VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -R242-

Hinweis

Wenn die Funktion der Kamera durch andauernde schlechte Sichtbarkeit der Fahrspurbegrenzungslinien nicht mehr gegeben ist, können folgende Ursachen dafür verantwortlich sein:

  • Es liegt eine Verunreinigung oder Vereisung des Kamerasichtfeldes vor. In diesem Fall sollte diese beseitigt werden.
  • Das Kamerasichtfeld ist beschlagen.

Sollte eine starke Verschmutzung an der Scheibeninnenseite im Sichtfenster der Kamera vorhanden sein, muss der Sichtbereich der Kamera von Hand gereinigt werden. Dazu ist das Steuergerät und Streulichtblende auszubauen und die Frontscheibe mit Reinigungslösung zu reinigen. Steuergerät und Streulichtblende ausbauen.

Eine korrekte Kalibrierung ist die Grundvoraussetzung für die fehlerfreie Funktion der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -242-

Folgende Gründe machen eine Neukalibrierung der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -242- notwendig:

  • Im Ereignisspeicher liegt der Eintrag "keine oder falsche Grundeinstellung/Adaption" vor.
  • Die Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -R242- wurde ersetzt.
  • Die Frontscheibe wurde ausgetauscht bzw. ausgebaut.
  • Die Spur der Hinterachse wurde eingestellt.
  • Es wurden Fahrwerksumbauten am Fahrzeug vorgenommen, die die Karosseriehöhe beeinflussen.
  • Die Geber für Fahrzeugniveau, bei Fahrzeugen mit Dämpferregelung, wurden neu angelernt.

Hinweis

  • Bevor eine Kalibrierung der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme durchgeführt wird, ist der Ereignisspeicher auszulesen und gegebenenfalls eine Fehlerbehebung vorzunehmen.
  • Für die Kalibrierung der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme muss die geometrische Fahrachse des Fahrzeuges bestimmt werden. Sie dient als Referenzposition für die Justagevorrichtung -VAS 6430-.
  • Die Kalibrierung der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme darf nur mit einem von VW/AUDI freigegebenen Achsmessgerät durchgeführt werden!
  • Für die Kalibrierung der Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme ist nur die Verwendung der Justagevorrichtung -VAS 6430- zulässig!

Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme R242 justieren

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Justagevorrichtung -VAS 6430-
  • Achsmesscomputer

Hinweis

  • Das Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -R242- muss korrekt im Halter sitzen.
  • Der Sichtbereich der Kamera muss sauber und frei sein.
  • Bevor das Fahrzeug auf die Achsmessbühne gefahren wird, muss geprüft werden, ob eine ausreichend große Stellfläche zwischen Radnabenmittelpunkt der Vorderräder und der Justagevorrichtung -VAS 6430- vorhanden ist
  • Der Abstand zwischen der Justagevorrichtung -VAS 6430- und dem Radnabenmittelpunkt der Vorderräder muss 1500 mm +- 25 mm betragen.
  • Wenn keine ausreichend große Stellfläche vorhanden ist, dann sollte das Fahrzeug rückwärts auf die Achsmessbühne gefahren werden, um eine entsprechende Stellfläche nutzen zu können.
  • Die Kalibriertafel muss mittig auf der Justagevorrichtung positioniert sein
  • Vor Beginn der Kalibrierung, ist der Ereignisspeicher auszulesen. Gegebenenfalls vorhandene Speichereinträge sind zu beheben.

Volkswagen Tiguan. W00-10590

  • Prüfvoraussetzungen für eine Achsvermessung beachten.
  • Fahrzeug auf die Achsmessbühne fahren.
  • Batterieladegerät anklemmen → Elektrische Anlage Allgemeine Informationen;
  • Fahrzeugdiagnosetester am Fahrzeug anschließen. (Diagnoseleitung durch geöffnete Scheibe führen).

Hinweis

Während des Kalibrierablaufes ist darauf zu achten dass alle Fahrzeugtüren geschlossen bleiben und die Fahrzeugaußenbeleuchtung ausgeschaltet ist.

  • Vorderräder in Geradeausstellung bringen.
  • Kalibrierablauf für Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme -R242- im Achsmesscomputer anwählen.
  • Schnellspanner an alle vier Räder montieren.
  • Messwertaufnehmer an den Rädern montieren.
  • Felgenschlagkompensation an den hinteren Rädern durchführen.
  • Fahrzeug durchfedern.
  • Standhöhe an allen vier Rädern messen und notieren.

