VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung: Elektrische Bauteile, die nicht am Kältemittelkreislauf verbaut

Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung / Klimaanlage mit Kältemittel R134a / Allgemeines zum Kältemittelkreislauf / Elektrische Bauteile, die nicht am Kältemittelkreislauf verbaut

Steuer- und Regeleinheit für Klimaanlage -J127-

Diese Steuer- und Regeleinheit schaltet den Kältemittelfluss durch den 2. Verdampfer ab, wenn die Temperatur an den Kühlrippen des 2. Verdampfers auf den Gefrierpunkt für Wasser (Vereisungsschutz) absinkt.

Volkswagen Tiguan. V87-1452

Steuergerät für Kühlerlüfter -J293-

Hinweis

Gibt es in unterschiedlichen Bauformen, mal separat.

Volkswagen Tiguan. N87-0532

Dieses Steuergerät schaltet die Magnetkupplung und damit den Klimakompressor ein und aus. Es schaltet den Kühlerlüfter ein und berechnet bei Fahrzeugen mit Hochdruckgeber -G65- oder Geber für Kältemitteldruck und Kältemitteltemperatur -G395- den Druck im Kältemittelkreislauf.

Steuergerät für Kühlerlüfter -J293-

Hinweis

Gibt es in unterschiedlichen Bauformen, mal am Kühlerlüfter -Pfeile- angebaut.

Volkswagen Tiguan. N19-10054

Dieses Steuergerät schaltet die Magnetkupplung und damit den Klimakompressor ein und aus. Es schaltet den Kühlerlüfter ein und berechnet bei Fahrzeugen mit Hochdruckgeber -G65- oder Geber für Kältemitteldruck und Kältemitteltemperatur -G395- den Druck im Kältemittelkreislauf.

Temperaturschalter für Verdampfer -E33-

Funktion:

Der Temperaturschalter für Verdampfer -E33- ermittelt die Temperatur zwischen den Kühlrippen des Verdampfers. Es verhindert die Möglichkeit der Eisbildung zwischen den Kühlrippen des Verdampfers, indem die Stromzufuhr zur Magnetkupplung des Klimakompressors unterbrochen wird, wenn die Temperatur an den Kühlrippen auf den Gefrierpunkt für die Luftfeuchtigkeit absinkt.

Die Einstecktiefe des Fühlrohres ist gekennzeichnet oder im Reparaturleitfaden angegeben.

Volkswagen Tiguan. V87-0422

Hinweis

Eingebaut in VW-Fahrzeugen mit Klimakompressorantrieb über Keilrippenriemen

Geber für Ausströmtemperatur Verdampfer -G263- oder Temperaturfühler für Verdampfer -G308-

Funktion:

Der Geber für Ausströmtemperatur Verdampfer -G263- oder Temperaturfühler für Verdampfer -G308- ermittelt die Temperatur hinter dem Verdampfer. Dieser Wert geht an den das Steuergerät für Klimaanlage und dient als Referenzsignal für die Regelung des Klimakompressors. Somit wird eine Vereisung des Verdampfers vermieden.

Volkswagen Tiguan. N87-10183

 

Drücke und Temperaturen im Kältemittelkreislauf

ACHTUNG!

Bei Arbeiten am Kältemittelkreislauf sind die allgemein geltenden Sicherheitsvorschriften und die Druckbehälterverordnung zu beachten.

 

Die Drücke und Temperaturen im Kältemittelkreislauf sind abhängig von momentanen Betriebszuständen (z. B. Motordrehzahl, Kühlerlüfter Stufe 1, 2 oder 3, Motortemperatur, Klimakompressor ein oder aus) sowie von den einwirkenden Umgebungseinflüssen (z. B. Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, geforderte Kälteleistung).

Bei Fahrzeugen mit Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- wird der Druck auf der Niederdruckseite durch die Ansteuerung des Ventils verändert.

Aus diesem Grunde können die in den folgenden Tabellen angegebenen Werte nur als Anhaltspunkte gelten. Sie stellen sich bei einer Motordrehzahl von 1500 bis 2000 U/min. und einer Umgebungstemperatur von 20 ºC nach ca. 20 Min. ein.

Die für die Druckmessung vorgesehenen Anschlüsse für die Manometerbatterie finden Sie im fahrzeugspezifischen Kältemittelkreislauf.

Bei 20 ºC und stehendem Motor stellt sich im Kältemittelkreislauf ein Druck von 4,7 bar Überdruck ein.

Kältemittelkreislauf mit Expansionsventil

A-Niederdruckseite des Kältemittelkreislaufes.

B-Hochdruckseite des Kältemittelkreislaufes.

