VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung: Checkliste

    Schritte in der angegebenen Reihenfolge durchführen ⇒ :

  • Fahrzeug mit betriebswarmem Motor auf einer waagerechten Fläche parken, um das Ablesen eines falschen Motorölstands zu vermeiden.

  • Motor abstellen und ein paar Minuten warten, damit das Motoröl in die Ölwanne zurückfließt.

  • Motorraumklappe öffnen Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum.

  • Motoröleinfüllöffnung und Ölmessstab identifizieren. Die Motoröleinfüllöffnung ist an dem Symbol  auf dem Deckel und der Ölmessstab am farbigen Griff erkennbar. Wenn nicht klar ist, wo sich der Deckel und der Ölmessstab befinden, Fachbetrieb aufsuchen.

  • Ölmessstab aus dem Führungsrohr herausziehen und mit einem sauberen Tuch abwischen.

  • Ölmessstab wieder in das Führungsrohr bis zum Anschlag hineinschieben. Wenn sich oben am Ölmessstab eine Markierung befindet, muss diese Markierung beim Hineinstecken in die entsprechende Nut am oberen Ende des Führungsrohrs passen.

    • Ölmessstab erneut herausziehen und Motorölstand am Ölmessstab wie folgt ablesen: Ⓐ: Kein Öl nachfüllen . Weiter mit Schritt 15. Ⓑ: Öl kann je nach Motorölstand nachgefüllt werden. Weiter mit Schritt 8 oder 15. Ⓒ: Unbedingt Öl nachfüllen. Weiter mit Schritt 8.
  • Nach dem Ablesen des Motorölstands den Ölmessstab ordnungsgemäß in das Führungsrohr bis zum Anschlag hineinschieben.

  • Deckel der Motoröleinfüllöffnung abschrauben .

  • Nur das von Volkswagen ausdrücklich für den Motor frei gegebene Motoröl schrittweise in kleinen Mengen nachfüllen (nicht mehr als 0,5 l).

  • Um ein Überfüllen zu vermeiden, muss nach jedem Nachfüllen etwa eine Minute gewartet werden, damit das Motoröl in die Ölwanne bis zur Markierung des Motorölmessstabs fließen kann.

  • Motorölstand am Ölmessstab erneut ablesen, bevor eine weitere kleine Motorölmenge nachgefüllt wird. Niemals zu viel Motoröl nachfüllen .

  • Der Motorölstand sollte am Ende des Nachfüllvorgangs mindestens mittig im Bereich Ⓑ, jedoch niemals oberhalb von Ⓐ liegen .

  • Nach dem Nachfüllen den Deckel der Motoröleinfüllöffnung ordnungsgemäß zuschrauben.

  • Ölmessstab wieder ordnungsgemäß in das Führungsrohr bis zum Anschlag hineinschieben.

  • Motorraumklappe ordnungsgemäß schließen Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum.

Warnung

Motoröl kann sich entzünden, wenn es auf heiße Motorteile gelangt. Das kann Brände, Verbrennungen und andere schwere Verletzungen verursachen.
  • Wenn Motoröl auf kalte Motorteile verschüttet wird, kann es sich bei laufendem Motor erhitzen und entzünden.
  • Immer sicherstellen, dass der Deckel der Motoröleinfüllöffnung nach dem Nachfüllen fest zugeschraubt ist und der Ölmessstab wieder ordnungsgemäß in das Führungsrohr hineingesteckt ist. Dadurch kann ein Auslaufen von Motoröl auf heiße Motorteile bei laufendem Motor verhindert werden.

Hinweis

  • Motor nicht starten, wenn sich der Motorölstand oberhalb des Bereichs ⇒ Abb. 196  Ⓐ befindet. Fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen. Andernfalls können der Katalysator und der Motor beschädigt werden!
  • Beim Nachfüllen von Betriebsflüssigkeiten darauf achten, dass die richtigen Betriebsflüssigkeiten in die richtigen Einfüllöffnungen eingefüllt werden. Bei Verwendung falscher Betriebsflüssigkeiten können schwerwiegende Funktionsmängel und ein Motorschaden die Folge sein.

Der Motorölstand darf keinesfalls oberhalb des Bereichs ⇒ Abb. 196  Ⓐ liegen. Andernfalls kann Öl über die Kurbelgehäuseentlüftung angesaugt werden und durch die Abgasanlage in die Atmosphäre gelangen.

Motorölverbrauch

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Der Motorölverbrauch kann von Motor zu Motor unterschiedlich ausfallen und sich während der Lebensdauer des Motors verändern.

Abhängig von der Fahrweise und den Einsatzbedingungen kann der Motorölverbrauch bis zu 1 l pro 2000 km betragen – bei Neufahrzeugen in den ersten 5000 Kilometern auch darüber. Der Motorölstand muss deshalb in regelmäßigen Abständen geprüft werden – am besten bei jedem Tanken und vor längeren Fahrten.

Bei besonderer Motorbeanspruchung muss der Motorölstand im oberen zulässigen Bereich ⇒ Abb. 196  Ⓐ liegen, wie z. B. bei langen Autobahnfahrten im Sommer, bei Anhängerbetrieb ⇒ Anhängerbetrieb  oder bei Passfahrten im Hochgebirge.

    Motorölstand prüfen und Motoröl nachfüllen
    Abb. 196 Ölmessstäbe mit Motorölstandsmarkierungen (Varianten). Abb. 197 Im Motorraum: Deckel der Motoröleinfüllöffnung. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und ...

    Motorölwechsel
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Das Motoröl muss entsprechend den Vorgaben im Serviceplan regelmäßig gewechselt w ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Kommunikation: Telefonanlagen
    Allgemeine HinweiseDie Telefonanlagen im Tiguan sind in zwei Ausführungen möglich. Als komplette Telefonanlage und als Handyvorbereitung.Die Telefonanlage bzw. die Handyvorbereitung gibt es nur in Verbindung mit einem Radio oder einem Radio-Navigationssystem. Bei Fahrzeugen mit Handyvorbere ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.0335