.

Gurtschloss-Funktionsprüfung

Gurtschloss prüfen:

  • Schlosszunge in das Gurtschloss einschieben, bis es hörbar einrastet. Durch kräftiges Ziehen am Gurtband prüfen, ob der Schließmechanismus eingerastet ist.
  • Falls Schlosszunge im Gurtschloss bei mindestens 5 Prüfvorgängen auch nur einmal nicht verriegelt ist, ist der Sicherheitsgurt komplett mit dem Gurtschloss zu ersetzen.

Entriegelung prüfen:

  • Sicherheitsgurt durch Fingerdruck auf die Taste am Gurtschloss lösen.
  • Bei entspanntem Gurtband muss die Schlosszunge selbständig aus dem Gurtschloss herausspringen.
  • Mindestens 5 Prüfvorgänge durchführen. Springt die Schlosszunge auch nur einmal nicht heraus, Sicherheitsgurt komplett mit dem Gurtschloss ersetzen.

ACHTUNG!

Keinesfalls dürfen Schmiermittel zur Beseitigung von Geräuschen oder Schwergängigkeit der Tasten an Gurtschlössern verwendet werden.

Umlenkbeschläge und Schlosszunge prüfen

Kunststoffüberzogene Beschläge zeigen nach Belastung (angelegter Sicherheitsgurt beim Unfall) des Gurtsystems parallel verlaufende feine Riefen. (Ein durch häufige Benutzung entstandener Verschleiß dagegen ist an der streifenfreien glatten Abnutzung zu erkennen.)

  • Auf Verformung, Abplatzungen und Rissbildungen am Kunststoff untersuchen.
  • Bei Riefenbildung und/oder Beschädigung Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss ersetzen.

Befestigungsteile und Befestigungspunkte prüfen

  • Schlosslasche verformt (gestreckt)
  • Höhenversteller ohne Funktion
  • Befestigungspunkte (Sitz, Säule, Fahrzeugboden) verzogen oder Gewinde beschädigt

 

  • Werden an den Teilen Beschädigungen festgestellt, Sicherheitsgurt komplett mit Gurtschloss ersetzen.
  • Befestigungspunkte ersetzen.

Hinweis

Bei Beschädigungen, die nicht als Unfallfolge auftreten, z. B. Verschleiß, ist nur das jeweils beschädigte Teil zu erneuern.

 

Überprüfung der Kindersitzverankerungen (ISOFIX) nach einem Unfall

Prüfpunkte

  • Die Kindersitzverankerungen sind nach einem Unfall auf Beschädigungen und Deformationen zu überprüfen.
  • In die Karosserie eingeschweißte Kindersitzverankerungen dürfen nicht repariert oder gerichtet werden.
  • In die Karosserie geschraubte Kindersitzverankerungen müssen, im Fall einer Beschädigung oder Deformation, ersetzt werden.
    3-Punkt-Sicherheitsgurt, hinten, Mitte, aus- und einbauen
    Montageübersicht Konsole Gurtaufrollautomat Sechskantmutter 40 Nm Schraube 40 Nm Gurtendbeschlag Ausbauen Bauen Sie das linke Segment der Hintersitzbank aus ...

    Airbag
    Werkzeuge Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Entriegelungswerkzeug -T10236- Drehmomentschlüssel -V.A.G 1783- Drehmomen ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Licht und Sicht / Licht: Leuchtweitenregulierung, Instrumenten- und Schalterbeleuchtung
    Abb. 85 Neben dem Lenkrad: Regler für die Instrumenten- und Schalterbeleuchtung ① sowie Leuchtweitenregulierung ②. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema ① Instrumenten- und Schalterbeleuchtung Die Helligkeit der ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0168