Bauteil Aggregatzustand des Kältemittels Druck (bar Überdruck) Temperatur Grad Celsius
-1- Verdampfer, vom Eingang bis Ausgang Dampf ca. 1,2 bar ca. -7 ºC
    (ca. 1,8 bar) (ca. -1 ºC)
-2- Klimakompressor A-Seite Gas ca. 1,2 bar ca. -1 ºC
    (ca. 1,8 bar) (ca. +1 ºC)
-3- Klimakompressor B-Seite Gas ca. 14 bar ca. +65 ºC
-4- Kondensator Gas, Dampf, Flüssigkeit ca. 14 bar am Ausgang ca. +55 ºC
-5- Flüssigkeitsbehälter Flüssigkeit ca. 14 bar ca. +55 ºC
-6- Absaug- und Füllventil B-Seite Flüssigkeit ca. 14 bar ca. +55 ºC
-7- Expansionsventil Flüssigkeit, in Dampf entspannt ca. 14 bar ca. +55 ºC, reduziert auf -7 ºC
-8- Absaug- und Füllventil A-Seite Gas ca. 1,2 bar ca. -7 ºC
    (ca. 1,8 bar) (ca. -1 ºC)

1) Der Druck wird in Kältemittelkreisläufen mit regelndem Klimakompressor trotz sich änderndem Wärmetransport und unterschiedlichen Motordrehzahlen auf ca. 2 bar gehalten. Dieses gilt aber nur innerhalb des Leistungsbereiches des Klimakompressors; werden die Leistungsgrenzen des Klimakompressors überschritten, steigt der Druck an.

2) Die Temperatur wird in Kältemittelkreisläufen mit regelndem Klimakompressor trotz sich änderndem Wärmetransport und unterschiedlichen Motordrehzahlen, innerhalb des Regelbereiches des Klimakompressors gehalten. Dieses gilt aber nur innerhalb des Leistungsbereiches des Klimakompressors; werden die Leistungsgrenzen des Klimakompressors überschritten, steigt die Temperatur an.

3) Messwerte für Klimaanlagen mit zwei Verdampfern

Hinweis

  • Klimakompressoren, die ihre Leistung nicht selbst regeln, werden vom jeweiligen Steuergerät über das Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- bei einer Verdampfertemperatur unter 0 ºC abgeschaltet.
  • Bei Fahrzeugen mit Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- wird der Druck auf der Niederdruckseite durch die Ansteuerung des Ventils verändert.

Kältemittelkreislauf mit Drossel und Auffangbehälter

Pfeile zeigen Fließrichtung des Kältemittels.

A-Niederdruckseite des Kältemittelkreislaufes.

B-Hochdruckseite des Kältemittelkreislaufes.

Bauteil Aggregatzustand des Kältemittels Druck (bar Überdruck) Temperatur Grad Celsius
-1- Klimakompressor B-Seite Gas bis 20 bar bis +70 ºC
-2- Kondensator Von Gas über Dampf zu Flüssigkeit bis 20 bar bis +70 ºC
-3- Drossel Von Flüssigkeit zu Dampf B-Seite bis 20 bar, A-Seite größer 1,5 bar B-Seite bis +60 ºC, A-Seite wärmer als -4 ºC
-4- Verdampfer Von Dampf zu Gas größer 1,5 bar wärmer als -4 ºC
-5- Auffangbehälter Gas    
-6- Klimakompressor A-Seite Gas    

Die Drücke auf der A-Seite werden vom "regelnden" Klimakompressor auch bei unterschiedlichen Motordrehzahlen auf ca. 2 bar gehalten. Dieses gilt aber nur innerhalb des Leistungsbereiches des Klimakompressors, werden die Leistungsgrenzen des Klimakompressors überschritten.

Hinweis

Bei Fahrzeugen mit Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- wird der Druck auf der Niederdruckseite durch die Ansteuerung des Ventils verändert.

    Schalter und Geber am Kältemittelkreislauf und zugehörige Anschlüsse
    Hinweis Schaltdrücke, Schalter aus- und einbauen sowie Schalteranordnung und Ausführung siehe fahrzeugspezifischer Kältemittelkreislauf. Hochdruckschalter für Klimaanlage -F23- Funktion: Sch ...

    Mit Druckmanometer durchführbare Prüf- und Messarbeiten
    Anzeige auf Druckmanometer Temperaturskala für Kältemittel R134a CF3-CH2F oder CH2F-CF3. Druckskala Die Druckmanometer können neben der Druckskala eine oder mehrere Temperaturskalen ha ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Fahrzeugspezifische Informationen Lack: Symbolerklärungen
    Schleifen Durchschliffstellen vermeiden Es ist zu empfehlen, die markierten Bereiche vorsichtig von Hand zu schleifen, um ein "Durchschleifen" der KTL-Grundierung zu vermeiden. Nahtabdichtung Abdichten Abdichtmasse auftragen. Feinnahtabdichtung Bei der Feinnahtabdichtung m ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.013