VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Tiguan Betriebsanleitung: Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

⇒ Displayanzeige 

⇒ Fahrzeug für Arbeiten im Motorraum vorbereiten 

⇒ Motorraumklappe öffnen und schließen 

Vor allen Arbeiten im Motorraum das Fahrzeug immer auf einem waagerechten und tragfähigen Untergrund sicher abstellen.

Der Motorraum eines Fahrzeugs ist ein gefährlicher Bereich. Arbeiten am Motor und im Motorraum nur dann selbst durchführen, wenn man mit den notwendigen Handlungen und den allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen vertraut ist und wenn die richtigen Betriebsmittel und Betriebsflüssigkeiten sowie geeignete Werkzeuge zur Verfügung stehen. Durch unsachgemäße Arbeiten können schwere Verletzungen verursacht werden ⇒ . Gegebenenfalls alle Arbeiten von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Volkswagen empfiehlt dafür den Volkswagen Partner.

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:

  • Motoröl ⇒ Motoröl 
  • Motorkühlmittel ⇒ Motorkühlmittel 
  • Fahrzeugbatterie ⇒ Fahrzeugbatterie 

Warnung

Unbeabsichtigte Fahrzeugbewegungen während der Wartungsarbeiten können schwere Verletzungen verursachen.
  • Niemals unter dem Fahrzeug arbeiten, wenn es nicht gegen Wegrollen gesichert ist. Wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet wird, während die Räder den Boden berühren, muss das Fahrzeug auf einer Ebene stehen, die Räder müssen blockiert und ggf. der Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss herausgezogen sein.
  • Wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet werden soll, muss das Fahrzeug zusätzlich mit geeigneten Unterstellböcken sicher abgestützt werden. Der Wagenheber reicht für diesen Zweck nicht aus und kann versagen, was schwere Verletzungen verursachen kann.
  • Das Start-Stopp-System muss deaktiviert sein.

Warnung

Der Motorraum jedes Fahrzeugs ist ein gefährlicher Bereich und kann schwere Verletzungen verursachen!
  • Bei allen Arbeiten immer äußerst umsichtig und vorsichtig sein sowie die allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen beachten. Niemals ein persönliches Risiko eingehen.
  • Niemals Arbeiten am Motor und im Motorraum durchführen, wenn man nicht mit den notwendigen Handlungen vertraut ist. Wenn man unsicher ist, was zu tun ist, die notwendigen Arbeiten von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Schwere Verletzungen können die Folge von nicht ordnungsgemäß durchgeführter Arbeit sein.
  • Niemals die Motorraumklappe öffnen oder schließen, solange Dampf oder Kühlmittel austritt. Heißer Dampf oder heißes Kühlmittel können schwere Verbrennungen verursachen. Immer warten, bis man keinen Dampf oder Kühlmittel mehr aus dem Motorraum austreten hört und sieht.
  • Immer den Motor abkühlen lassen, bevor die Motorraumklappe geöffnet wird.
  • Heiße Teile des Motors oder der Abgasanlage können bei Berührung die Haut verbrennen.
  • Wenn sich der Motor abgekühlt hat, ist vor dem Öffnen der Motorraumklappe Folgendes zu beachten:
    • Elektronische Parkbremse einschalten und den Wählhebel in Position P bzw. den Schalthebel in die Neutralstellung bringen.
    • Zündung ausschalten und den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss herausziehen.
    • Kinder stets vom Motorraum fernhalten und niemals unbeaufsichtigt lassen.
  • Das Motorkühlsystem steht bei heißem Motor unter Druck. Niemals bei heißem Motor den Deckel des Motorkühlmittelausgleichsbehälters öffnen. Dadurch kann Kühlmittel herausspritzen und schwere Verbrennungen und andere Verletzungen verursachen.
    • Den Deckel des Motorkühlmittelausgleichsbehälters langsam und sehr vorsichtig entgegen dem Uhrzeigersinn drehen und dabei leichten Druck nach unten auf den Deckel ausüben.
    • Immer das Gesicht, die Hände und Arme vor heißem Motorkühlmittel oder Dampf mit einem großen, dicken Lappen schützen.
  • Beim Nachfüllen keine Betriebsflüssigkeiten auf Motorteile oder die Abgasanlage gießen. Die vergossenen Betriebsflüssigkeiten können einen Brand verursachen.

Warnung

Hochspannung der elektrischen Anlage kann Stromschläge, Verbrennungen, schwere Verletzungen und den Tod verursachen!
  • Niemals die elektrische Anlage kurzschließen. Die Fahrzeugbatterie könnte explodieren.
  • Um das Risiko eines Stromschlags und schwerer Verletzungen zu reduzieren, während der Motor läuft oder gestartet wird, Folgendes beachten:
    • Niemals die elektrischen Leitungen der Zündanlage berühren.
    • Niemals die Stromkabel und Anschlüsse von Gasentladungslampen berühren.