Volkswagen Tiguan. N44-10351

Hinweis

  • Die Justagevorrichtung -VAS 6430- darf nicht am Justagebalken bewegt werden.
  • Die Achsmessbühne muss sich für den nächsten Arbeitsschritt in der untersten nivellierten Position befinden.
  • Justagevorrichtung -VAS 6430- so weit hochdrehen, dass der Justagebalken parallel zur Mitte der Messwertaufnehmer an den Vorderrädern steht, um eine korrekte Messung mit der Abstandsmesseinheit -1- durchführen zu können.
  1. Abstandsmesseinheit mit Rollbandmaß und Steckbolzen
  • Justagevorrichtung -VAS 6430- im Abstand -a- von 1500 mm +- 25 mm von Radnabenmittelpunkt der Vorderräder bis zum Balken der Justagevorrichtung -VAS 6430- positionieren.

Volkswagen Tiguan. N44-10349

Vorsicht!

  • Der Abstand -a- von 1500 mm +- 25 mm muss auf beiden Fahrzeugseiten gemessen und danach die Justagevorrichtung -VAS 6430- ausgerichtet werden.
  • Der Abstand -a- muss auf beiden Fahrzeugseiten gleich sein.
  • Messwertaufnehmer -1- der Vorderräder an die Justagevorrichtung -VAS 6430- anbauen.

Volkswagen Tiguan. A44-10119

  • Höhenwert -a- zwischen Aufstandsfläche der Justagevorrichtung -VAS 6430- und der Radaufstandsfläche auf der Achsmessbühne ermitteln und in den Achsmesscomputer eingeben.

Volkswagen Tiguan. N44-10350

  • Klemmschraube -Pfeil- lösen, Messlatte -1- am Boden aufsetzen.

Volkswagen Tiguan. A44-10120

  • Kalibriertafel -VAS 6430/4- mit der Kurbel -1- in Sollhöhe -2- laut Achsmesscomputer einstellen und notieren.

Volkswagen Tiguan. A44-10121

Wurde die Sollhöhe erreicht, muss die Messlatte -1- etwas nach oben verschoben und mit der Klemmschraube -Pfeil- fixiert werden.

Volkswagen Tiguan. A44-10120

  • Libelle -A- mit der Einstellschraube -1- in die Waage bringen.

Volkswagen Tiguan. A44-10125

  • Justagevorrichtung -VAS 6430- seitlich verschieben -Pfeile B-, bis sich die Anzeige im Achsmesscomputer im Toleranzbereich befindet.

Volkswagen Tiguan. A44-10123

  • Durch leichtes Andrehen der Einstellschrauben -2- und -3- die Justagevorrichtung -VAS 6430- gegen wegrollen sichern.

Volkswagen Tiguan. A44-10122

  • Feineinstellschraube -1- drehen, bis sich die Anzeige im Achsmesscomputer im Toleranzbereich befindet.

Volkswagen Tiguan. A44-10126

  • Libelle -A- mit der Einstellschraube -1- in die Waage bringen.

Volkswagen Tiguan. A44-10125

  • Libelle -B- mit den Einstellschrauben -2- und -3- in die Waage bringen.

Volkswagen Tiguan. A44-10125

  • Klemmschraube -Pfeil- lösen, Messlatte -1- am Boden aufsetzen.

Volkswagen Tiguan. A44-10120

  • Sollhöhe -2- noch einmal kontrollieren und gegebenenfalls korrigieren.

Volkswagen Tiguan. A44-10121

Wurde die Sollhöhe erreicht, muss die Messlatte -1- etwas nach oben verschoben und mit der Klemmschraube -Pfeil- fixiert werden.

Anschließende Arbeiten werden über den → Fahrzeugdiagnosetester vorgenommen.

  • Zündung einschalten.
  • Am → Fahrzeugdiagnosetester"Geführte Fehlersuche " anwählen.

Volkswagen Tiguan. A44-10120

01_Eigendiagnosefähige Systeme

Frontkamera für Fahrerassistenzsysteme-R242-

Kamera für Fahrerassistenzsysteme, Funktionen

A5 - Steuergerät kalibrieren

Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um die Kalibrierung vorzunehmen.

Hinweis

Als Nächstes wird in der Geführten Fehlersuche ein Arbeitsschritt zur Ermittlung der Karosseriehöhe aufgeführt.

  • Die notierten Standhöhen eingeben.

Volkswagen Tiguan. N44-10351

    Laufunruhe durch Räder/Reifen - Ursachen und Abhilfe
    Ursachen für LaufunruheDie Ursachen für Laufunruhe sind vielfältig. Laufunruhe kann unter anderem auch durch Reifenverschleiß entstehen. Der Reifenverschleiß durch den Fahrbetrieb erfolgt nic ...

    Lenkung
    ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung > Verbraucherinformationen: Radioempfang und Antenne
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Bei werkseitig eingebauten Radio- und Navigationsgeräten kann die Antenne zum Radioempfang an unterschiedlichen Stellen im Fahrzeug eingebaut sein: An der Innenseite der Hecksch ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0148