Warnung

Im Motorraum befinden sich drehende Teile, die schwere Verletzungen verursachen können.
  • Niemals in den Kühlerventilator oder in den Bereich des Kühlerventilators fassen. Das Berühren der Rotorblätter kann schwere Verletzungen verursachen. Der Ventilator ist temperaturgesteuert und kann sich selbstständig einschalten – auch bei ausgeschalteter Zündung und bei aus dem Zündschloss herausgezogenen Fahrzeugschlüssel.
  • Wenn beim Startvorgang oder bei laufendem Motor Arbeiten durchgeführt werden müssen, geht eine lebensbedrohende Gefahr von sich drehenden Teilen, z. B. Keilrippenriemen, Generator, Kühlerventilator und von der Hochspannungszündanlage aus. Immer höchste Sorgfalt walten lassen.
    • Immer darauf achten, dass sich keine Körperteile, Schmuck, Krawatten, lose Kleidungsstücke und lange Haare in drehenden Motorteilen verfangen können. Vor der Arbeit immer Schmuck und Krawatten entfernen, lange Haare hochbinden und alle Kleidungsstücke am Körper eng anliegen lassen, um zu vermeiden, dass sie sich an den Motorteilen verfangen.
    • Immer äußerst vorsichtig und niemals unachtsam das Gaspedal betätigen. Das Fahrzeug kann sich auch bei eingeschalteter elektronischer Parkbremse in Bewegung setzen.
  • Keine Gegenstände, wie z. B. Putzlappen oder Werkzeug, im Motorraum liegen lassen. Zurückgelassene Gegenstände können Funktionsstörungen, Motorschäden und einen Brand verursachen.

Warnung

Zusätzliche Dämmstoffe, wie Decken im Motorraum, können den Betrieb des Motors stören, Brände verursachen und zu schweren Verletzungen führen.
  • Niemals den Motor mit Decken oder anderen Dämmstoffen abdecken.

Warnung

Betriebsflüssigkeiten und einige Materialien im Motorraum sind leicht entflammbar und können Brände und schwere Verletzungen verursachen!
  • Niemals in der Nähe des Motorraums rauchen.
  • Niemals in der Nähe von offenen Flammen oder Funken arbeiten.
  • Niemals Betriebsflüssigkeiten über den Motor gießen. Diese können sich an heißen Motorteilen entzünden und dadurch Verletzungen verursachen.
  • Wenn Arbeiten an der Kraftstoffanlage oder der elektrischen Anlage notwendig sind, Folgendes beachten:
    • Immer die Fahrzeugbatterie abklemmen. Darauf achten, dass das Fahrzeug entriegelt ist, wenn die Fahrzeugbatterie abgeklemmt wird, da sonst der Alarm der Diebstahlwarnanlage aktiviert wird.
    • Niemals in der Nähe von Heizungen, Durchlauferhitzern oder anderen offenen Flammen arbeiten.
  • Immer einen funktionsfähigen, geprüften Feuerlöscher in der Nähe bereitstellen.

Hinweis

Beim Nachfüllen oder Wechseln von Betriebsflüssigkeiten darauf achten, dass die richtigen Betriebsflüssigkeiten in die richtigen Einfüllöffnungen eingefüllt werden. Bei Verwendung falscher Betriebsflüssigkeiten können schwerwiegende Funktionsmängel und ein Motorschaden die Folge sein.

Aus dem Fahrzeug austretende Betriebsflüssigkeiten schädigen die Umwelt. Deshalb regelmäßig den Boden unter dem Fahrzeug kontrollieren. Wenn auf dem Boden Flecken durch Betriebsflüssigkeiten zu sehen sind, Fahrzeug von einem Fachbetrieb prüfen lassen. Ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten fachgerecht entsorgen.
    Im Motorraum / Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum
    ...

    Displayanzeige
    Abb. 193 Prinzipdarstellung im Display des Kombi-Instruments: Motorraumklappe geöffnet oder nicht richtig geschlossen. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherhe ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Tiguan Reparaturanleitung > Radaufhängung hinten, Gelenkwelle: Montageübersicht: Radlagergehäuse, Längslenker (Frontantrieb)
    Abdeckung Lagerbock Koppelstange verbindet Stabilisator mit Längslenker/Radlagergehäuse Schraube Anziehreihenfolge beachten M12 x 1,5 x 40 90 Nm + 45º weiterdrehen nach jeder Demontage ersetzen Längslenker unterschiedliche Ausführungen aus- und ei ...

    © 2021 www.tiguande.com - 0.016